Grün Angespargelt

Grüner Spargel vom Blech

Grüner Spargel mit RosmarinkartoffelnMir schmeckt er leicht angeröstet, vom Blech. Vorab mit Olivenöl, Balsamicoessig sowie grobem Meersalz besprenkelt, landet die Charge für etwa 10 Minuten im auf 200 Grad vorgeheiztem Ofen. Dazu schmecken ebenfalls geschobene Rosmarinkartoffeln.

Gebeizter Saibling

Endlich kam ich hier auch mal wieder frischen Saibling zu fassen, Hundertachtziggrad wie auch Chili und Ciabattas Beizvorlage hatten mich schon längst angefixt. Die Fischfilets rieb ich also mit gemörserter Mischung aus gerösteten Korianderkörnern wie Kreuzkümmel, Meersalz, Zucker, Pfeffer ein. Gehacktes Koriander- und Estragongrün dazu, dann schmale Limttenringe einlegen. Zusammengeklappt für mindestens 24 Stunden in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank ziehen lassen. Zuletzt bloß noch Rauten vom grünen Spargel in Arganöl in einer Pfanne anrösten, mit Balsamicoessig ablöschen und zu den tranchierten Saiblingsröschen anrichten.

Gebeizter Saibling an grünem Spargel

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

13 Antworten auf “Grün Angespargelt”


  1. 1 Freundin des guten Geschmacks 12. April 2010 um 8:41 Uhr

    Ja, genau das ist Frühling. Da pfeife ich auf das Wetter. Sehr appetitliche Fotos.

  2. 2 Bolli\ 12. April 2010 um 10:13 Uhr

    und grüner Spargel ist ja eh viel leckrer als weisser!

  3. 3 sammelhamster 12. April 2010 um 10:32 Uhr

    Endlich Spargel!!
    Jetzt kann es losgehen mit neuen Rezepten ;-)
    Das hier ist schon mal super!

  4. 4 Suse 12. April 2010 um 12:37 Uhr

    Bei dem oberen Foto könnte man fast meinen, dass es sich um Wildspargel handelt…wegen der Umgebung :o ))

  5. 5 lamiacucina 12. April 2010 um 13:06 Uhr

    nachdem Bolli den Startschuss gegeben hat, dürfen wir auch. Los gehts.

  6. 6 Toni 12. April 2010 um 14:25 Uhr

    Die Kombination gefällt mir gut! Auf den ersten Blick hab ich gedacht, dass Du den grünen Spargel grillst. Ist bestimmt auch nicht schlecht.

  7. 7 Mestolo 13. April 2010 um 5:10 Uhr

    Auf die Spargel, fertig, los!! Total schöne Bilder, die machen Appetit auf mehr.

  8. 8 mipi 13. April 2010 um 5:20 Uhr

    Toller Tipp, den grünen Spargel im Backofen zuzubereiten.

  9. 9 Schnick Schnack Schnuck 13. April 2010 um 7:39 Uhr

    @ Freundin dgG: Etwas wärmer dürfte es hier auch gern bald werden.

    @ Bolli und Toni: Alles zu seiner Zeit.

    @ sammelhamster: Ich bin gespannt!

    @ Suse: Stimmt, sieht so aus.

    @ lamiacucina: Im Schweinsgalopp?

    @ Mestolo: Knicks, vielen Dank!

    @ mipi: Vom Kochen bin ich mit den Stangen schon länger ab, der Geschmack verdichtet sich so leicht angeröstet einfach besser.

  10. 10 ilse aus Minga 14. April 2010 um 23:02 Uhr

    Ja, ja und ja!!

  1. 1 Twitter Trackbacks for Grün Angespargelt « Schnick Schnack Schnuck [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 12. April 2010 um 8:45 Uhr
  2. 2 Cocottes Getöse: Kartoffeltörtchen « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 13. April 2010 um 7:59 Uhr
  3. 3 Tolle Spargelrezepte: Meine Top 5 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 25. April 2014 um 10:55 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter