Sellerie-Polenta-Gnocchi an lauwarmem Rübchensalat

KnollensellerieDem Aufruf des Gärtnerblog folgend, fällt mir nach außer Konkurrenz gefertigten, gefüllten Selleriekroketten doch noch etwas Aktuelles zur fordernden Knolle ein. Inspiriert von gebratenener Rosmarinpolenta, wird dieses Rezept entsprechend zum Fusionbratling gewandelt, dem Gnocchirezept der Polentapackung angepasst und bekommt lauwarme Rübchen zur Seite gestellt. Die dazugehörigen Blätter kamen hier leider nicht an, darum findet sich ein Bett aus Feldsalat. Für die Liste:

Sellerie
Polenta
Rosmarin
Gemüsebrühe
Milch
Eier
Knoblauch
Salbei

Weiße Rübchen
Feldsalat

Zutaten Sellerie-Polenta-Gnocci

Knollensellerie geschält und gestückelt gar kochen. Nebenher Gemüsebrühe und Milch zu gleichen Teilen aufkochen, anteilig Polenta einrühren, mit Rosmarin abschmecken und etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme und bei regelmäßigem Durchrühren köcheln lassen. Zwischenzeitlich den abgegossenen Sellerie durch eine grobe Presse dazudrücken, immer kräftig weiterrühren, vom Herd nehmen und zwei verschlagene Eier … richtig, einrühren.

Selleriepolentamasse

Die Polentamasse in einer Auflaufform ausstreichen und auskühlen lassen. Die gefestigte Masse mit einem Teelöffel ausstechen, auf einem Backblech auslegen und einige Minuten im Ofen backen, bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist. Bei Bedarf einmal wenden.

Sellerie-Polenta-Gnocci im Ofen

Weiße Rübchen schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, gar dünsten und abgegossen zur Seite stellen.

Gebratene Sellerie-Polenta-Gnocci

Die Rübchen kurz vor dem Anrichten noch einmal in Butter schwenken und auf ein mit Essig und Öl angemachtes Feldsalatbett geben.

Nebenher die Gnocchi mit frischen Knoblauchscheiben, einem Zweig Rosmarin sowie einem Blatt Salbei in Butter anbraten und neben dem Rübchensalat anrichten.

Sellerie-Polenta-Gnocci an lauwarmem Rübchensalat

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

8 Antworten auf “Sellerie-Polenta-Gnocchi an lauwarmem Rübchensalat”


  1. 1 kulinaria katastrophalia 25. Januar 2009 um 15:53 Uhr

    Es besteht die Befürchtung, dass es ganz furchtbar nach Sellerie schmeckt ;-)

  2. 2 Administrator 25. Januar 2009 um 17:44 Uhr

    Man ist dem Namen nach zumindest gewarnt.

  3. 3 Barbara 01. Februar 2009 um 19:53 Uhr

    Die Sellerie-Polenta-Gnocchi gefallen mir ausgesprochen gut. Danke für Deine Teilnahme am Garten-Koch-Event Knollensellerie!

    Die Zusammenfassung ist online, die Abstimmung geht bis 3. Februar 23:59 Uhr.

  4. 4 ilse aus München 29. Oktober 2009 um 8:44 Uhr

    ja, das sieht sehr gut aus, muss ausprobiert werden.

  5. 5 Administrator 29. Oktober 2009 um 17:47 Uhr

    Die sind wirklich sehr lecker und lassen sich auch gut auf Vorrat zubereiten.

  1. 1 Schneller Linsentopf mit Croutons « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 25. Januar 2009 um 19:48 Uhr
  2. 2 Variation mit Steckrübe « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 01. März 2009 um 18:05 Uhr
  3. 3 Posteleingnocchi « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 23. April 2009 um 11:52 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter