Französische Urlaubsküche: Aquitaine

Strandurlaub in Aquitaine Im Hause Schnick Schnack Schnuck wird wieder gekocht! Ja, auch in den Ferien, denn anschließend an unsere Tour entlang der bretonischen Küste, landen wir wie vor zwei Jahren am Strand von Aquitaine, südwestlich von Bordeaux am Atlantik. Badeurlaub: Urlaubslektüre wegknallen und mit Strandmuscheln kämpfen – frische Seeluft macht Appetit. An den Fischerhütten und Cabanes rund um das Becken von Arcachon kommen Austern, Fisch und der Café Gourmand zwar noch frisch auf den Tisch geflogen..

Austernfischer am Becken von Arcachon gebratener Goldbutt
Café Gourmand Fischer-Cabanes in Andernos-les-Bains
Les Cabanes aux Oiseaux

Pinienwald

…in unserem Ferienhäuschen am Pinienwald übermannt mich dann aber der Geschmack auf erdige Zutaten und Fleischeslust. Zum Apéro gibt es Fromage, Schinken und anderes Gedöns. Dagegen lass ich die Beilagen zur gebratenen Hochrippe von einem satten Stück für zwei Personen lieber weg, weil der halbvegetarische Mitesser hier seine Auszeit nimmt. Wie brate ich eine Côte de Bœuf?, erlären andere. Ich genieße diese freien Tage.

Apéro auf der Terrasse Gebratene Côte de Bœuf

fast roh, blau, blue rare, very rare, bleu

Ein andern Mal schmeckt mir Confit de Canard und damit der halbvegetarische Mitesser nicht ganz vom Fleisch fällt, liegt ein Steinpilzomelette sowie gebratene Süßkartoffeln dabei. Das ist praktisch, denn die übrigbleibenden Bataten finden sich am folgenden Tag als Süßkartoffelstampf neben gebratener Blutwurst, Boudin Noir, und karamellisierten Apfelscheiben zur genussvollen Weiterverwertung wieder.

Sonnenuntergang im Wald Confit de Canard mit gebratenen Süßkartoffeln

Steinpilzomelette
Süßkartoffelstampf mit gebratener Blutwurst und karamellisierten Apfelscheiben

Muscheln Croissant mit Café au Lait

Trotz Muschelschubsen am Strand, machen wir kleine Ausflüge zum Markt von Andernos, frühstücken mit Croissant und Café au Lait in einer Bar Tabac und braten unseren Fang wieder Zuhause: Limande in Eihülle an Blattspinat. Bei Fisch kennt auch der halbvegetarische Mitesser kein Pardon.

Markt in Andernos Bassin d`Arcachon
Limande in Eihülle mit Blattspinat

Wolkenwirbel Sonnenuntergang bei Regen

Gewitter über dem Bassin
Abendstimmung am Becken von Arcachon

Manchmal zieht ein Gewitter auf, das Bassin d`Arcachon liegt im Regen, aber der Wind verbläst die Wolken fix, sodass wir am nächsten Tag wieder auf der Terrasse essen können. Diesmal streng vegetarisch: Linsenbolognese und Apfeltarte vom Wochenmarkt, für hinterher. Die ist nur leicht vorgebacken und wird am heimischen Herd bloß noch kurz aufgeknuspert und mit einem Schuss Calvados flambiert. Paradiesische Zustände, die selbst meiner vorherrschenden Backmuffeligkeit puren Genuss gönnen.

Frische Nudeln mit Linsenbolognese

knusprige Apfeltarte
Sonnenuntergang am Atlantik

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

2 Antworten auf “Französische Urlaubsküche: Aquitaine”


  1. 1 ilse 14. Oktober 2012 um 22:18 Uhr

    Ihr habt es vielleicht nicht gemerkt, aber ich bin bei diesem Urlaub immer dabei, ich esse jeden Tag mit. Nur eine Frage: was ist dieses lila Zeug auf dem Waldboden?

  2. 2 Schnick Schnack Schnuck 15. Oktober 2012 um 17:24 Uhr

    Ilse! Das freut mich. So ein Blog lebt doch von Kommentaren, aber ich komm ja derzeit auch zu Nix. Der lila Wuchs ist Heidekraut. Hab ich da früher nie gesehen.. inzwischen leuchtet der Boden.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter