All American BBQ

Zuckewasser Zitronenpresse

Lemonade

100 g braunen Zucker und eine Prise Salz in 0,75 Liter heißem Wasser lösen, dann etwa zwei Stunden kalt stellen. Das Salz soll den Zitronen die Bitterstoffe nehmen. Ich habe keine Ahnung wie das chemisch funktioniert und bin selbst erstaunt, weil ich immer dachte, dass man beispielsweise dem Spargel beim Kochen Zitrone beigibt, damit der wiederum nicht bitter schmeckt. Hier jedenfalls noch den Saft von 4-5 Zitronen zugeben und ein paar Schnitze für die Karaffe vorbereiten. Über Eiswürfeln aufgießen. Fertig zum Anstoß.

Zitronenschnitze USA:SLW

Rib Eye Steak

Sechs Wochen gereift.

Rib Eye

Beilagen

Süßkartoffeln, vegetarischer Grillkram und Caesar`s Salad.

Steak und Süßkartoffeln Vegetarisches
Gegrillte Bataten Caesars Salad
All American Barbecue

Anstoß USA:SLW Steak vom Grill
Lemonade

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

10 Antworten auf “All American BBQ”


  1. 1 lamiacucina 18. Juni 2010 um 21:05 Uhr

    wer spielt da gegen wen, All American gegen BBQ ?

  2. 2 Freundin des guten Geschmacks 18. Juni 2010 um 23:40 Uhr

    Nee, das ist doch wieder von Eurem Supergrill. Da ist es doch egal, ob jemand Fußball spielt oder nicht.

  3. 3 tobias kocht! 19. Juni 2010 um 9:21 Uhr

    Wo ist die BBQ Sauce? Gehört die nicht dazu?

  4. 4 ilse aus Minga 19. Juni 2010 um 11:12 Uhr

    Der Grill ist der Hammer. Da würde ich auch Rib Eye essen. Gerne sogar.

  5. 5 Arthurs Tochter 19. Juni 2010 um 11:22 Uhr

    Was für ein sensationelles Stück Fleisch!

  6. 6 nina 19. Juni 2010 um 11:39 Uhr

    Mich interessiert nicht das Fleisch, sondern die Limo!
    War sie lecker?
    Im Moment habe ich so eine leichte Schwäche für so süße Getränke.

  7. 7 Schnick Schnack Schnuck 20. Juni 2010 um 11:48 Uhr

    @ lamiacucina: Serbien wars außerdem. Vergeigt hats aber am Ende der Schiri.

    @ Freundin dgG: Och, das passte schon ganz gut zusammen.

    @ tobias kocht!: Da steht eine auf dem Tisch. Mit Räucheraroma. Eigentlich steh ich nicht besonders auf sowas, aber die kommt dieses Jahr in so einem dekorativen Retrolook daher.

    @ ilse: So macht mir das auch erst richig Spaß.

    @ Arthurs Tochter: Allerdings. Der Schlachter hatte die ganze Rinderseite vom Prime Rip bis Porterhouse in seiner Auslage präsentiert. Eigentlich war ich bloß auf der Jagd nach Merguez, aber da konnte ich einfach nicht widerstehen, obschon seine Boutiquenpreise bis zu 50 Euro/Kilo gehen.

    @ nina: Ich war skeptisch, weil ich es gar nicht allzu süß mag, aber das Verhältnis ist schon genau richtig so.

  1. 1 Feierabend, oder when Life gives you Lemons « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 01. August 2012 um 21:58 Uhr
  2. 2 Tolle Grillrezepte: Meine Top 10 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 17. Mai 2014 um 10:20 Uhr
  3. 3 Tolle Rezepte zur WM: Mein kulinarischer Rückblick « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 11. Juni 2014 um 10:15 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter