Aufgetürmt: Ceviche vom Leng

Ceviche gab es hier schon mal in der Kochgruppe bei Tiana. Diesmal etwas abgewandelt und vom Leng. Festes, weißes Fleisch empfiehlt sich für dieses sommerliche Fischgericht, für das ich ein Filetstück in mundgerechte Häppchen schneide und mit dem Saft einer Limette, einer Zitrone und zusammen mit Frühlingszwiebelringen sowie gehacktem Selleriegrün vermengt gute vier Stunden im Kühlschrank ziehen lasse. Die Säure gart den Fisch, sodass zuletzt bloß wenig Zucker, Salz sowie Hollands „Djah Oftadeh“ (Pfeffer schwarz Malabar, Granatapfel, Felsenkirsche, Koriander, Kreuzkümmel, Orangenschale, Chili Bird Eye, Safran, Rosenblüten) für Würze sorgen.

Zutaten für Ceviche vom Leng Leng mit Frühlingszwiebeln und Staudenselleriegrün

Leng in Zitronen- und Limettensaft gegart

Nebenher brate ich gewürfelte Paprika scharf an, rühre etwas Harissa unter und schmore abgetropfte Gurkenscheiben kurz in separater Pfanne und saurer Sahne.

Geröstete Paprika mit Harissa Gebratene Gurken mit saurer Sahne

Danach alle Komponenten abwechselnd in ein Glas schichten, auf einen Teller stürzen und was nicht mehr passte, kommt dekrativ drum herum. So kann man sich den Sommer wenigtens auf den Teller holen und hinterher nochmal die großartige Serie Black Books gucken.

Aufgetürmt: Ceviche vom Leng

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • MySpace
  • RSS
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Digg
  • LinkedIn
  • PDF
  • Print
  • Reddit

6 Antworten auf “Aufgetürmt: Ceviche vom Leng”


  1. 1 Die Küchenschabe 10. August 2012 um 8:21 Uhr

    schöner Blog, viele ähnliche Interessen :-) – gerade entdeckt. Hier muss ich öfter reinschauen!

  2. 2 lieberlecker 10. August 2012 um 9:18 Uhr

    Ceviche, das ist für mich Sommer pur. Deine Version tönt sehr spannend
    Liebe Grüsse aus dem Wallis,
    Andy

  3. 3 Schnick Schnack Schnuck 10. August 2012 um 12:25 Uhr

    @ Küchenschabe: Viel Spaß beim Stöbern!
    @ lieberlecker: Tönen tuts auch auch noch? ..und das aus dem Wallis. Auf der Bettmeralp waren wir jahrelang zum Skifahren. Ausgerechnet in Hamburg bekommen Schüler nämlich Skiferien.

  4. 4 George 10. August 2012 um 14:27 Uhr

    Black Books!!! :)

  5. 5 ilse 10. August 2012 um 15:29 Uhr

    Hallo das sieht aber elegant aus! und die Serie muss ich mir anschauen.

  6. 6 Schnick Schnack Schnuck 15. August 2012 um 19:29 Uhr

    @ George: Uffjeden!

    @ Ilse: Die wird dir gefallen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... HyperSmash

kostenloser Counter