Gebeizter Lachs auf Wildsalat

Nach diesen ganzen Kocharien von Kohl und Hülsenfrüchten wurde einstimmig beschlossen, dass es an der Zeit für etwas Leichtes zwischendurch ist und bevor mein Fischmann Jürgen Stoelzer aus Ottensen in den Urlaub geht – der Laden bleibt geöffnet, aber die trockenen Gespräche gehen mit – schlag ich hier an der Frischetheke zu:

Lachsfilet
Lachsforelleneier
Eingelegter Grüner Pfeffer
Knoblauchzehe
Sesamöl
Limettensaft
Sojasoße

Picanto- und Posteleiensalat

Lachsfilet in einer Marinade aus oben genannten Zutaten etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Die Hautseite trockentupfen und ganz kurz in der Pfanne anbraten. Das Filet danach in Scheiben geschnitten, vorsichtig noch einmal der Marinade unterrrühren, auf den mit Sesamöl und Balsamicoessig angemachten Salat geben und mit Lachsforelleneiern bestreut anrichten.

Gebeizter Lachs auf Wildsalat

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

6 Antworten auf “Gebeizter Lachs auf Wildsalat”


  1. 1 kulinaria katastrophalia 30. Januar 2009 um 1:02 Uhr

    Feinfein, der persönliche Kontakt zum Fischhandelsladeneigentümer zahlt sich also aus :-)

  2. 2 Administrator 30. Januar 2009 um 8:53 Uhr

    Unbedingt, erst gestern wurde ich Zeuge seiner amüsanten Beteuerung gegenüber einer älteren Dame: „Was denken Sie denn, dass ich Ihnen Stockfisch einpacke, wenn sie bei mir Kabeljau bestellen?!“

    Außerdem halte ich ihm zugute, dass er sich verweigerte ins nahgelegene und besonders am Wochenende gnadenlos überlaufende Einkaufszentrum zu ziehen, sich statt dessen trotz beinahe täglichen Marktzeiten fahrender Händler am angrenzenden Platz auf seine Laufkundschaft verlässt.

  1. 1 Gedünsteter Leng auf Mangold « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 27. Februar 2009 um 9:22 Uhr
  2. 2 Russischer Crossover « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 03. Mai 2009 um 9:19 Uhr
  3. 3 Lachs de luxe « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 02. Juli 2009 um 19:36 Uhr
  4. 4 Pikante Zucchinipuffer « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 05. August 2009 um 7:54 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter