Es war einmal bei der Kochgruppe..

Kochgruppe..da haben wir gut gegessen. Wir treffen uns ja regelmäßig jede Woche, während reihum einer kocht, doch die wenigsten bekommen es im Anschluss auch noch gebacken, die neusten Rezepte rüberzuschieben. Bis die dann hier sind, hab ich den Abend also kaum noch im Kopf und kann nur mutmaßen: Lecker war`s, oder? Und vegetarisch.

Rote-Bete-Käse-Creme mit Salat

Rote-Bete-Käse-Creme mit Salat

125 gr.rotes Johannisbeergelee
100ml Orangensaft
2-3 el Dijonsenf
5 el Mandelöl
Meersalz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Cayennepfeffer

Alles vermischen gut und zum Salat schütten…..dazu gab es dann noch eine Rote-Bete-Käse-Creme:
(Für 6 Portionen)
Rote-Bete-Käse-Creme
3 Blatt Gelatine (oder Agar Agar)
300g Rote Bete
1/2 Knoblauchzehe
100g Creme Fraiche
200ml Schlagsahne
200g Ziegencamenbert
Schwarzkümmel

Gelatine (oder Agar Agar) vorbereiten. Rote Bete (gekocht) würfeln, mit der Knoblauchzehe und dem Creme Fraiche pürieren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine im Topf auflösen und in die Creme einrühren, ca. 30 min. kalt stellen!

Sobald die Creme zu gelieren beginnt die geschlagene Sahne unter die Creme heben. Die Hälfte der Creme in Gläser füllen,
Ziegencamenbert würfeln und darauf verteilen, nun den Rest der Creme drauf verteilen. Zum Abschluss mit Schwarzkümmel bestreuen! Dazu noch Brot reichen, fertig!

Bärlauchgnocchi mit Steinpilzsahnesauce

Bärlauchgnocchi mit Steinpilzcreme600gr. mehlig kochende Kartoffeln
1/2 bund Bärlauch (da es grad kein Bärlauch gab, nahm ich Petersilie und Knoblauch)
100gr. Weichweizengries
50gr. Parmesan
2el Magerquark
2 Eier
1 Eigelb
Salz
Pfeffer

Kartoffeln kochen und durch die Kartoffelpresse drücken, Bärlauch fein schneiden bzw. den Ersatz und mit den Kartoffeln und den übrigen Zutaten vermischen. Gegebenenfalls mehr Gries unterkneten. Nun aus dem Teig Gnocchis formen und in siedendes Salzwasser werfen, wenn sie oben schwimmen abschöpfen.

4 g getrocknete Steinpilze in 100ml warmem Wasser 30 min. einweichen. 2 Schalotten fein hacken und in Butter glasig dünsten. Mit der Sahne und den Pilzen samt dem Einweichwasser ablöschen. Bei schwacher Hitze 20 min. köcheln lassen. Frischkäse einrühren, salzen und pfeffern.

Desserttriologie: Rumkugeln, Pralinen und Erdbeer-Minz-Mousse

1 Bisquitboden, 4 EL Nutella, 4 EL Aprikosenmarmelade, etwas Rum und echtes Kakaopulver gut vermengen und zu Kugeln formen. Wenn man außen Schokostreusel haben möchte, die Kugel erst in Zuckerwasser drehen und dann in Streuseln!

Dazu Schokoladenpralinen und Erbeer-Minz-Mousse.

Desserttriologie

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

2 Antworten auf “Es war einmal bei der Kochgruppe..”


  1. 1 Es war einmal bei der Kochgruppe.. « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 17. November 2011 um 19:40 Uhr
  2. 2 Best of Kochgruppe 2011 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 17. Februar 2012 um 8:14 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter