Mundart und Maultaschen in Sasbachwalden

Wildknödele mit SpätzleIm allerbesten Altweibersommer machen wir Laubenpieper und ausgewiesene Flachlandtiroler uns auf, ein paar Berglandschaften zu erwandern. Mit einer ersten Etappe beginnen wir unsere Tour in Sasbachwalden im Schwarzwald, Westseite der Hornisgrinde, wo man uns bei der Anreise im landestypischen Zungenschlag mit kulinarischen Wildknödele, Pfifferlingen mit Spätzle zum Viertele begrüßt. Jedes Pfund wandert mit, ist klar, oder?

So gestärkt erklimmen wir am nächsten Tag vom Katzenstein aus die Reste des Brigittenschlosses. Neben frischen Pfifferlingen laben wir uns an der bereitgestellten Schnapsquelle eines alten Gehöfts, um dann den Abstieg über ein altes Wehr in den Schwarzwald hinab anzutreten.

Am Katzenstein

Brigittenburg Frische Pfifferlinge
Zur Schnapsquelle Obstbrände
Wehr Unterm Wehr
Im Schwarzwald

Weiter geht`s die Gaishölle Wasserfälle herunter – erfrischt von einer Kneippkur im Fluss.

Gaishölle Wasserfälle Kneippkur im Fluss
Wanderfüße

In Sasbachwalden pausieren wir beim obligatorschen Viertele Wein: Bauernversper mit allerlei Wurst und Schwarzwaldschinken für mich, angemachten Munsterkäse für den halbvegetarischen Mitreisenden.

Hopfen Vesper in Sasbachwalden
Bauernversper Angemachter Munsterkäse

Den halben Weg zurück und wieder bergauf traben wir schweren Fußes zu unserer Pension am Spinnerhof, entlang der Weinberge. Zum Abendbrot mit geschmelzten Maultaschen in Rührei.

Weinberge vom Alde God Engel
Geschmelzte Maultaschen mit Rührei

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter