Beschwipstes Huhn zum tipsigen Jahresabschlussmenü

Kochgruppe2013 geht zu Ende und Geli feuert den Jahresabschluss unserer wöchentlichen Kochgruppe über drei Gänge in einem Monster von Ofen mit Profidimension ab. Die Suppe nach Omas Rezept steht schon obenauf:

Erbsensuppe mit Grießklößchen

Für die Grießklößchen:
375 ml Milch
3 EL Butter
200 g Grieß
3 Eier
Salz
frisch geriebener Muskatnuss

Zubereitung der Grießklößchen:
Butter und Milch aufkochen. Den Grieß einstreuen und unter Rühren zu einem dicken Brei kochen. Das Ei unterrühren und den Grießbrei nach Geschmack mit Salz und Muskatnuss würzen
Etwa 1,5 l Salzwasser aufkochen.

Aus dem Grießteig mit 2 Teelöffeln oder einfach mit den Händen Klößchen formen. Die Klöße in das Wasser geben und 10 min darin ziehen lassen, danach herausnehmen, abtropfen lassen und abdecken.

Für die Suppe:
6 Schalotten
3 EL Butter
1,2 kg Erbsen (TK)
1,8 l Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie

Für die Suppe:
Schalotten würfeln und mit der Butter in einem Topf glasig dünsten. Die gefrorenen Erbsen und die angegebene Menge Brühe zufügen.

Einmal aufkochen lassen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die abgetropften Grießklößchen in die Suppe geben.
Über Nacht die Suppe durchziehen lassen.
Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein hacken.
Vor dem Servieren die Suppe mit gehackter Petersilie bestreuen.

Erbsensuppe mit Grießklößchen

Pernod Huhn

Pernod-Huhn aus dem Ofen
ca 1,2 kg kleine Kartoffeln mit Schale
4 TL Fenchelsamen
20 Knoblauchzehen geschält
10 Schalotten
4-8 Schnapsgläser Pernod
etwas Hühnerbrühe & Olivenöl zu gleichen Teilen oder Hühnerfond
ca. 2 kg Hühnerfleisch (Beine)

Die Kartoffeln halbieren, die Karotten in Stifte schneiden und auf ein großes Backblech verteilen. Öl großzügig über das Gemüse verteilen und mit frischen Gewürzen (Thymian, Rosmarin) bestreuen. Anschließend salzen & pfeffern.
Fenchelsamen drüber streuen.
20 geschälte Knoblauchzehen und Schalotten darüber verteilen.
Ca. 1-2 Schnapsgläser Pernod und etwas Hühnerbrühe und Olivenöl darüber geben.
Ca. 2 kg Hühnerbeine (nochmals halbieren) über die Kartoffeln legen, salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln.
Das Ganze ca. 90 min im Backofen bei 190 Grad schmurgeln lassen.
Zwischendurch immer mal wieder mit Pernod begießen.
Letzte halbe Stunde auf Oberhitze stellen, damit die Haut schön kross wird und kurz vorm raus nehmen noch mal mit Pernod begießen.
Die Haut bekommt dann einen leckeren Geschmack.

Feldsalat mit Orangen, Granatapfel und Walnüssen vermischen.
Mit einer Honig – Balsamico Vinaigrette und einem Spritzer Orangensaft wird der Salat zu einer fruchtigen Ergänzung zum Huhn.

Pernod Huhn mit Röstgemüse und Salat

Kiwigrütze

10 Kiwis
1 Glas Waldmeistersirup
Speisestärke
Zitronensaft
Zucker
2 Becher Sahne
Vanillezucker
Mandeln

Kiwis schälen, längs halbieren und in Stücke schneiden.
Waldmeistersirup mit der Speisestärke vermischen.
Apfelsaft oder/und heller Traubensaft aufkochen und den angerührten Waldmeistersirup dazugeben.
Nun die Kiwistücke in den Topf geben und verrühren, etwas Zitronensaft und Zucker beimischen.
1 Min. zugedeckt kochen lassen.
Den Topf von der Herdplatte nehmen und in die bereitgestellten Gläser zur Hälfte einfüllen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und der Grütze Sahnehauben verpassen.
Mit Mandeln verzieren.

Bon‘App!

Kiwigrütze

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

1 Antwort auf “Beschwipstes Huhn zum tipsigen Jahresabschlussmenü”


  1. 1 22 Menüvorschläge zum doppelten Jahresrückblick « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 27. Dezember 2013 um 11:51 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter