Gebackene Sardinen auf Fenchel pastis

Ein sommerlich frisches Gericht kommt mit diesen gebackenen Sardinen auf den Teller. Man bekommt sie beim Fischhändler relativ unbehandelt, meine waren wenigstens schon entschuppt, aber ausnehmen muss man sie in der Regel selber. Ich habe den Kopf abgeschnitten und vorsichtig den Bauch aufgeschlitzt. Die Haut ist sehr fein und man muss behutsam dabei vorgehen. Die Innereien lassen sich aber einfach herauslösen. Gewaschen und geölt werden die Heringsfische, sodann in Polentagrieß gewälzt und im Ofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten knusprig gebacken.

Derweil habe ich einen Rest Fenchel in Streifen geschnitten und in der Pfanne angebraten, mit einem kräftigen Schuss Pastis abgelöscht, kurz bei geschlossenem Deckel schmoren lassen und auf Balsamicoessig-Olivenöl mariniertem Picanto Salat angerichtet. Zum Schluss die gebackenen Sardinen darüber geben und ein Stück Zitrone dabei stellen. Ein Glas Pastis auf Eis schmeckt dazu natürlich hervorragend und alles zusammen bringt etwas vom Urlaubsgefühl zurück.

Gebackene Sardinen auf Fenchel pastis und Picanto Ssalat

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

4 Antworten auf “Gebackene Sardinen auf Fenchel pastis”


  1. 1 kulinaria katastrophalia 24. Juni 2009 um 3:49 Uhr

    Zu den Sardinen gar kein Öl mehr? Was ist eigentlich Picanto Salat? Und außerdem scheint da auf wundersame Weise eine nicht erwähnte Traube die Sardine zu stützen (rechts im Bilde)

  2. 2 tobias kocht! 27. Juni 2009 um 21:49 Uhr

    na das sollte doch auch mit Ouzo klappen. muss ich mal ausprobieren.

  3. 3 Johannes 01. Juli 2009 um 14:15 Uhr

    Super lecker sieht das aus, mir gefällt die Zusammensetzung!

  4. 4 Administrator 02. Juli 2009 um 19:39 Uhr

    @ kulinaria katastrophalia: Doch doch, erst geölt werden sie im Grieß gewälzt.

    @ tobias kocht!: Das müsste klappen, stimmt.

    @ Johannes: Ein schönnes Sommerensemble, finde ich auch.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter