Wie war eigentlich..

…der Jahreswechsel? Es hinterlässt ja schon ein mulmiges Gefühl, wenn man sich so mir nichts, dir nichts dem Blogleben entzieht und dann kommen solche Fragen wie von selbst. Ich nehm eines gleich mal vorweg: Verhungert sind wir nicht. Allerdings reduzierten wir die Kocherei auf ein entspanntes Minimum und futterten anderweitig weiter, bis schließlich die Feiertage vor der Tür standen und festliches Drumherum wie Geschenke zu organisieren waren. Selbst in der Adventszeit blieben wir schmählich hinter der Rekordproduktion letzter Jahre zurück und haben bloß spontan mit diesen Lebkuchen die Küche gerockt. Das aber gleich zweimal, weil der erste, köstliche Schwung nicht lang liegen blieb.

Adventslebkuchen

Gans

Die duftende Bäckerei bringt einen dann doch langsam in Weihnachtsstimmung und so wurden auch die ersten Gaben für untern Baum still und heimlich am heimischen Herd hergewerkelt. Erste Versuche in der Herstellung hauseigenen Gänserillettes mit geköchelten Gänsestücken, müheselig ausgelöst und in Gänseschmalz zu dekorativen Gläschen eingekocht.

Gänseklein Eingekochtes Gänseklein
Gänserillette im Glas Selbstgemachtes Gänserillette
Gänsebraten

Um den obligatorischen Gänsebraten kommt niemand herum, es ist eine fette Zeit und das ist gut so. So gut, dass wir traditionell am Heiligabend nur noch Kleinigkeiten essen und bestimmt niemand endlos den Kochlöffel schwingen muss. Trotzdem hatte ich von meiner längst ausufernden Nachkochliste Englischen Weihnachtspudding zum Leben erweckt und bereue nichts.

Weihnachtspudding

Silvesteressen Fondue mit Mont D`Or
Silvestergeballer

Silvester dann das Übliche: Käsefondue, Fondue Fribourgeoise, Rumballern wie die Knallköppe und Anstoßen mit Cremant. Diesmal mit den eingelegten Mirabellen, Sloe Vodka, ganz köstlich und unbedingt empfehlenswert. Bei folgender Feierei quer durchs Gängeviertel hatten wir, wie schon im letzten Jahr, sowieso alles richtig gemacht.

Cremant mit eingelegten Mirabellen

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

8 Antworten auf “Wie war eigentlich..”


  1. 1 lamiacucina 25. Februar 2012 um 8:05 Uhr

    Jahreswechsel ? War da was ?

  2. 2 zorra 25. Februar 2012 um 10:24 Uhr

    Hände hoch! Gut, dass ihr auch noch im neuen Jahr angkomnen seid! ;-)

  3. 3 Schnick Schnack Schnuck 25. Februar 2012 um 10:32 Uhr

    @ lamiacucina: Doch, früher, irgendwas mit Lametta.

    @ zorra: Ich freu mich auch!

  4. 4 Andrea 25. Februar 2012 um 18:56 Uhr

    Boah, das war Weihnachten und Silvester im 5 Minuten Schnelldurchlauf! Schön ist der Weihnachtspudding geworden! Viele Grüße Andrea von EinfachGuad

  5. 5 Senka 28. Februar 2012 um 12:21 Uhr

    Hallo,

    vor kurzem haben wir die Website http://www.rezeptefinden.de/ eingeführt, auf der unsere Nutzer Hunderttausende von Rezepten aus deutschsprachigen Websites für Ernährung und Food-Blogs durchsuchen können.

    Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Blick auf unsere Liste der Top Food-Blogs zu werfen http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs.

    Wenn Sie Ihren Blog der Liste hinzufügen möchten und Ihre Rezepte in das Verzeichnis von http://www.rezeptefinden.de aufgenommen werden sollen, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen.

    Für weitere Informationen, kontaktieren Sie mich bitte an senka@rezeptefinden.de.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Senka

  1. 1 Kein Weltuntergang ohne Weihnachtsbäckerei! « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 21. Dezember 2012 um 10:02 Uhr
  2. 2 Tipps und Rezepte für die Weihnachtsbäckerei? « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 18. November 2013 um 10:09 Uhr
  3. 3 Tipps und Rezepte für die Weihnachtsbäckerei? « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 18. November 2013 um 10:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter