Kochgruppe Deluxe: My private Oyster Bar

KochgruppeUnsere Kochgruppe in kleiner Runde nimmt auch in meiner Küche Platz und diesmal hatte ich mir fest vorgenommen, uns einen kräftigen Eiweißschock zu verpassen. Zugegeben, bei zwei Beinahevegetarierern ist das kein Kinderspiel, aber gegen Meeresfrüchte hat eben keiner was. Trotzdem ein riskantes Unterfangen, schließlich sind alle Gäste jungfräuliche Austernnovizen und die rohen Exemplare zum Einstieg fordern schon Überwindung. Tapfer waren sie und sind sich dennoch einig, dass man Austern besser gratiniert genießt.

Hartgekochte Eier Eingelegte Eier in Sojasauce und Reisessig

Schalotten-Rotweiesig

Marinierte Eier mit Algenkaviar / Austern mit Schalotten in Rotweinessig

Hartgekochte Eier vier Stunden in Sojasauce, Reisweinessig, Mirin und Puderzucker einlegen. Mit Algenkaviar garniert servieren. Gestückelte Schalotten in Rotweinessig einlegen. Beim interaktiven Austernknacken zu Tisch dann ein kleines Löffelchen davon in die Schale geben.

Austernmesser

Austern öffnen Austern schlürfen Tianas erste Auster Steffos erste Auster
Vorspeisenplatte mit Austern

Austern mit Blattspinat Austern mit Safran

Austern mit Trüffelpesto

Dreierlei gratinierte Austern

Ein Backblech mit grobem Meersalz bestreuen. Die geöffneten Austern darauf aufsetzen und befüllen. Ein Drittel mit blanchiertem Blattspinat und Knoblauch, ein Teil mit Safran und den Rest mit einer Messerspitze vom Trüffelpesto. Jetzt jeweils einen Klacks Creme Double darauf geben und mit geriebenem Gruyère bestreut bei 200 Grad im Ofen gratinieren. Dazu schmeckt ein einfacher Kartoffelstampf mit Sahne und Muskat.

Dreierlei gratinierte Austern

Gebackener Maronenpudding im Glas

Karamell und Maronenpürée im GlasZunächst Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen, mit wenigen Esslöffeln Wasser ablöschen und beständig rühren. Den flüssigen Karamell in Gläser füllen, sodass der Boden gut bedeckt ist. Jetzt Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und Beiseite stellen.

Maronenpudding im Wasserbad garenEigelb mit Zucker schaumig rühren. Sahne zugeben und Maronenpüree damit vermischen. Zuletzt den Eischnee unterheben und alles zusammen ebenfalls in die Gläser füllen. Knapp 40 Minuten bei 160 Grad in einem Wasserbad im Ofen garen.

Gebackener Maronenpudding im Glas

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter