Beschwipstes Gulasch

Ein durchgeplantes Wochenende steht an, also kümmer ich mich lieber schon vorab ums leibliche Wohl. Das geht kaum besser als mit einem saftigen Rotweingulasch, denn mehrmaliges Aufwärmen erweist sich dafür von Vorteil. Zudem lässt es sich in meinem praktischen Fresh Traveller optimal transportieren und schmeckt bei richtiger Zubereitung auch mit einem schnöden Stück Brot. Außerdem:

Fresh TravellerRindergulasch
Zwiebeln
Rotwein
Rinderfond
Dosentomaten
Möhre
Paprika rot und orange
Paprika scharf
Garam Masala
Schokolade 70%

Fleischwürfel und Zwiebeln in Butterschmalz scharf anbraten. Mit reichlich Rotwein (Hier: Primitivo) ablöschen und mit Rinderfond aufgießen, Dosentomaten dazugeben und mindestens zwei Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Fleisch schön schmorzart wird. In Streifen geschnittene Paprika und gestückelte Möhre dazu geben, danach mit Paprika scharf sowie Garam Masala abschmecken und ein wenig geriebene Schokolade unterrühren.

Beschwippstes Gulasch

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

5 Antworten auf “Beschwipstes Gulasch”


  1. 1 kulinaria katastrophalia 27. April 2009 um 1:31 Uhr

    Gulasch mit Schokolade ist ja auch mal interessant.

  2. 2 Administrator 27. April 2009 um 6:11 Uhr

    Man kann sich damit ruhig öfter mal rantrauen, die Zugabe war mir vor allem vom Chili bekannt. Ob zu Kaninchenleber oder anderem dunklen Fleisch, der Einsatz belohnt stehts mit feiner Note.

  1. 1 Klöße mit Röstbrot « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 26. April 2009 um 10:54 Uhr
  2. 2 Chili con Grandeza « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 22. Februar 2010 um 9:46 Uhr
  3. 3 Im Schmortopf duch den Herbstnebel « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 02. November 2010 um 6:40 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter