BarbeQ Mai & Co. KG

Maibowle mit Waldmeister

Maibowle mit Waldmeister

Die Kochgruppe tanzt zur Walpurgisnacht in den Mai und als stärkende Grundlage lade ich die Truppe zum Burgerbarbcue in unseren Garten. Für die begleitende Maibowle friere ich einen Büschel frischen Waldmeister ein, damit der Cumingehalt steigt, denn der Waldmeister soll zwar der Überlieferung nach böse Hexen vertreiben, jedoch wollen wir nicht von allen guten Geistern verlassen am Tisch sitzen. Der frostige Krautbüschel zieht kopfüber in einem Liter Weißwein gut eine Stunde lang durch und wird entsorgt, weil die Bowle sonst bitter wird. Dann kommen Eiswürfel, Minzblätter sowie reichlich Mineralwasser dazu.

Salate

In Begleitung gibts einen Spargel-Erdbeer-Salat mit grünem Spargel und Wildkräutern und Schwäbischen Kartoffelsalat mit Frühlingszwiebeln.

Spargel-Erdbeer-Salat Kartoffelsalat

Burgerparade

Den Vegetariern schmecken Blutige Veggieburger, während ich zum Fleischfest Tatar und Rinderhack in gleichen Teilen mische und mit Ei, Senf, Steaksauce sowie Paprikapulver, Salz, Pfeffer verknetet zu Rohlingen anrichte. Salat, Tomaten, Käse, Röstzwiebeln, Rote Bete, Bacon und allerlei Saucen stehen bereit. Eine Guacamole aus Avocado, Sauerrahm, wenig Knoblauch, Salz, Pfeffer und Limettensaft püriert durchziehen lassen. Schließlich gehacktes Koriandergrün und entkernte Salatgurkenstückchen unterrühren. Braten und Burgerbasteln darf dann jeder selbst: Burgerparade!

Burger mit Avocado

Cheeseburger Veggieburger
Burgerbiss Burger mit Allem
Burgerquerschnitt Burgerdecker
Burger mit Ketchup

Süßkartoffeldoughnuts

KochgruppeZum Nachtisch gibts Süßkartoffeldoughnuts nach einem Rezept aus den Rockies. Süßkartoffeln dämpfen, pürieren und auskühlen lassen. 125 ml warme Milch mit einem Paket frischer Hefe verühren und aufblubbern lassen. Nebenher 125 g Butter bräunen und das Mark einer Vanilleschote dazugeben. Den Hefesud mit 200 g braunem Zucker aufschlagen, geriebene Musatnuss und einen Tl. Salz zugeben. Mit einem Ei, zwei Eigelb sowie einem Schuss Sherry weiterschlagen, Vanillebutter und Süßkartoffelpüree untermischen und solange Mehl reinkneten bis eine glatte Teigkugel entsteht. Den Teig eine gute Stunde warm ruhend aufgehen lassen, ausrollen und portionswese ausstechen. Erst mit einem großen Glas, noch mal ausrollen und mit einem schmalen Glas das Doughnutauge ausstechen. Die Doughnuts noch einmal eine gute Stunde ruhen lassen und ausbraten. Anstatt die Teile fettfrei im Ofen zu backen, frittier ich unsere Klopper hier standesgemäß in heißem Erdnussöl. Satte Nummer!

Süßkartoffeldonuts

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

8 Antworten auf “BarbeQ Mai & Co. KG”


  1. 1 lamiacucina 01. Mai 2011 um 17:43 Uhr

    Das letzte Burgerbild sagt alles aus über die Vorzüge eines frei zusammengesetzten Burgers. Köstlich.

  2. 2 tobias kocht! 01. Mai 2011 um 22:24 Uhr

    In Burger nach meinem Geschmack!

  3. 3 Schnick Schnack Schnuck 02. Mai 2011 um 19:02 Uhr

    Is wie mit Bauklötzchen spielen, macht Spaß und schmeckt.

  4. 4 Ilse 06. Mai 2011 um 15:12 Uhr

    für Maibowle und diese Doghnuts würde ich gerne meine Seele verkaufen – oder zumindest verpachten.

  5. 5 Küchen Andi 14. Mai 2011 um 15:29 Uhr

    Super lecker. Kann ich Ilse nur recht geben.

  6. 6 timo 24. Juli 2011 um 21:59 Uhr

    Super. Direkt mal den Feed abonnieren. Darf ich die Burgerparade mit meiner Grillstrecke bekannt machen? Weiter so!

  1. 1 BarbeQ Mai & Co. KG « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 01. Mai 2011 um 10:32 Uhr
  2. 2 Best of Kochgruppe 2011 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 10. Februar 2012 um 17:42 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter