Nachbars Zucchini im Backwahn

Meine Backmuffeligkeit war nichts als Schnee von gestern, als ich bei Miss Boulette endlich einmal hübsch übersichtlich die möglichen Zubereitungsarten für Tarteböden mit fachmännisch unterlegten Kommentaren präsentiert bekam. Daraus würfel ich jetzt einfach alle Tipps zusammen, um mit einer übern Zaun gereichten Zucchini aus kleingärtelnder Nachbarschaft diese herzhafte Zucchinitarte für ein Geburtstagskind zusammenzuklöppeln, das süßem Kuchenzeugs sowieso nix abgewinnen könnte.

Zutaten für Pâte brisée Gesalzene Butter mit Mehl

Pâte brisée

Ich hab bisher für solche Teige immer ein Ei verschlagen. Zum einen in der Annahme, für einen richtig guten Teig sei das sicher irgendwo in Stein gemeißelt, zum anderen aber, weil sich der Teig dadurch so fix und geschmeidig durchkneten lässt. Das ist unter französischer Flagge der Pâte brisée hinfällig geworden. Der Hühneropa wollte eh längst das mehr oder minder private Kullergeschäft mit unserer Kochgruppe aufgeben. Jedenfalls verknete ich 500g Mehl mit 300g gesalzener Butter vom Markthöker. Doch als nach beständigem Drücken immernoch Teigfietzelchen meine Schüssel verflusen, reichen 2 Esslöffel Wasser und die Teigkugel gerät rund und glatt. Ein paar Tropfen Essig sollen die Chose schließlich noch luftiger machen und die addier ich zusammen mit mehr grobem Meersalz mittenrein. Die Kugel landet über Nacht im Eisfach – noch so ein Trick – und taut am nächsten Morgen sanft im Kühlschrank lagernd an.

Pâte brisée auf Backblech Geröstete Zwiebeln

Den Teig auf eine Backblech aufdrücken und nochmals gefrieren lassen. Derweil rote Zwiebeln ohne Öl anrösten, Zucchini ausschneiden und auf dem Backblech auslegen. Zuletzt übergieße ich alles mit verschlagenem Ei und Creme Fraiche, raspel Parmesan drüber und schiebs für gute 30 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Zucchini aus Nachbars Garten Zwiebeln und Zucchini auslegen
Guss aus Creme Fraiche und Ei Gebackener Zucchinikuchen mit Parmesan
Zucchinitarte mit Pâte brisée

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

4 Antworten auf “Nachbars Zucchini im Backwahn”


  1. 1 Micha 05. August 2012 um 11:57 Uhr

    Tarte ist IMMER eine gute Idee!

    Und ich verneige mich ehrfürchtig vor eurem RIIIESEN-Rotkohl!

  2. 2 Schnick Schnack Schnuck 05. August 2012 um 20:46 Uhr

    Ich mag diese Ideen ja auch, nur vor dem Mehlgeflusel nehm ich meist Reißaus.

  1. 1 Mein erster Apfel « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 06. August 2012 um 7:22 Uhr
  2. 2 Zwischen Vollmond und Helloween: Pumpkin Pie « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 29. Oktober 2012 um 8:55 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sieben = sieben



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter