Herbstliche Veggiekochgruppe

KochgruppeEine gute Portion Kochverrückheit gehört schon dazu, will man eine wöchentliche Kochgruppe durchführen. Hier in Hamburg sind wir immerhin zu acht, die diesen beinahe schon alltäglichen Wahnsinn regelmäßig in privater Küche aufbringen. So kocht abwechselnd einer von uns ein Menue aus drei Gängen, während die anderen den Wein auf den Tisch bringen und schlaue Sprüche raushauen. Bei uns sitzen dabei ausgewiesene Flexivegetarier, genügsame Vollzeitvegetarier genauso wie eingefleischte Carnivoren gemeinsam am Tisch, aber das ist eigentlich nebensächlich. Hauptsache es schmeckt!

Ob das diesmal der Fall war, kann ich gar nicht beurteilen, schließlich war ich im Urlaub, als es bei diesem Menue zur Sache ging. Beweisfotos gibt es leider nicht. Ein paar Platzhalter habe ich trotzdem gefunden und die Rezepte sprechen eben für sich:

Kürbissuppe mit Wallnussbrot

1 Hokkaido-Kürbis und 5 mittelgroße Kartoffeln würfeln und kochen. 1 Dose Kokosmilch dazu und pürieren. Dann mit geriebenem Ingwer, Salz, Pfeffer, Chilli und einigen Curryblättern abschmecken. Vor dem Servieren nochmal erhitzen.
Für das Brot nehme ich ca. 300g Biovollkornmehl Typ505 und vermische es mit 100g Zucker. Frische Hefe mit warmen Wasser und etwas Zucker anrühren und in das Mehl geben. Alles verkneten und ehen lassen. Dann nochmal durchkneten und Wallnüsse sowie Gewürze (Kardamon, Chilli, Salz) dazugeben. Ein Brot formen und nochmals gehen lassen. Dann ca. eine halbe Stunde bei 175 ° backen.

Karottenbratlinge mit Pilzsoße und Kartoffelbrei

Für die Bratlinge 300g Gries mit 300ml Wasser aufkochen und quellen lassen. 300g Karotten fein reiben, den Saft ausquetschen und mit dem erkalteten und gequollenen Gries sowie 2 Eiern vermischen. In Gries wenden und im heissen Fett braten.
Für den Kartoffelbrei Kartoffeln würfeln, kochen und pürieren. Ich habe noch Ziegenkäse untergemischt, was sich aber als nicht besonders schmackhaftes Experiment herausgestellt hat. Ansonsten Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Pilzsoße 500g Pilze in Scheiben schneiden und ohne Fett in der Pfanne knusprig braten. Dann Öl dazugeben und Knoblauch und Zwiebeln mit anbraten. Chilli und gAAAnz viel Curry dazu. 1 Dose Kokosmilch und 1 Becher Sahne dazu. Aufköcheln, fertig.

Feigen und Banane mit Honig

Die Feigen hab ich im Urlaub mit Zucker eingekocht. Nun werden sie mit in Scheiben geschnittenen Bananen in Butter und Honig karamelisiert. Sehr sonnig…..

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

2 Antworten auf “Herbstliche Veggiekochgruppe”


  1. 1 Herbstliche Veggiekochgruppe « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 15. Oktober 2011 um 10:27 Uhr
  2. 2 Best of Kochgruppe 2011 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 08. Oktober 2013 um 10:31 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter