Blaubeersmoothie mit Ayran

Ayran mit Blaubeeren

Ähnlich wie indischer Lassi, sorgt auch der kaukasisch anatolische Ayran mit einer Mischung aus Joghurt, Wasser und Salz für einen guten Start in heiße Tage. Ich mix den bloß noch mit Blaubeeren zum Smoothie auf: Frühstück ist fertig!

Blaubeersmoothie mit Ayran

Limettenwasser mit Brombeeren und Salz

Alle Wetter – immer an die Elektrolyte denken, Kinners! Wenn es also weiterhin so affig heiß ist, hilft viel Trinken. Damit man nicht völlig ausgeschwemmt dem Hitzschlag entgegen trudelt, kommt Salz ins Spiel. Dieses Rezept, das meine Schwester aus Indien mitgebracht hat, garnier ich bloß noch fix mit Brombeeren aus eigener Ernte: Den Saft dreier Limetten auf 1-1,5 Liter eisgekühltes Wasser geben, drei kräftige Prisen Salz unterrühren und mit Brombeeren garniert anrichten. Lust auf Picknick?

Limettenwasser mit Brombeeren und Salz

Blooming: Hibiskus

Blooming: Hibiskus

Erste Ernte im Juli

Und weiter geht`s mit des Wahnsinns fette Beute, die sich in diesem Monat dem Kleingarten abtrotzen lässt. Längst sind wir mit Zucchini und Kürbisgewächsen soweit, einen regen Tauschhandel über nachbarschaftliche Hecken hinweg anzuregen. Legen wir also gelbe Zucchini, grüne Runde oder Patisson aus, finden wir im Gegenzug die herkömmliche Grüne wieder und sind gespannt, was als nächstes kommt. Die Idee finden jedenfalls alle super.

Inzwischen kommen bei uns einige Beeren nach, die wir hier bisher eher stiefmütterlich hegten. Brombeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren halten sich vornehm zurück und werden direkt vom Strauch weg genascht. Ganz groß raus kommen schon die ersten Kohlköppe aus dem Hochbeet mit Spitzkohl und Blumenkohl. Erstmals kaufen wir bloß noch Sättigungsbeilagen und Milchprodukte dazu und lassen uns gemüsetechnisch als Selbstversorger anerkennen.

Patisson, Rundenzucchini und Stachelbeeren

Brombeeren

Kürbisgewächse und Beeren

Ernte im Kleingarten

Doppelkopf: Spitzkohl und Blumenkohl

Grilled Cheese Sandwich Gärtnerinnenart

Hochsommer im Kleingarten

Was wir bei dieser Affenhitze im Garten gemacht haben? Nix, und selbst das war manchmal noch zuviel verlangt, wenn man so rammdösig dahin schmilzt wie guter Käse unterm Rost, aber toll war es dennoch. Wir bauen den Schatten mit Sonnensegeln aus. Schmeißen einen Regensprenkler an, der sich durch sämtliche Beete schlängelt und genießen es, wenn bei leichtem Wind eine nasse Brise rüber weht. Zucchinis ernten wir trotzdem und noch gehen uns die Rezepte nicht aus:

Regensprenkler im Hochbeet

Gebratene Zucchini

Zucchinischeiben beidseitig in der heißen Pfanne anrösten, eine handvoll Frühlingszwiebeln mitdünsten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Eine Scheibe Toast in wenig Butter rösten, nach dem Wenden reichlich Käse sowie die Zucchini mit Frühlingszwiebeln und noch mehr Käse auflegen. Zweite Scheibe Toast mitrösten, zuklappen und beidseitig durchgaren, bis der Käse verläuft. Grilled Cheese Sandwich Gärtnerinnenart!

Grilled Cheese Sandwich Gärtnerinnenart

Meine ersten Rundenzucchini

Meine ersten RundenzucchiniWeiter geht`s wider eine Zucchinischwemme, die wir uns dieses Jahr einfach mal selbst eingebrockt haben. Es gibt da ja unterschiedlichste Sorten an Kürbisgewächsen. Die müssen unbedingt probiert werden. Alle. Auf einmal. Denn irgendwie werden die doch immer zur gleichen Zeit reif, wie dieses Jahr unsere Rundenzucchini. Jene hatten wir auch gleich mal, wenig kampferprobt, im Gewächshaus eingesetzt, das spätestens jetzt wohl aus allen Nähten platzte, hätten sich die Dinger nicht längst ihren Weg nach draußen gebahnt. Die Tür bleibt offen, ebenso wie die Frage nach euren Rezeptvorschlägen für Zucchini in allen Farben und Formen. Eines hab ich gleich wieder selbst mitgebracht:

Zucchinisetzling Zucchiniblüte
Fruchtansatz mit Blüte Rundenzucchini im Kleingarten
Zucchini im Gewächshaus Zucchiniernte
Gratinierte Zucchini aus dem Backofen

Ähnlich wie bei dem gefüllten Zucchinikürbis mit Safranreis, haben wir hier etwas bodenständiger Basmatireis vorgegart und mit Kräutern aus dem Garten vermischt: Estragon und Selleriegrün. Dann reichlich geriebenen Käse sowie einen Klacks Creme Fraiche unterrühren. Alles zusammen in die ausgehöhlten Rundenzucchini füllen und eine gute halbe Stunde im Ofen gratinieren.

Gefüllte Rundenzucchini aus eigener Ernte

Blooming: Hortensien

Hortensienknospe

Frühe Hortensienblüte

Hortensienblüte

Blooming: Hortensien

Gurkenlimonade mit Minze und Ingwer

Gurkenlimonade mit Minze und IngwerEndlich Sommer! Und ich bin immer noch im Limonadenfieber. Es gibt wenig erfrischenderes, als mit vorproduziertem Sirup und saisonalen Früchten kurz mal ne eisige Schorle aufzumischen, um sich dann wieder ganz entspannt unterm Sonnenschirm zu aalen bis die Schwarte kracht. Wenn die Sonne brennt, hält sich das Unkraut im Kleingarten nämlich vornehm zurück. Da muss niemand blindlings durch die Beete buckeln. Einfach ab und an des Wahnsinns fette Beute an Obst und Gemüse einsammeln, fix weiter verarbeiten und dann wieder: Füße hoch!

Ähnlich wie bei meinem Rezept für Kräuterlimonade setze ich hier wieder den Zuckersirup an. Diesmal vor allem mit Minze, denn die passt ganz hervorragend zu Ingwer und unseren Gurken aus dem Gewächshaus.

Sirup mit Ingwer und Kräutern

Gurken aus dem Kleingarten

Die Gurken sind inzwschen zu ansehnlichen Kloppern heran gewachsen, dabei sollense gar nicht so groß und wässrig werden, wie jene, die man auch in jedem Supermarkt bekommt. Ganz ähnlich wie Melonen fügen sich solche Panzerbeeren den unterschiedlichsten Würznoten. Diese hier sind noch richtig schön fleischig und satt im Geschmack. Ich schäl die fix mit einem Sparschäler, pürier Gurkenscheiben mit dem Ingwer-Minze-Sirup im Standmixer und dann wird alles zusammen auf Eis bloß mit Mineralwasser aufgegossen.

Gurken schälen

Gurken und Kräutersirup in den Standmixer geben Gurekn pürieren

Sommermitbringparty: Knusprige Zucchinitarte

Zucchini in allen Farben und Formen übernehmen dieses Jahr die Herrschaft über unseren strebsamen Kleingarten und wie zuletzt stellt sich die Frage, mit welchen Rezeptvorschlägen wir dem noch appetitlich begegnen können, nachdem Nachbarn, Freunde und bucklige Verwandtschaft bereits ausreichend bestückt wurden. Ausgerechnet der Süßblog rief bereits im Juni mit einem Blogevent zur Sommermitmachparty und liegt damit ganz auf unserer Linie. Für einen Geburtstag im Grünen habe ich nämlich diese knusprige Zucchinitarte im Gepäck, deren Herstellung auch für einen ausgewiesenen Backmuffel wie mich ganz einfach ist:

Mehrere Lagen Filo- oder Strudelteig aus dem Frischeregal auf einem Backblech übereinander legen und jede Lage grob mit verkleppertem Ei bespinseln. Zuletzt bloß noch Creme Fraiche ausstreichen, Kräuter zugeben und mit dem Sparschäler reichlich Zucchini in Scheiben drüber hobeln. Noch Rauten von Frühlingszwiebeln sowie geriebener Bergkäse kommen obenauf, dann bei 180 Grad gute 30 Minuten backen.

Knusprige Zucchinitarte - Sommermitbringparty
Sommermitbringparty (Einsendeschluss 18. Juni 2014)

Meine ersten Gurken

Meine ersten Gurken

Gurkensetzlinge Gurkenblüte
Fruchtansatz von der Gurke

Kleine Gartengurke

Gurkenpflanze im Gewächshaus

Gurkenernte Gurken schneiden
Gurkensalat Viele Gurken
Frische Gurken



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (15)
  2. hobby-garten-blog.de (3)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter