Blogevent: Northern Soulfood Camperedition

Banner Querformat Blogevent Northern Soulfood Camperedition
Verblühte Frühlingsblüher

Reisetipps Welcome! Es geht nach Norwegen? Verrückt! Voll teuer, voll Mücken und jede Menge Regen. Die erste Vegetationsperiode im Garten neigt sich dem Ende und beschäftigt uns bloß noch mit dem Ausputzen bleichender Frühlingsblüher während Sommer die dicken Ernteerfolge eintreiben soll. Genau die richtige Zeit also, um sich unterm Sonnenschirm Gedanken über unsere nächsten Reiseabenteuer zu machen.

Wir wollen gen Norden, via Dänemark mit der Fähre übersetzen, die norwegische Riviera hoch bis Bergen und dann immer weiter gen Lofoten und so weiter nördlich wie es sich eben einrichten lässt, ohne allzu nasse Füße zu riskieren. Mit dem Camper. Wenn schon Abenteuer, dann richtig. Das norwegische Jedermannsrecht lässt uns damit in abgelegener Wildnis abseits ausgefahrener Spuren reisen, nächtigen und natürlich kochen. Aber was isst man da oben eigentlich? Die skandinavische Küche ist ja neuerdings total angesagt und in Olles Restaurant haben wir uns gerade schonmal inspirieren lassen:

Total lecker, nur auf zwei Kochplatten, einem kleinen Grill und einer Grundausstattung an haltbaren Lebensmitteln werden wir da kulinarisch ins Hintertreffen geraten, wenn nicht rechtzeitiges Crowdsourcing ins Spiel kommt. Klar, Frisches kaufen wir unterwegs je nach Marktlage. Vielleicht finden wir sogar Pilze, Beeren und frischer Fisch ist natürlich ein Muss. Dennoch soll das keine Nudelkur werden, also hoffe ich, dass ihr uns vorab mit jeder Menge Tipps, Tricks und Rezepten die mobile Urlaubsküche dieser Region schmackhaft machen könnt. Habt ihr Lust?


Northern Soulfood Camperedition


Blogevent: Northern Soulfood Camperedition (Einsendeschluss 15. August 2014)

Für den passenden Banner to go, kopiert einfach folgenden Code in euer Blog:

Banner Querformat Blogevent Northern Soulfood Camperedition

oder im Querformat 466×128:

Schickt mir eure ausgebufften Reisetipps, Rezepte und Menüvorschläge für die Campingedition Northern Soulfood bis zum 15. August 2014! Bitte hinterlasst dafür einen Kommentar mit Link zu eurem Blogeintrag, maximal zwei Beiträge pro Blog. Neue Rezepte keine aus dem Archiv bitte, und vergesst bei euren Artikeln nicht die Verlinkung auf diesen Aufruf. Ich freue mich auf eine kunterbunte Campingküche mit euch und lasse die Zusammenfassung pünktlich zum 20. August online aus dem Sack.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

17 Antworten auf “Blogevent: Northern Soulfood Camperedition”


  1. 1 Sabine 17. Juni 2014 um 12:28 Uhr

    Bei mir wird noch das Foto vom Sandwich-Run angezeigt – soll das so?

  2. 2 Schnick Schnack Schnuck 17. Juni 2014 um 12:41 Uhr

    Danke für den Hinweis, ist korrigiert!

  3. 3 Sabine 21. Juni 2014 um 10:51 Uhr

    Prima! Beitrag kommt nächste Woche. Und: Schönen Urlaub!

  4. 4 Schnick Schnack Schnuck 23. Juni 2014 um 9:26 Uhr

    Freut mich! Der Urlaub ist ja erst noch in Planung ;-)

  5. 5 Sabine 24. Juni 2014 um 17:16 Uhr

    Hier mein Rezept, bei dem die Küche sogar komplett kalt bleiben kann. Ich liebe solche Sandwiches auf Reisen – wir haben dann immer eine Kühltasche voller Sandwiches dabei, meist schon auf der Fahrt in den Urlaub. http://hamburgkocht.blogspot.de/2014/06/englischer-afternoon-tea-klassiker-im.html

  6. 6 Barbara 03. Juli 2014 um 9:48 Uhr

    Wann wollt Ihr fahren, erst Ende August???

    Wir hatten in der ersten Septemberwoche nahe Geiranger schon so viel Schnee, dass wir nicht voran kamen – und die Standheizung in unserem Camper wollte nicht so wie wir… Als warmen Schlafsack einpacken oder dort kaufen! ;-)

  7. 7 Schnick Schnack Schnuck 03. Juli 2014 um 16:24 Uhr

    Wird gemacht. Nachdem wir letztes Jahr Anfang Semptember in Südtirol beinahe nur noch mit Schneeketten weiterkamen, sind wir auf alle vorbereitet.

  8. 8 Schnick Schnack Schnuck 06. Juli 2014 um 8:39 Uhr
  9. 9 Ich koch dir was! 06. August 2014 um 14:50 Uhr

    Hallo, wir waren drei Wochen in Schweden mit einem ausgebauten Multivan unterwegs. Da hatte ich nur einen kleinen Gaskocher und eine elektrische Platte. Da wir nicht immer auf Plätzen waren musste ich oft mit einer Platte auskommen… Mein Tipp, vorher Konserven mit eurem Lieblingsessen oder Basissaucen, die ihr mit frischen Lebensmitteln kombinieren könnt, selber herstellen. Das ist ganz easy und eine super Sache! Vlt. schaffe ich noch einen Post dazu. Allerdings ist die Zeit knapp. Herzliche Grüße Silke

  10. 10 Schnick Schnack Schnuck 06. August 2014 um 17:44 Uhr

    Ah, ein echter Profitipp. Ich bezweifle zwar unsere Vorbereitungsdisziplin in dieser Hinsicht, aber wenn unsere Tomaten mal wieder erst pünktlich zum Urlaubsanfang reif werden, topf ich die vorher auch noch in Gläsern ein.

  11. 11 Ich koch dir was! 06. August 2014 um 21:26 Uhr

    Du kannst eigentlich ALLES mit einem Schnellkochtopf in 15 Minuten sterilisieren, auch Fleisch….

  12. 12 rike 13. August 2014 um 10:31 Uhr

    Leider kenne ich mich in den nordischen Regionen nicht so gut aus. Aber die Forelle mit Wildkräuterfüllung war so lecker, dass ich an Dich und Deinen Event denken musste. Denn wenn Euch das Wetter im Urlaub etwas wohlgesonnener ist als uns, schmecken sie sicher auch vom Grill.

  13. 13 Schnick Schnack Schnuck 13. August 2014 um 18:27 Uhr

    Super, nehm ich. Wir sollten unbedingt eine Angel einpacken.

  14. 14 rike 15. August 2014 um 14:40 Uhr

    Klingt entspannt und erholsam! Wir waren einfach nur bei der Fischzucht. Zum Entsetzen meiner „Quasi-Schwägerin“ lies ich die Kinder die Fische aussuchen und weiter zuschauen…

  1. 1 Vegetarische Weltreise: Rote Bete, Graupen und Pfifferlinge « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 24. Juni 2014 um 7:43 Uhr
  2. 2 Northern Soulfood: Blumenkohlcreme mit Fischbällchen « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 03. Juli 2014 um 17:28 Uhr
  3. 3 Zusammenfassung: Northern Soulfood Camperedition « Schnick Schnack Schnuck Pingback am 18. August 2014 um 18:13 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter