Asiatisches Kochgruppenmenü von Melf

KochgruppeReihum kocht immer einer und wenn Melf an der Reihe ist, unsere Kochgruppe zu verköstigen, dann schnibbelt er gern. Scharf mag er`s auch. Kurz bevor er sich in den kolumbianischen Dschungel schlägt, haut er uns noch fix ein asiatisches Menü um die Ohren, bei dem Fernweh aufkommt.

Wann ist eigentlich wieder Sommer?

Grüner Papaya Salat Scharfes Dressing

Green Papaya Salad

Für das Dressing getrocknete Shrimps in Wasser einweichen lassen und zerhacken (dried Shrimp-Paste geht auch). Limettensaft, Fishsauce und Erdnuss- oder Sesamöl im Verhältnis 3:2:2 mischen und mit gestampften frischen Chilis und den Shrimps vermischen. Das Ganze dann mit Honig süßen, so dass die Schärfe fast erträglich ist.
Für den Salat unreife!! Papayas raspeln. Dazu kleingeschnittene Frühlings- oder rote Zwiebeln und ein paar Tomaten in Streifen schneiden und dazu geben. Sojasprossen können auch noch untergemengt werden. Wichtig ist, dass die Papaya der Chef in der Schüssel bleibt.
Den Salat dann mit dem Dressing vermengen. Da drauf kommen noch Kräuter (Koriander/Thai-Basilikum) und gehackte Erdnüsse.

Green Papaya Salad

Gemüse schneiden Scharfe Chili

Kochen bei der Kochgruppe

Pad Thai

Zunächst Reisnudeln vorbereiten. Also mit warmem Wasser übergießen und ziehen lassen, bis sie essbar sind.
Für die Pad Thai Würze Fishsauce, Tamarinde, Knoblauch und Palmzucker mit ein wenig Öl in einer kleinen Pfanne zu einer Würzsauce kochen. Es sollte ein ausgeglichenes Verhältnis von Sauer-salzig-süß dabei herauskommen. Wer mag kann auch schon mit Chili ein wenig Schärfe reinbringen.
Dann in einem Wok o.Ä. mit ein wenig Öl etwaiges Gemüse oder Shrimps oder so anbraten und später dann die Nudeln dazu geben und mit braten. Dann mit der Pad Thai Würze übergießen und weiterbraten, so dass die Nudeln braun und trocken werden.
Vorm Servieren mit gehackten Erdnüssen und Koriander bestreuen.

Pad Thai

Tapioka-Kokos-Pudding mit Jackfruit

Für den Pudding Tapiokamehl mit 1 Teil Milch und 1 Teil Kokosmilch aufkochen und glatt rühren (gut Sieben vorher!!) wenn die Masse fest wird, vom Herd nehmen und ganz abkühlen lassen.
Zum Servieren in Schüsseln füllen und mit Jackfruitstreifen und Minzblättchen belegen.

Tapioka Kokos Pudding mit Jackfruit

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

5 Antworten auf “Asiatisches Kochgruppenmenü von Melf”


  1. 1 Houdini 25. Mai 2014 um 16:59 Uhr

    Wieviel Tapiokamehl? Auch 1 Teil? Volumenteil?

  2. 2 Houdini 25. Mai 2014 um 16:59 Uhr

    Für den Pudding, sorry.

  3. 3 m11 26. Mai 2014 um 14:26 Uhr

    Moin,

    leider weiß ich das nicht mehr so genau, Sorry.
    Ich hab mir das auch irgendwo im Netz rausgesucht und soweit ich mich erinnere einfach ausprobiert ob das 2/2 kokosmilch geht.
    Also einfach mal nach Tapiokapudding googlen, dann findest du bestimmt nen Anhaltspunkt fürs Mengenverhältnis.

  1. 1 Asiatisches Kochgruppenmenü von Melf « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 09. Februar 2013 um 11:56 Uhr
  2. 2 22 Menüvorschläge zum doppelten Jahresrückblick « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 03. Februar 2015 um 10:04 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter