Prinzeninseln im Marmarameer

Kınalı ada - HennainselAnstatt jüngere Thronfolger zu ermoden oder unter lebenslangen Hausarrest zu stellen, wurden auf den Prinzeninseln überzählige Prinzen auf asiatischer Seite ins Exil verbannt, damit keiner von Ihnen den Sultanen das Herrschen streitig machte. Diese Gruppe von Inseln, wenige Kilometer vor Istanbul im Marmarameer liegend, dienen heute nicht nur als beliebtes Ausflugsziel für gestresste Großstädter und entspannungshungrige Touristen. Sie eignen sich vor allem als Ruhepol und Ausgangsstation für umtriebige Metropolenbesucher, die entweder fix via Schnellboot rüberheizen oder entspannt mit der Fähre von Insel zu Insel bis in die Stadt und zurück juckeln mögen. So wie wir.

Büyük Ada - Große PrinseninselBüyük Ada ist die größte der insgesamt neun Inseln, von denen aber bloß vier bewohnt sind. Historische Holzhäuser und nostalgische Villen posieren mit ihren terrassenartigen Gärten am Ufer der Felseninseln und erinnern an die ausgeprägte Bäderkultur früherer Jahre.

Auch unser Hotel – just Splendid! Ein bisschen Kitsch, schwere Holz- und Marmoreinbauten sowie ein original Spielsalon lassen vermuten, dass hier einige schwülstige Feierlichkeiten vonstatten gingen.

Splendid Hotel

Innenhof Splendid Eingang zu Splendid Hotel
Istanbul bei Nacht

In der Nacht hat man vom Balkon aus eine tollen Blick über den Hafen auf die leuchtenden Hügel von Istanbul, während ich morgens von sanfter Meeresbrise und Sonnenschein geweckt, den Blick über das Marmarameer schweifen lasse. Im Hintergrund ruft der muezzinische Kanon fünfmal täglich und irgendwann erwisch ich mich schon beim Mitsummen.

Aufwachen auf Büyükada Blick aufs Marmarameer
Pferdekutschen auf der Prinzeninsel

Die Insel selbst ist autofrei, dafür trappeln hunderte Pferdekutschen durch den Ort und tragen die Besucher entlang dichter Fichten- und Pinienwälder rund um die Insel zu den Sehenswürdigkeiten. Die Kutscher schmücken ihre Vehikel mit allerlei Gebommel. In solch dekorativen Schmuck gehüllt kann man einfach die Aussicht genießen oder das letzte Stück zum kleinen St. Georg Kloster hinauf pilgern und die Kirche besichtigen, wo die wundersam Geheilten ihre Krücken stehen lassen. Ich hatte nichtmal Zeit, den obligatorischen Wanderstock vom Wegesrand auszusuchen. Der Weg ist nur einen Kilometer lang. Aber steil. Oben angekommen kontemplieren wir im kühlen Kitsch der Klosterkirche, in der auch wieder echte Dekofreaks am Werk waren.

Ausblick vom Kloster Kloster auf Büyükada
Schmuckes Kloster Pilgerstätte
Grüne Insel

Die eigentlichen Herrscher der Insel sind Katzen. Überall wandern oder dösen sie und wissen ganz genau, wo die lauschigsten Plätzchen zu finden sind. Zum Beispiel am Pool.

Überall Katzen

Katzen Katzen
Pool vom Splendid Hotel

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

1 Antwort auf “Prinzeninseln im Marmarameer”


  1. 1 Istanbul entdecken « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 12. Mai 2012 um 9:49 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter