Sirup von der Felsenbirne

Rezept: Sirup von der Felsenbirne

Zurück im Kleingarten beginnt die Erntezeit mit der Felsenbirne. Deren feine weiße Blüten läuten schon früh im April zur frühlingshaften Gartensaison und ihre kleinen Früchte erinnern zum Sommeranfang eher an Vogelbeeren. Die ganze Brut der Umgebung sitzt hier schon pickend im Busch, aber von diesen süßen Beeren lassen wir dieses Jahr nicht alles wegfuttern. Giftig sind die nämlich nicht. Nur die feinen Kerne darf man nicht aufbeißen, denn darin ist Blausäure enthalten.

Felsenkirsche - weiße Blüte im Frühling Felsenbirnen mit zwei Teilen Wasser aufkochen

Das Rezept ist ganz einfach. Ich kämme unseren Busch mit einem grobzinkigen Kamm vorsichtig ab und köchel die Beeren mit zwei Teilen Wasser und einem Teil Zucker einfach zum Sirup auf. Anschließend seihe ich die Masse durch ein altes Küchentuch ab und fülle den Sirup von der Felsenbirne direkt in zwei ausgekochte Fläschchen ab. Auf den Kopf stehend kühlen die aus und halten sich so eine Weile.

Sirup mit zwei Teilen Wasser und einem Teil braunem Zucker Gekochte Felsenbirnen durch ein Tuch abseihen
Felsenbirnensirup abfüllen

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter