Gruß aus der Küche

Meine Küche

Es ist aus dieser Vogelperspektive kaum zu glauben, dass hier zu besten Kochgruppenzeiten manchmal bis zu zwölf Leute am Tisch sitzen ohne sich die Köppe einzuschlagen, während ich nebenher das Drei-Gänge-Menue köchel. Steigen wir nämlich jetzt vom Weinregal zu den ständigen Mitbewohnern dieses Terrains, dann wirkt der Esstisch geradezu intim. Stör ich?

Weinregal Mitbewohner
Die Küchenzeile

Die Küchenzeile ist übersichtlich nach Funktion und Gebrauch aufgereiht. Erst wird geschnitten, dann gebrutzelt bis einer abwäscht. Ganz zuletzt hat sich der kleine Maschinenpark aufgebaut und der Kater will raus auf den Balkon.

Hier wird gekocht Kaffee und Tee
Küchengeräte Blick auf den Balkon

Küchenregal Backzutaten

Gewürzregal

Einfach unglaublich, wieviel Krimskrams sich trotz allem in dem offenen Küchenregal neben dem Kühlschrank ansammelt. Allein die Backzutaten lassen meine Lameng von chronischer Backmuffeligkeit doch irgendwie in halbseidenen Licht erscheinen, oder? Kräuter sind da, Vorräte, Tees, Öle und Tinkturen. Tag der offenen Küche für den kleinen Kuriositätenladen von Steph.

Küchentafel und Getrocknet Kräuter Vorratsabteilung

Tees, Öle und Tinkturen

Tischschmuck mit Blumen

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

8 Antworten auf “Gruß aus der Küche”


  1. 1 zorra 31. März 2012 um 20:03 Uhr

    Hier wird gelebt, das sieht man! Sehr schön und Tischdecke gefällt mir auch.

  2. 2 anjutkas.de 01. April 2012 um 13:27 Uhr

    Leben, leben, leben:) schön:)

    Liebe Grüße

    Anna

  3. 3 Schnick Schnack Schnuck 01. April 2012 um 15:52 Uhr

    Witzigerweise sieht es hier am schlimmsten aus, wenn wenig gekocht wird, weil dann alles schamlos stehen und liegen gelassen wird. Das hier ist der Zustand kurz nach dem Frühjahrsputz..

  4. 4 lamiacucina 01. April 2012 um 16:08 Uhr

    noch ein wenig wacsen und strecken, und die Katze kann die Türe selber öffnen.

  5. 5 Schnick Schnack Schnuck 01. April 2012 um 17:10 Uhr

    Der feine Herr Merl baldowert eigentlich jede Tür aus. War ihm langweilig, erkennt man es schnell daran, dass überall die Türen und Schubladen offen stehen. Beim Balkon scheitert er allerdings am Hebel. Dafür amüsiert er sich prächtig mit der Klospülung, vornehmlich in der Nacht.

    Die bunte Midi fährt die offensivere Technik und schmeißt sich einfach solange gegen Türen, bis irgendjemand entnervt öffnet.

  6. 6 Steph 03. April 2012 um 23:53 Uhr

    Sehr gemütlich Deine Küche – so richtig zum Wohlfühlen!
    Besonders gut gefällt mir ja Dein schickes Stövchen und der tolle Balkon, von den Vierbeinern jetzt mal abgesehen ;o)

    Mein Kater, Paul Harms, macht leider auch jede Tür auf und zu allem Überfluss kann er auch noch Wasserhähne aufdrehen – der Herr beliebt nämlich ausschließlich fließendes Wasser zu sich zu nehmen… *soifz …

    Vielen Dank, dass Du auch mitgemacht hast!

  7. 7 Ilse 06. April 2012 um 11:28 Uhr

    Ja, das ist eine Küche zum Leben. Und genauso farbig, lustig und kreativ-chaotisch wie ich mir Dich vorstelle. Thanks for sharing!! Über Roberts Kommentar zum Kater musste ich laut lachen.

  8. 8 Schnick Schnack Schnuck 07. April 2012 um 8:21 Uhr

    @ Steph: Das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Wahnsinn, was du da an Rücklauf zu verrbeiten hattest!

    @ Ilse: Profiling via Küchenbilder ist sogar spannender, als fremde Einkaufskörbe auszuwerten.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter