Zum Sonntagsfrühstück

SonntagsfrühstückGinge es nach mir, dürfte jeden Morgen solch voll gedecktes Tischlein in den Tag leuchten. Auch unter der Woche stehe ich immerhin so rechtzeitig auf, dass sich gemütlich ein Heißgetränk – wahlweise Kakao oder Honigmilch mit Ingwerscheiben – trinken lässt, aber geschmierte Schnittchen packe ich dann lieber auf Tasch, um in Ruhe in der Bahn zu frühstücken. Ja, auf meiner Strecke geht das. Trotzdem liebe ich unsere wochenendlichen Gelage mit allem drum, dran und weichgekochtem Ei.

Bei unserem Supermaschinchen Toast n`Egg muss man da etwas aufpassen. Nimmt man den Deckel nicht rechtzeitig ab, garen die Eier nach und werden hart. Kein absolutes No Go mehr für mich, lässt sich doch zumindest noch ein Eiersalat daraus werkeln: Hartgekochtes Ei stückeln, mit etwas Mayonnaise, Estragondijonnaise und Kresse verrühren – das geht ganz fix. Gekaufte Mayonnaise ist verständlicherweise oftmals verpönt, wir haben allerdings eine französische Salatmayonnaise entdeckt, mit der sich durchaus solche Ausnahmen rechtfertigen lassen. Es schmeckt!

Eiersalat

Und jetzt alle!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

7 Antworten auf “Zum Sonntagsfrühstück”


  1. 1 Hannes 21. Februar 2010 um 17:56 Uhr

    Dein Frühstück wird auf jeden Fall dem der Blattschüsses vorgezogen weil OBERLECKER! :-)

  2. 2 Chef Oli 21. Februar 2010 um 20:24 Uhr

    Ich habe noch nie ein Video von dem Song gesehen – Danke! :)

    Auch ich bin ein Frühstücksfanatiker und der Sonntagmorgen muss mit frischem Brot oder Brötchen und reichlich Kaffee beginnen. Aufstehen!

  3. 3 ilse aus Minga 22. Februar 2010 um 9:00 Uhr

    da ich Sonntags meist zu Muttern fahre – wo immer ein fettes Mittagessen ansteht – findet unser Sonntagsfrühstück mit Ei am Samstag statt. Dijonnaise klingt interessant – what is it? Und dieses Toast&Egg gadget ist ja der Hammer. Inzwischen kann ich aber Eier poachen wie ein Profi.

  4. 4 alissa 22. Februar 2010 um 9:26 Uhr

    schaut fein aus Dein Eggsalad.. super sowas mag ich auch… also wenn ich dann demnächst in HH bin buche ich ein Frühstück bei Dir ;-)

  5. 5 Administrator 22. Februar 2010 um 9:45 Uhr

    @ Hannes und Chefkoch Oli: Ja, die Prioritäten sind doch anders gesteckt.

    @ ilse: Die Estragondijonnaise benutze ich ich hier regelmäßig aus dem Glas von Maille. Eine milde Senfmayonnaise, die sich aber auch selbst herstellen lässt: http://www.rezeptewiki.org/wiki/Sauce_Dijonnaise .

    @ alissa: Ach, wann ist es denn soweit?

  6. 6 sammelhamster 22. Februar 2010 um 11:50 Uhr

    Frühstücken könnte ich ja auch jeden Tag so ausführlich wie möglich!!
    Sieht echt gut aus bei euch, kann ich vorbeikommen nächsten Sonntag? :-)

  7. 7 kulinaria katastrophalia 03. März 2010 um 3:35 Uhr

    Ein Samstag ohne Laugen-Croissant ist kein richtiger Samstag!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter