Medallionjagd bei der Kochgruppe

KochgruppeJetzt ist es also schon soweit gekommen, dass man sich ärgert, wenn man mal an einem Dienstag zum Essen eingeladen wird. Schließlich ist immer Dienstags Kochgruppe, Pflichttermin, und die wenigen Tage bis dahin hält sich die Spannung, was der zuständige Koch sich wohl hat einfallen lassen. Bei meiner telefonischen Absage wurde mir bereits der Mund wässrig, als bloß das Menue verlesen wurde. Abbekommen hab ich diesmal leider nix.

Die Fotos wirken ein wenig düster, dafür die Rezepte umso erhellender.

Pilzsuppe

Ich habe 8 Fleischknochen vom Rind in einem Topf ohne Öl ansetzen lassen und mit ordentlich Sherry abgelöscht. Dann einen Bund Suppengrün grob gehackt und zusammen mit 2 Pack Champignons angeschwitzt. Im Anschluss habe ich alles mit 3 Gläsern Bratenfond und Wasser aufgegossen, einem weitern guten Schuss Sherry zugegeben und das Ganze etliche Stunden reduzieren lassen, ab und zu wieder etwas Wasser nach gegossen.

Nachdem die Suppe auf einen geringen Teil reduziert war, habe ich alles durch ein Sieb abgeseiht und ausgedrückt und 2 Becher Sahne an die gewonnene Brühe gegossen. In der Zwischenzeit habe ich getrocknete Steinpilze in kaltem Wasser quellen lassen und nach einer Stunde mit dem Quellwasser an die Brühe gegeben, ebenso weitere dünne Scheiben von Champignons und alles auf kleiner Flamme weitere 1,5 Stunden kochen lassen.
Zum Abrunden noch einen kleinen Schuss Sherry und mit Pfeffer und Salz abschmecken, fertig!

Pilzsuppe

Hirschmedallions auf Kartoffelpuffer an einer Dattel-Portweinjus mit Bohnenbündeln im Speckmantel

Für den Jus kocht man eine gute Hand getrockneter, in kleine Stücke geschnittene Datteln in Portwein ein und gießt nach einer halben Stunde ein Glas Wildfond an, gibt 2-4 Wacholderbeeren und ein Lorbeerblatt dazu und reduziert das ganze bis man die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Zum Schluss mit etwas Salz abschmecken.

Grüne Bohnen mit Warmwasser aufsetzen und nach Gefühl kochen das sie noch bissfest bleiben, salzen und in Butter schwenken und anschließend zu kleinen Bündeln mit Frühstücksspeck umwickeln und in der Pfanne anbraten bis der Speck knusprig ist.

Für die Kartoffelpuffer Kartoffeln schälen und die eine Hälfte grob, die andere fein reiben. Nach Gefühl ein paar Eier dazu geben. Zwiebeln und Knoblauch dazu reiben und fein gehackte Petersilie unterrühren. Anschließend die Masse mit Pfeffer und Salz würzen.
Nun die Kartoffelpuffermasse in heißes Fett geben und von beiden Seiten goldbraun braten.

Die Hirschmedallions in der Pfanne scharf anbraten und dann auf mittlerer Hitze braten. Das Fleisch muss in der Mitte rosa sein. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und den angesetzten Fleischsud mit Portwein ablöschen und anschließend den Jus dazu geben und aufkochen lassen.

Nun muss man das alles nur noch so koordiniert kriegen, damit alles warm auf die Teller kommt, Fertig!

Hischmedaillons

Kaiserschmarrn mit Apfelstücken und Vanilleeis

Man nehme 10 Eier. Die Eier aufschlagen und Eiweiß und Eigelb trennen und in zwei unterschiedliche Schüsseln geben. Das Eiweiß muss zu Eischaum geschlagen werden. An das Eigelb einen dreiviertel Liter Milch schütten, eine gute Prise Salz , einige Teelöffel Zucker und unter ständigem Rühren Mehl unterrühren, bis die Masse eine dickflüssige Konsistenz erhält. Dann fein gehackte Apfel hinzu geben und den Eischaum unterheben.
Butter in der Pfanne schmelzen und den Boden der Pfanne mit der Masse bedecken.
Den Schmarn goldgelb braten und anstocken lassen und dann zerreissen und wenden. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und das fertig gekaufte Vanilleeis drüber tun, la voila!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

1 Antwort auf “Medallionjagd bei der Kochgruppe”


  1. 1 Best of Kochgruppe 2010 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 06. April 2012 um 11:40 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter