Kolumbianisch? Nicht bei Melfs Kochgruppe!

KochgruppeEr ist zurück aus dem Dschungel, fand den Weg nach Hause über holprige Straßen Kolumbiens und gerade deswegen hat Melf die dortige Küche so satt. Fleisch. Fleisch, Pommes und Reis. Das ist nichts für die verwöhnten Gaumen dieser wöchentlichen Kochgruppe, hat er vermutlich richtig entschieden und bringt endlich mal wieder Abwechslung ins Menü, für das reihum jeweils einer verantwortlich ist. Uns schmeckt`s.

Karibische Weihnachtssuppe

Steckrübe und einen kleineren Teil Kartoffeln in Würfel schneiden. In etwas Fett klein gehackte Zwiebeln mit einem roten Currypulver anschwitzen und dann bei Zeiten die Rübe und Kartoffel dazugeben. Wenn alles leicht angebraten ist, Gemüsebrühe dazu geben und alles weichkochen. Dabei ein wenig Vanille, Sternanis, Piment und Pfeffer mitkochen. Anis und Vanille vor dem Pürieren entfernen! Danach Orangensaft zugeben.
Einen Rest Rübe und ein paar Karotten in kleine Würfel schneiden und mit einer Chilischote und etwas Orangenabrieb anbraten. Dabei die Würfel ordentlich salzen, so dass sie ihren Geschmack kräftig entwickeln. Wenn die Suppe fertig ist, die Würfel dazugeben.
Dazu noch Croutons aus gebratenem Pumpernickel servieren.

Karibische Weihnachtssuppe

Pasta mit Gorgonzola-Birnen Sauce, Mandeln und Speck

Für die Sauce Knoblauch anschwitzen und mit Sahne ablöschen. In die heiße Flüssigkeit dann nach und nach den Blauschimmelkäse geben, bis die gewünschte Menge und Konsistenz erreicht ist. Kurz vor dem Servieren Birnen grob in die Sauce hobeln.
Die Sauce dann auf eine Portion Linguine (gekocht) geben und darauf ein paar Mandeln und Speck verteilen. Rucola sorgt für etwas Frische und soll da dann auch noch rauf.

Gorgonzolanudeln mit Birnen und Speck

Mascarpone-Parfait

3-4 Eier mit 120 g Zucker und dem Mark einer Vanilleschote über dem heißen Wasserbad cremig rühren. Dann über dem Eisbad kalt schlagen. Unter 200 ml geschlagene Sahne 300 g Mascarpone heben. Die Sahne Mascarpone Masse vorsichtig unter die Eimasse heben. Die Masse in eine passende Form geben. Mit Schichten aus Pistazien und zerbröselten Keksen unterbrechen und dann mindestens 6 h in den Gefrierschrank tun.

Mascarponeparfait

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

5 Antworten auf “Kolumbianisch? Nicht bei Melfs Kochgruppe!”


  1. 1 daniel 05. April 2013 um 15:51 Uhr

    Die Pasta werd ich auf jeden Fall nachmachen. Wieder gutes Licht für die Fotos gehabt, wa ;)

  2. 2 Schnick Schnack Schnuck 08. April 2013 um 7:27 Uhr

    Es geht wenig über gut ausgeleuchtete Küchen. Das Eis war aber auch toll!

  1. 1 Kolumbianisch? Nicht bei Melfs Kochgruppe! « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 05. April 2013 um 8:17 Uhr
  2. 2 Nachgereicht: Wibke Mai 2011 « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 18. Mai 2013 um 11:07 Uhr
  3. 3 22 Menüvorschläge zum doppelten Jahresrückblick « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 27. Dezember 2013 um 16:11 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter