Mediterranes aus Melfs Küche

Melfs KücheEin Hauch sommerlichen Herbstes umwehte unsere Kochgruppe in Melfs Küche, als wir hier noch im September zusammentrafen. Die Rezepte kommen dann später, jetzt, allerdings beinahe pünktlich zum Frühlingsbeginn. Dann passt das ja auch wieder. Irgendwie. Drei Gänge sind Pflicht, wenn abwechselnd einer von uns ein Menue zusammenkocht. Doch es darf auch gern ein bisschen mehr sein. Wie hier:

Grüne Gazpacho

viel Gurke + Selleriestange + Parika grün + Zwiebel + Toastbrot + Gemüsebrühe + Weiswein + Olivenöl + Knobi + Fenchelsamen + Salz + Pfeffer + Kräuter + Pürierstab + Kühlschrank + Croutons

Grüne Gazpacho

Pimentos de Patron

Pimentos in der Pfanne mit viel gutem! Olivenöl anbraten. Dann raus und mit grobem! Meersalz bestreuen und vllt. noch etwas mehr noch besseres Olivenöl drüber kippen. Dann essen.

Pimentos de Patron

Thuna mit Paprikakonfiture dazu CousCous Salat

ThunfischKonfiture einen Tag vorher starten. Paprika klein schneiden und mit Apfelessig, Zitrone und Gelierzucker einkochen. Ein bisschen Zwiebel und Tomate darf auch dabei sein. Salz natürlich und die wichtigste Aromakomponente in diesem Fall: Vanille, selbstverständlich frisch aus der Schote. Ich hab mir die Mühe gemacht, die pürierte Masse durch ein feines Sieb zu filtern. Dies ist sehr nervenaufreibend und zeitaufwendig. Ich empfehle mir daher dass ich beim nächsten Mal die Paprika vorher im Ofen überbrate und dann die Haut abziehe. Das Aroma könnte hierbei ein weiterer Gewinner sein.
KochgruppeDer Thunfisch von Sushiqualität wird in längliche möglichst eckige Blöcke geschnitten. Diese werden auf jeder Seite für Sekunden angebraten, so dass sie Farbe annehmen aber nur ca.2 mm garen. Anschliessend habe ich sie in einem Pfeffermix gewendet. Für den Pfeffermix werde ich in Zukunft nur noch Sesam benutzen. Dann die Blöcke noch mal in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und mit der Konfiture anrichten.
Dazu ein CousCous Salat, der mit Kurkuma, Zitrone und Petersielie gewürzt ist. Tomatenstücke und Gurkenscheiben dürfen auch mit rein.

Thuna mit Paprikakonfiture und CousCous

Dattel-Orangenkompott mit herber Creme und Pistazien

DessertlöffelFür das Kompott hackt man getrocknete Datteln so klein es geht. Diese kocht man dann in frisch gepresstem Orangensaft (wer will, mit einem Schluck Cointreau) bis alles zu einer dicken Masse wird. Diese lässt man dann abkühlen. Aus Naturjoghurt und Ziegenfrischkäse rührt man eine Creme, die nicht weiter gewürzt wird. Anrichten mit einer Schicht Kompott und einer Schicht Creme. Das ganze dann mit gehackten Pistazien bestreuen.
Auf dem Löffel wird es dann zusammen in den Mund geführt wo die Kombination ihre Wirkung entfaltet.

Dattel-Orangenkompott mit herber Creme und Pistazien

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

5 Antworten auf “Mediterranes aus Melfs Küche”


  1. 1 Susa 09. März 2012 um 11:01 Uhr

    (Nicht nur) das Dessert ist ja ein Traum! Das werde ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren. Schönes Wochenende, Nachbarin!

  2. 2 Schnick Schnack Schnuck 10. März 2012 um 9:21 Uhr

    Zurück gewunken!

  3. 3 Barbara 12. März 2012 um 12:12 Uhr

    Da habt ihr aber ein wunderbares Menü zusammengestellt. Ich selbst versuche gerade mit meinen Freunden eine regelmäßige Kochgruppe ins Leben zu rufen und hoffe, dass wir ähnlich erfolgreich sein werden, wie ihr!

    Viele Grüße

    Barbara

  4. 4 Schnick Schnack Schnuck 12. März 2012 um 21:28 Uhr

    Klar, machen, unbedingt!

  1. 1 22 Menüvorschläge zum doppelten Jahresrückblick « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 27. Dezember 2013 um 12:51 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter