Archiv für Februar 2013

Warten auf Tauwetter

Lecker Tauwetter

Yufka, Yufka, Tätärää!

Ich als Backmuffel bin immer froh, wenn es im Frischeregal fertige Teigvariationen gibt, mit denen ich ganz ohne Mehlgeflusel werkeln kann und das Ergebnis auch noch schmeckt. Jetzt im Winter hab ich diese hauchdünnen Yufkablätter schätzen gelernt, die in der Türkei traditionell mit langen, dünnen Holzrollen in Form gebracht werden. In Griechenland Fyllo, in Nordafrika Malsouka genannt, sind sie hier auch als Filoteig bekannt und haben inzwischen im Hause Schnick Schnack Schnuck die klassische Pizza abgelöst.

Knusprige Yufkablätter mit Kürbisstreifen

Die zarten Blätter nach und nach auf einem Backblech übereinander legen und jede Schicht dabei mit einer Ei-Milch-Mischung einpinseln. Creme Fraiche ausstreichen und mit Kräutern bestreuen. Jetzt mit dem Sparschäler Gemüse in dünne Streifen hobeln. Kürbis oder Zucchini zum Beispiel. Zum Abschluss geb ich etwas geriebenen Appenzeller darüber und Scheiben einer Rolle vom Ziegenkäse Soignon. Das Ganze bei 200 Grad im Ofen etwa 20 Minuten backen.

Gratinierte Yufkablätter mit Zucchini

Schnelle Bohnensuppe

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, einfach abgetropfte Bohnen mit Dosentomaten und etwas Geflügelfond simmern lassen. Kräuter nach Belieben zugeben und zuletzt bloß das gerollte Brät frischer Bratwürste vom Markthöker darin ziehen lassen.

Schnelle Bohnensuppe

Kochgruppe, überzeugt vegetarisch

KochgruppeResi kocht und zwar vegetarisch. Das ist an sich nicht ungewöhnlich. In unserer wöchentlichen Kochgruppe kommt immer häufiger buntes Gemüse statt Fleisch auf den Tisch, aber hier geschieht das auch noch aus Überzeugung.

Ansonsten wie immer: Drei Gänge sind Pflicht.

Streifensalat

1 Zuccini, 1 Gurke, einige Karotten mit dem Gemüseschäler in feine Streifen schneiden. Kalamataoliven, Sonnenblumenkerne und viel Fetakäse dazu und mit einem Balsamico-Öl-Dressing abschmecken. (ausnahmsweise ohne Kräuter)

Streifensalat

Tofuschnitzel mit Ofenkürbis und Kartoffelstampf

Gekochte Kartoffeln mit heißer Milch und Butter zu Brei stampfen und etwas mittelalten Gouda reinreiben. Hokkaidokürbis in Streifen schneiden, in einer Auflaufform mit Ziegenkäse und etwas Öl backen bis er gut ist. Tofu in Scheiben schneiden und in einer Panade aus Paniermel, Eiern, Salz, Pfeffer, viel Ingwer wälzen und in der Pfanne mit geschnittenen Chilischoten braten. Dazu reiche man ein Dressing aus Schmand und Joghurt mit Salz und Pfeffer.

Tofuschnitzel mit Ofenkürbis und Kartoffelstampf

Zweierlei Mousse au Chocolat

2 Eigelb mit 2 El Zucker schaumig schlagen, mit geschlagener Sahne verrühren und geschmolzene Kuvertüre verühren. Dann das steifgeschlagene Eiweiß unterheben. Einmal mit dunkler Kuvertüre, das andere mal mit weißer Schokolade, was aber leider nicht klappt, da es klumpig wird. Liegt wohl am niedrigeren Kakaobuttergehalt in weißer Schoki. Dazu heisse Beerenmischung.

Zweierlei Mousse au Chocolat

Snack Attack: Schoko Erdnussbutter Popcorn

Popcorn? Bin ich Fan von! Popcorn kann man auf Vorrat produzieren und sowas mag ich ja besonders. Einfach einen knapp beölten, großen Topf mit Popcornmais befüllen bis der Boden knapp bedeckt ist. Auf mittlerer Hitze und bei geschlossenem Deckel fängts nach wenigen Minuten an zu Poppen. Währenddessen den Topf immer mal wieder zurechtruckeln, damit nichts anbrennt. Wenn die Ausschläge spürbar weniger werden, den Topf vom Herd nehmen und das Popcorn in eine große Schüssel umfüllen. Jetzt gehackte, dunkle Schokolade und Erdnussbutter bei niedriger Hitze schmelzen. Vorsichtig über das Popcorn tröpfeln und kräftig mit beiden Händen durchmengen bis alles gleichmäßig verteilt ist. Das Popcorn wird jetzt etwas dullig, klebt zusammen, aber das macht nichts. Einfach einige Minuten kalt stellen. Dann nochmal gut durchmengen und größere Klumpen trennen.

Schoko Ednussbutter Popcorn

Asiatisches Kochgruppenmenü von Melf

KochgruppeReihum kocht immer einer und wenn Melf an der Reihe ist, unsere Kochgruppe zu verköstigen, dann schnibbelt er gern. Scharf mag er`s auch. Kurz bevor er sich in den kolumbianischen Dschungel schlägt, haut er uns noch fix ein asiatisches Menü um die Ohren, bei dem Fernweh aufkommt.

Wann ist eigentlich wieder Sommer?

Grüner Papaya Salat Scharfes Dressing

Green Papaya Salad

Für das Dressing getrocknete Shrimps in Wasser einweichen lassen und zerhacken (dried Shrimp-Paste geht auch). Limettensaft, Fishsauce und Erdnuss- oder Sesamöl im Verhältnis 3:2:2 mischen und mit gestampften frischen Chilis und den Shrimps vermischen. Das Ganze dann mit Honig süßen, so dass die Schärfe fast erträglich ist.
Für den Salat unreife!! Papayas raspeln. Dazu kleingeschnittene Frühlings- oder rote Zwiebeln und ein paar Tomaten in Streifen schneiden und dazu geben. Sojasprossen können auch noch untergemengt werden. Wichtig ist, dass die Papaya der Chef in der Schüssel bleibt.
Den Salat dann mit dem Dressing vermengen. Da drauf kommen noch Kräuter (Koriander/Thai-Basilikum) und gehackte Erdnüsse.

Green Papaya Salad

Gemüse schneiden Scharfe Chili

Kochen bei der Kochgruppe

Pad Thai

Zunächst Reisnudeln vorbereiten. Also mit warmem Wasser übergießen und ziehen lassen, bis sie essbar sind.
Für die Pad Thai Würze Fishsauce, Tamarinde, Knoblauch und Palmzucker mit ein wenig Öl in einer kleinen Pfanne zu einer Würzsauce kochen. Es sollte ein ausgeglichenes Verhältnis von Sauer-salzig-süß dabei herauskommen. Wer mag kann auch schon mit Chili ein wenig Schärfe reinbringen.
Dann in einem Wok o.Ä. mit ein wenig Öl etwaiges Gemüse oder Shrimps oder so anbraten und später dann die Nudeln dazu geben und mit braten. Dann mit der Pad Thai Würze übergießen und weiterbraten, so dass die Nudeln braun und trocken werden.
Vorm Servieren mit gehackten Erdnüssen und Koriander bestreuen.

Pad Thai

Tapioka-Kokos-Pudding mit Jackfruit

Für den Pudding Tapiokamehl mit 1 Teil Milch und 1 Teil Kokosmilch aufkochen und glatt rühren (gut Sieben vorher!!) wenn die Masse fest wird, vom Herd nehmen und ganz abkühlen lassen.
Zum Servieren in Schüsseln füllen und mit Jackfruitstreifen und Minzblättchen belegen.

Tapioka Kokos Pudding mit Jackfruit

Fast perfektes Dinner mit Kochgruppe

KochgruppeMit guten Vorsätzen fürs neue Jahr, schiebt Tiana pünktlich die Rezepte unserer letzten Kochgruppe rüber und ihr bekommt einen Eindruck von einem beinahe perfekten Dinner. Schummrige Kerzenatmo, Tischdeko, ein neuer Winterdrink und zufriedene Gäste lassen mich ein bisschen spekulieren, ob wir sie nicht doch mal zu dieser Sendung anmelden sollten, ohne den Teamgeist zu gängeln. Aber entscheidet selbst:

Anregender Winterpunsch

Eine etwa haselnussgrosse Menge Ingwer in ein Liter Wasser raspeln und erhitzen. Ingwer leicht auskochen. Heißes Wasser durch ein Sieb in ein Gefäß füllen und nach einigen Minuten eine handgroße Menge Jasmin Tee für 4 min. ziehen lassen. Einen Esslöffel Honig einrühren. Den Saft einer kleinen Zitrone durch das Sieb zum Tee gießen – erst jetzt wenn man den Vitamin C Gehalt erhalten will. Gut Trunk!

Anregender Winterpunsch

Französische Zwiebelsuppe

Französische Zwiebelsuppe800gr. Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 TL zerstoßenen Kümmel
3-4 zweige Thymian
3 Lorbeerblätter
3-4 EL Butter
etwa 200ml Weisswein
1,2ml Gemüsebrühe-oder Fond
1 Baguette
3 EL Parmesan
ordentlich kräftigen Käse zum überbacken

Die Zwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch fein würfeln und beides in einem Topf in Butter andünsten. Zum Schluss Kümmel kurz mitdünsten und dann mit Weisswein ablöschen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und Lorbeer-und Thymianblättchen zufügen. Alles gut 30 Minuten köcheln lassen und wenn Zeit, ruhig noch ein paar Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Die Suppe in feuerfeste Schüsseln füllen, ein bisschen Parmesan einstreuen und mit gewürfeltem Baguette bedecken. Das Brot mit ordentlich Käse bedecken und im Ofen überbacken.

Kabeljau mit Ingwerwirsing und Garnelen

1 kleiner Wirsing
ca. 30gr. Inwer
1 Tl Anissamen
100 ml Sahne

Wirsing in Streifen schneiden und 5 Minuten in gesalzenem Wasser blanchieren. Den Ingwer fein würfeln und mit den Anissamen in einer Pfanne in Fett anbraten. Den Wirsing zugeben und kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (vielleicht auch Chilli) und mit der Sahne ablöschen.
Dazu passen sehr gut gebratene Garnelen, wie bei den wie bei den Küchengöttern. Wir hatten noch Kabeljau- kurz anbraten und dann im Ofen gar ziehen lassen – war aber nicht so gut….denke, anderer Weißfisch passt auch. Außerdem dazu: Kartoffelstampf aus vorwiegend mehligkochenden Kartoffeln,
mit roher geraspelter Karotte und in Ringe geschnittener Frühlingszwiebel.

Kabeljau mit Ingwerwirsing und Garnelen

Crêpes suzette am Tisch flambiert

Teig für 11 Crepes auf einer handelsüblichen Homecrepeplatte: 200 gr. Mehl, 2 Prisen Salz, 2 TL Zucker, 4 Eier, 2 Eigelb, 340 ml Milch, 120 ml Wasser, 50 gr. flüssige Butter glatt rühren. Den Teig 30 Min. ruhen lassen.

Für die Sauce: 8 weiße Zuckerwürfel, 1 unbehandelte Orange, 80 gr. geklärte Butter (zur Not geht auch normle), 6 EL Zucker, 600 ml frisch gepressten Orangensaft, 4 EL Cointreau, 2 EL Hochprozentiges.
Alle Seiten der Zuckerwürfel an der Schale der unbehandelte Orange reiben.
Die Butter in einem Topf schmelzen und den gesamten Zucker in der Butter lösen und kurz köcheln. Dann vorsichtig den Orangensaft zugießen und die gesamte Sauce um ein Drittel einkochen. (Die Sauce reicht auch für ein paar mehr Crepes)

Crepes backen

Den Crepeteig nochmal durchrühren und die Crepes abbacken. Alle Crepes zu Tüten (Dreiecken) falten und in eine Pfanne legen. Zwischendurch immer ein bischen Sauce zugießen, ruhig auch in die Crepes rein. Bis Sauce und Crepes alle sind, beides kurz in der Pfanne erwärmen. Cointreau und Hochprozentigen in einem kleinen Töpfchen leicht erwärmen, entflammen und über die Crepes in der Pfanne gießen.

Am Tisch flambieren Crepes suzette

Neues Jahr – neue Kochgruppe

KochgruppeUnsere Kochgruppe lebt. Während Urlaubszeiten oder anderer Widrigkeiten schrumpfend, wachsen wir wieder bis alle Plätze am Tisch besetzt sind. Regelmäßige Gäste werden irgendwann zwangsverpflichtet und entscheiden sich doch eigenständig, als vollwertiges Mitglied selbst den Löffel zu schwingen. Die Küchen wechseln also reihum, jeder bringt ein Getränk seiner Wahl mit und schaut besonders den Neuköchen streng auf die Finger, ob alle lecker satt werden. Diesmal ist Geli dran und füttert uns reichlich:

Möhren Anis Suppe

Olivenöl
3-4 Zwiebeln gehackt
4 Knoblauchzehen, gehackt
4-5 Kapseln Sternanis
1,6 kg Möhren, gehackt
2 l Gemüsebrühe

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Sternanis darin weich dünsten.
Nun die Möhren dazugeben, rühren und köcheln. Würzen!
Brühe vorbereiten, dazugießen, kochen lassen, ohne Deckel.. ca. 20 min.
Ab und an abschmecken und die Sternanis herausnehmen.
Wenn die Möhren weich werden, kann mit dem Pürieren begonnen werden.
Noch einmal zurück in den Topf geben und heiß servieren. Bei Gelegenheit noch einmal würzen.

Brot dazu, muss aber nicht unbedingt sein.

Möhren Anis Suppe

Enchiladas (Pineapple-Black Bean)

12 Weizentortillas abgepackt
200 g schwarze Bohnen (einen Tag vorher im Wasser einlegen)
2 Zwiebeln
4 grüne Chilis
2 Paprika
1 frische Ananas
Ananassaft
2 Limetten
500g Gouda Käse, gerieben
Sour Cream
Salz

Füllung:
Öl in eine Pfanne, Zwiebeln, Paprika darin weich dünsten.
Die Bohnen dazugeben. (Vorher noch mal kurz die Bohnen unter Wasser abspülen)
Die Ananas, Chilis und Salz dazugeben.
Die Füllung erhitzen, umrühren und am Ende die Hälfte des frischen Korianders dazugeben und eine
ordentliche Menge Käse dazu.

Nun werden die Enchiladas vorbereitet:
Die Tortillas mit der scharfen Tomatensauce leicht beschmieren, die Füllung hineingeben, so dass
sich der Tortilla gut zusammenrollen lässt.
Alle 12 Enchiladas auf ein großes Blech, mit Ananassaft beträufeln und mit Käse bestreuen.

Ab in den Ofen und ca. 40 min backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Mit frischem Koriander, Limette, Sour Cream und Guacamole anrichten. Salat dazu.

Enchiladas

Scharfe Tomatensauce (Mexican Enchilada Sauce)
1 Pack. Passierte Tomaten
3 EL Chilipulver
4 EL Mehl
2 TL Kakao
1 TL Knoblauchsalz
2 TL Oregano
4 Tassen Wasser

alle Zutaten in einem Topf auf dem Herd kochen.

GuacamoleGuacamole
4 Avocados
Knoblauch, Zwiebeln
Salz, Pfeffer
Limette

Alle Zutaten zu einer Creme verarbeiten.

Grüner Kopfsalat mit Walnüssen

Grüner Kopfsalat mit Walnüssen
Kopfsalat klein zupfen, die Walnüsse in einer Pfanne rösten, Vinaigrette (Öl, Essig, Senf,
Honig, Knoblauch) zubereiten und über den Salat geben.

Satt und Zufrieden

Waffeln mit Vanilleeis und heissen Himbeeren

300 g Mehl
150 g Butter
100 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Pack. Vanillezucker
3 Eier
1 Tasse Milch, lauwarme
Prise Salz
Puderzucker

Den Teig aus allen Zutaten vorbereiten, Waffeleisen erhitzen und eine halbe Kelle, ca 2 min zu
einer leckeren Waffel werden lassen.

Die duftende Waffel mit Puderzucker besträuen, Eis und heiße Himbeeren dazu. Eine Sünde!

Waffeln mit Vanilleeis mit heißen Himbeeren




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter