Schnick Schnack Schnuck http://schnickschnackschnuck.blogsport.de Die Blickrichtung verstärkt Spaß und Schmäh Fri, 24 Oct 2014 12:12:52 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Über die Lofoten bis Andenes: Norwegens schönste Inseln http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/24/ueber-die-lofoten-bis-andenes-norwegens-schoenste-inseln/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/24/ueber-die-lofoten-bis-andenes-norwegens-schoenste-inseln/#comments Fri, 24 Oct 2014 06:37:57 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/24/ueber-die-lofoten-bis-andenes-norwegens-schoenste-inseln/ Mosken - Südspitze der Lofoten

Mit insgesamt 150.000 Inseln vor der norwegischen Küste fällt es nicht leicht, die schönsten Inseln heraus zu picken, während wir von Værøy mit der Fähre um den massiven Felsen Mosken herum gondeln und bei bestem Wetter die Silhouette der Lofoten ins Auge fassen. Bei dem abgeschieden im Süden liegenden Mosken, handelt es sich um einen alten Versammlungsort, ein sogenanntes Thing der Wikinger oder frühen nordischen Siedlern. Auch an der südlichen Insel Moskenesøy findet man in Höhlenmalereien Zeugnisse dieser frühen Siedlungen, die hier bereits vor 6000 Jahren entstanden.

Obwohl die Inselgruppe der Lofoten 100 – 300 km nördlich des Polarkreises, nördlich von Island und auf einer Höhe mit Grönland liegt, ist das Klima durch den Golfstrom vergleichsweise mild. Wir landen im Hafen von Moskenes und fahren mit einem kurzen Abstecher zur Südseite Ä die Europastraße 10 in nördlicher Richtung bis in die Bucht von Stokkvika.

Einfahrt in Moskenes

Hafen von Moskenes Ä auf den Lofoten
Boote in Ä Wasserfall im Djupfjord

The eagle has landed #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am

Wandern auf den Lofoten – Stokkvika im Abendlicht

StokkvikaAm Stokkvika Beach vorbei parken wir an einem etwas höher gelegenen Wendeplatz für die Nacht und wandern an Schafweiden über den Hausberg Røyen dem Sonnenuntergang entgegen. In kleinen Serpentinen schlängelt sich ein Trampelpfad über einen dunklen Bergsee schließlich bis hinauf auf den Kamm, dessen Heidelandschaft in diesem Licht herrlich leuchtet. Während wir die Aussicht auf die vielen vorgelagerten Inseln dieser Bucht genießen, kreist ein Adler über talwärts liegenden Häusern und auch wir trudeln mit dem letzten Abendlicht zurück zu unserem Camper. Das Licht auf den Lofoten ist beeindruckend.

Doing it again #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am

Adler über Stokkwika Schnick Schnack Schnuck auf den Lofoten
Wandern auf den Lofoten Blick vom Røyen auf Stokkvika

360* Panorama #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten #hyperlapse

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Video am

Sonnenaufgang über Stokkvika

Auf der Europastraße über die Lofoten: Die Kinderstube der Orkas

Als am nächsten Morgen die Sonne aufgeht, geraten wir ob mangelnder Waschgelegenheiten in unsere erste Wikingertaufe und baden tatsächlich im 8 Grad kalten Europäischen Nordmeer, bevor wir auf einer Fahrradtour das malerische Dörfchen Reine umradeln. Mit müden Wanderwaden schaffen wir zwar nur eine kleine Tour und sehen ein bisschen wehmütig den Kanuten hinterher, die hier auf dem Wasserweg den majestätischen Fjord erkunden. Ein paar Meter weiter entdecken wir aber auch mit bloßem Auge eine kleine Orkafamilie und sind doch ein bisschen froh, diese Kinderstube der Killerwale nicht mit unserem morgendlichen Badespaß gestört zu haben. Denn Orkas sind gar keine Wale, sondern jagdfreudige Delphine, die sogar Pottwale erlegen können. In deren Beuteschema möchten wir ungern fallen.

Wikingertaufe: Baden im Europäischen Nordmeer Seetang nach der Wikingertaufe
Stokkvika Beach We <3 Lofoten
Polarlicht am Mittag

Fischerhütten bei Reines

Fjordland Lofoten Reines auf den Lofoten
Fischerhütten und Dorsch Lofoten - wo Schweizer Urlaub machen
Fahrradfahren auf den Lofoten Panorama bei Ramberg
Orkawale im Fjord

Der ehemalige Fischerort im Nusfjord ist heute ein Museumsdorf und wirkt außerhalb der Saison so wenig lebendig, wie ein japanisches Disneyland nach Geschäftsschluss. Die porös erodierten Rundenfelsen drum herum laden trotzdem zu einer romantischen Klettertour ein. Aufgrund der ruhigen, abgeschieden Lage kann man hier prima Vögel beobachten.

Bizarre Felsformatione bei Nusfjord Museumsdorf Nusfjord

Zaungäste #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am

Pünktlich zum Sonnenuntergang sind wir aber bereits eine Insel weiter und übernachten an der Nordküste von Vestvågøy bei Eggum. Der kleine Ort ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Lofoten, möchte man im Sommer die berühmte Mitternachtssonne feiern. Unterhalb der Steilwand der Middagsheia wandern wir auf einem ebenerdigen Uferweg diesen leuchtend rot-grünen, grasbewachsenen Moränenrücken entlang und lassen uns von dem amorphen Kunstwerk eines Schweizers den Kopf verdrehen.

Heideglühen bei Eggum Eggum Naturreservat

Turn your Head #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten #hyperlapse

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Video am


Sonnenuntergang bei Eggum

Die Europastraße 10 verbindet die 6 Kommunen der insgesamt 80 Lofoteninseln mit dem norwegischen Festland und endet schließlich in Schweden. Unterwegs passieren wir Moorebenen mit Seen, die bereits in der Eiszeit entstanden sind und fahren vorbei an immer wieder spektakulären Fjordpanoramen – bis wir bei Fiskebøl auf die anschließende Inselgruppe der Vesterålen übersetzen.

Gårdsvatnet bei Grunnstad

Lofoten im Morgenlicht Sonnenaufgang überm Fjord
Lofotenpanorama

360* Fjordpanorama #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Video am

Die Vesterålen – Aurora Borealis und Walsafari in Andenes

Die Vesterålen werden oft zu den Lofoten gezählt, sind allerdings eine eigenständige Inselgruppe, von der aus die ersten Schiffe der Hurtigruten in See stachen. Wir fahren auf dem Weg zur nördlichsten Insel Andøya durch eine Landschaft, die an berühmte Highways der amerikanischen Rocky Mountains erinnert – bis Andenes. Zuletzt queren wir mit einer Fläche von 263 km² das größte zusammenhängende Moorgebiet des Landes. Es ist einsam hier. Unterwegs sehen wir zwar kleine Ortschaften mit Häusern, deren Terrassen und Eingänge eine Etage höher gelegen sind, so dass wohl trotz vergleichsweise mildem Klimas durchaus mit Schnee zu rechnen ist. Eine Kirche scheint der traditionellen Bauweise der Samen nachempfunden, Andenes selbst könnte mit seiner Architektur wiederum spielend zur Kulisse Alaskas gehören. Wir sind fast am Ende der Welt angelangt.

Rocky Mountains auf den Vesterålen Kirche auf den Vesterålen
Samenarchitektur Northern Highway

Almost at the End of the World #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am


Straße bei Andenes Baden im Europäischen Nordmeer
Sonnenuntergang bei Adenes

Na also #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #auroraborealis

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am


Adenes

Langsam ziehts zu #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am

Bei Wind und Wetter steuern Schiffe der Forschungsstation von Andenes die Jagdgründe der Pottwale vor der Küste an, die hier zu einem Graben bis in die Tiefsee abbricht. Die Walsafaris sind ein typisches Highlight jeder Norwegentour und auch wir stürzen uns bei Sturm und Regen in die Fluten, um per Echolot den Sonaren der Pottwale zu folgen. Hier im Norden findet man jetzt im Herbst nur noch vereinzelt männliche Exemplare, die bloß mit Fressen beschäftigt sind. Konnten sie früher mit wenigen Riesenkalmaren auskommen, verlängert sich die Jagdzeit nach kleinen Tintenfischen entsprechend, sodass wir nur in den wenigen Minuten in Sichtkontakt kommen, wenn die Riesen nach Luft schnappen. Sobald sich die Schwanzflosse aus den Wellen erhebt, geht der Koloss schon wieder auf Tauchgang.

Forschungsschiff Reine Auf Walsafari
Flosse vom Pottwal Pottwal vor Andenes
Whalespotting Wal taucht ab
Walsafari auf den Vesterålen

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/24/ueber-die-lofoten-bis-andenes-norwegens-schoenste-inseln/feed/
Kurs auf die Lofoten: Værøy http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/20/kurs-auf-die-lofoten-vry/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/20/kurs-auf-die-lofoten-vry/#comments Mon, 20 Oct 2014 09:06:30 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Blaue Stunde http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/20/kurs-auf-die-lofoten-vry/ Die Lofoten - Inseln der Götter

Im frühen Morgenlicht verlassen wir Bodø als einzige Passagiere mit der Fähre Richtung Lofoten. Was mit einem romantischen Sonnenaufgang beginnt, entpuppt sich jedoch bald als ausgewiesener Herbststurm, mit dem wir erst an der kleinsten Inselgruppe Røst vorbeischaukeln, den von unheimlichen Sagen, von Jules Verne bis Moby Dick umwobenen Moskenestraumen bis nach Værøy passieren und schließlich völlig Seekrank auf der Insel am südwestlichsten Zipfel der Lofoten einlaufen. Der Moskenestraumen ist eine der weltweit stärksten Meeresströmungen mit einer Gezeitenströmungsgeschwindigkeit von 25 km/h.

Wird geladen

Boarding Ferry to Væroy: 2 Personen und 1 Schnittlauch #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen


Røst - der südwestliche Zipfel

Bezeichnenderweise heißt Værøy übersetzt die Wetterinsel. Hier braut sich also einiges zusammen. Wir umrunden die Insel mit unserem Camper bis zu einem ehemaligen Flughafen, der aufgrund dieser schwierigen klimatischen Verhältnisse bereits aufgegeben wurde. Hier lassen wir unseren Wagen ordentlich durchschütteln. Mit dem Abendlicht verziehen sich immerhin die regnerischen Wolken, sodass wir eine Wanderung in den Sonnenuntergang in Richtung des historischen Vogelfängerdorfes Måstad wagen. Dessen Bewohner lebten vom Vogelfang. Seeadler und Papageientaucher jagten sie mithilfe der indigenen Rasse der Lundehunde. Keine Straße und ein nur schwer zugänglicher Hafen ließen diesen Ort abgeschlossen vom Rest der Welt überdauern, bis er schließlich ganz verlassen wurde.

Wandern auf Værøy Abendwanderung Richtung Måstad

Kleine Wanderung ins Abendlicht #roadtrip #norwegen #reiseblog #schnickschnackschnuck #polarkreis #lofoten

Ein von Schnick Schnack (@schnickschnacksschnuck) gepostetes Foto am


Seeigel Felsenflora
Felsenaltar in Nordlandshagen

Mit Blick auf die imposanten Tafelberge der Insel genießen wir ein Abendlicht, das hier in Nordlandshagen noch lange nach Sonnenuntergang an sommerliche Abende der Mitternachtssonne erinnert – bis der Mond aufgeht. Einige Zeit rätseln wir noch über hiesige Holzbauten und Felsenkonstruktionen, die sich jetzt im Nachhinein als Nachlass aus einem Midnightsunfestival erklären. Aus dem Steinaltar wurde ein DJ-Pult.

Vaeroy im Abendlicht

Blick zum Mosken Sonnenuntergang auf Værøy
Sonnenuntergang Mond über Værøy
Der Mond

Am nächsten Tag fahren wir die Straße zurück und an Sørland vorbei bis zu einer Kieskuhle. Hier spazieren wir ebenerdig über grasige Hügel ans Meer, bevor es zurück im Hafen auf die nächste Fähre geht.

Sonnenaufgang über Værøy Inselstraße auf Værøy
Sørland im Morgenlicht Sørlandsvika
Am Strand von Værøy

Im Hafen von Værøy

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/20/kurs-auf-die-lofoten-vry/feed/
Über den arktischen Polarkreis – Roadtrip durch Norwegen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/16/ueber-den-arktischen-polarkreis-roadtrip-durch-norwegen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/16/ueber-den-arktischen-polarkreis-roadtrip-durch-norwegen/#comments Thu, 16 Oct 2014 07:42:56 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/16/ueber-den-arktischen-polarkreis-roadtrip-durch-norwegen/ Arctic Polar Circle Crossing in Norwegen

Nach dem Städtetrip durch Norwegen geht`s für uns hinter Trondheim wieder in die Pampa. Aber richtig! Die ewig lange Straße der E6 Richtung Norden wird auch als die längste Geisterbahn Norwegens bezeichnet und im Hellen haben wir das erst gar nicht verstanden. Über hunderte Kilometer fährt man zwar durch merklich lebensfeindlicher werdende Landschaft, die von extremen klimatischen Bedingungen gezeichnet ist. Permafrostböden der langen Winter gefolgt von sommerlicher Staunässe prägen diese Tundra. Zwischen Moosen und Flechten, Gräsern, Kräutern und sommergrünen Zwergsträuchern halten höchstens noch Birken die Fahne hoch. Die Farbpalette dieser Natur ist von Orangetönen, Rot bis Violett geprägt. So sieht er also aus, der Indian Summer in Norwegen.

Himmel und Erde Landschaft an der E6
Birkenwälder

So richtig gruselig wird es erst, wenn die Sonne im Nebel untergeht und man sich irgendwo im Nirgendwo einen Schlafplatz für die Nacht suchen muss. Es gibt keinerlei Straßenbeleuchtung, nur wenige, kleine Ortschaften und so übernachten wir wieder einmal auf einem kleinen Rastplatz am Fluss. Stockfinster legt sich die Nacht über uns und der Spuk zieht bis weit in den Mittag hinein, während der Morgennebel ganz langsam zwischen Pilzen und Flachs aufsteigt. Kein Wunder, dass wir in dieser mystischen Stimmung auf die ersten Rentiere in Norwegen treffen.

Morgenstimmung im Nebel

E6 - die längste Geisterbahn der Welt Tintlinge
Wiesenchampingnons Schwammpilz
Rentiere in Norwegen

Wird geladen

Indian Summer Richtung arktischer Polarkreis #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck #hyperlapse

Auf Instagram anzeigen


Kurz vor dem arktischen Polarkreis

Auf 66° 33′ 44″ (oder 66.5622°) nördlich des Äquators überqueren wir am folgenden Tag den arktischen Polarkreis. In dieser subpolaren Bergtundra der nördlichen Hemisphäre wachsen gar keine Bäume mehr. Insgesamt wird die Vegetation in diesem Gebiet von weniger als 10 Arten gestellt. Mittendrin steht ein Polarzentrum für Touristen, mit denen hier im September aber auch wieder keiner rechnet. Der Laden hat zu und wir radeln statt dessen durch diese unwirkliche Landschaft, in der tausende Steinskulpuren mit Grußbotschaften aller Welt aus dem Boden wachsen.

Bahnstation am Polarkreis Über dem Polarkreis - Roadtrip durch Norwegen

Wird geladen

And there it is #roadtrip #norwegen #reiseblog #polarkreis #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen


Mit dem Fahrrad über den Polarkreis Fahrradfahren am Polarkreis
Schnick Schnack Schnuck am arktischen Polarkreis

Hütten der Samen in Norwegen

Wie Sie, sehen wir nichts, liegt einem auf der Zunge, wenn sich nicht kurz hinter dem Touristenparkplatz ein alter Versammlungsort der Samen aus der Ebene abheben würde. Jetzt im Herbst treiben sie die frei laufenden Herden der Rentiere in die Nähe besiedelter Gebiete und während wir noch unken, dass sich unsere Fahrradtour am Polarkreis wohl nur mit so einem Hubschrauber toppen ließe, treibt eben dieser die Rentierherde über die Straße. Direkt vor unserer Nase ist das ein wirklich atemberaubendes Spektakel.

Helikopter treibt Rentiere

Rentierherden am Polarkreis

Rentiere auf der E6

Rentiere am arktischen Polarkreis

Roadtrip durch Norwegen - going North

Wir folgen anschließend der E6 immer weiter gen Norden und weil wir dabei prompt eine Fähre verpassen, übernachten wir schließlich in Løpshavn hinter Bodø direkt am Strand. Mit Blick auf romantische Schären und die Inselgruppe der Væran im Abendlicht. Es gibt hässlichere Orte, um auf die nächste Fähre zu warten.

Wird geladen

Ich kenne hässlichere Orte, um auf die Fähre zu warten. #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Sonneuntergang und Steinskulpturen

Campingplatz hinter Bodø Steinskulpturen am Strand
Schnick Schnack Schnuck im Sonnenuntergang

Sonnenuntergang bei Bodø

Bodø im Sonnenuntergang

Sonnenuntergang in Bodo

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/16/ueber-den-arktischen-polarkreis-roadtrip-durch-norwegen/feed/
Bergen, Kristiansund und Trondheim – 3 kulinarische Städtetrips in Norwegen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/13/bergen-kristiansund-und-trondheim-3-kulinarische-staedtetrips-in-norwegen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/13/bergen-kristiansund-und-trondheim-3-kulinarische-staedtetrips-in-norwegen/#comments Mon, 13 Oct 2014 17:42:27 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Vom Tisch Pro-dukt Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/13/bergen-kristiansund-und-trondheim-3-kulinarische-staedtetrips-in-norwegen/ Bergen, Kristiansund und Trondheim - kulinarische Städtetrips

Nach einigen Tagen on the Road freuen wir uns immer, wenn ein eingeschobener Städtetrip zwischen den Wandertouren uns der vermeintlichen Zivilisation wieder etwas näher bringt. Schließlich besteht Norwegen nicht bloß aus nyddeligen Dörfern. Die Symmetrie der angelegten Straßen, kühle Architektur und kulturelle Highlights in Form von gutem Essen wissen wir nach der ersten warmen Dusche schließlich wieder zu schätzen. Unter diesen Vorzeichen sind auch unsere Tipps für Städtetrips entstanden, die sich gleich in eine Blogparade zum Thema einreihen.

Gourmetfestival in Bergen

Gourmetfestival in Bergen

Immer im September findet in der norwegischen Stadt Bergen das jährliche Gourmetfestival statt und die Promenade rund um den Hafen bis unter die bunten Häuser der Bryggen ist gepackt voll mit Leuten. Nicht bloß voller Touristen, die sich hier sonst an den völlig überzogenen Preisen des täglichen Fischmarktes die Zähne ausbeißen, sondern auch alle Norweger sind hier unterwegs und futtern sich durch die vielen Köstlichkeiten der unterschiedlichen Regionen des Landes. Wir sind mittendrin.

Schnick Schnack Schnuck in Bergen Seespinne am Fischmarkt
Tyttebeeren vom Markt Yachthafen
Bryggen in Bergen

Beim sogenannten Matsfestival stellen mehr als 300 Aussteller lokale Produkte und Gerichte vor, um eine größere Nähe zwischen Produzenten und Verbrauchern zu schaffen. Hier findet man wirklich alles, was das Land zu bieten hat: Fleisch, Käse, Würste und natürlich Fisch. Solche kulinarischen Höhepunkte lässt sich wohl kein Foodblogger entgehen. Wir reisen morgens mit leerem Magen an und probieren alles.

Pölser

Klippfisch vom Skrei Klippfisk und Bacalao
Frittierte Fischbällchen

Pölser hatten wir unterwegs schon mehr als genug gegessen. Wir konzentrieren uns deshalb erstmal auf Fisch, der auf unserer bisherigen Route ziemlich schwierig aufzutreiben war. Wir haben das zuerst gar nicht kapiert, doch die Norweger sind ob der überall präsenten Natur große Outddoorfreaks. Biken noch nach Feierabend den Hausberg hoch, wandern jedes Wochenende in Wälder und Berge und angeln wohl einfach alle ihr Abendessen selbst. Ohne Witz, Fischgeschäfte sucht man außerhalb großer Städte meistens vergeblich. Beim Gourmetfestival in Bergen kosten wir hingegen frittierte Bällchen vom Klippfisch und gebratene Sprotten. Norwegische Hipster stehen sonst hüben wie drüben eher auf Burger.

Sprottenkönig Frittierte Sprotten

Wird geladen

Sprottenkönig #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Sucht man was Süßes, stößt man überall in Norwegen erstmal auf Pannekoken, die hier beidseitig gebraten und dann eigenhändig mit Marmelade und Sahnecreme befüllt werden. Ich entdecke jedoch hausgemachte Smurte Potetlefser. Das sind süße Hefestrudel auf Kartoffelbasis, deren hauchdünne Scheiben mit Karamell süß bestrichen aufgewickelt und roh verzehrt werden. Wahnsinnig lecker!

Pannekoken Norwegische Pfannkuchen
Gourmetfestival in Bergen: Smurte Potetlefser

Vafler - Waffeln

Von einer irrwitzig langen Schlange am Waffelstand lassen wir uns auch noch zum Anstehen verführen, essen das eher trockene Gebäck mit frischen Früchten und Sahne direkt am Hafen und während wir schließlich die Pfunde bei einem Stadtbummel wieder ablaufen, landen wir noch beim Bierfestival im Studentenviertel. In Norwegen brauen viele ihr eigenes Bier und so gibt es tausende Craftsbiere kleiner Hersteller. Ganz unterschiedliche Typen und Geschmacksrichtungen – fast wie in Brügge.

Militärparade im Hafen Port of Bergen
Tesla vs Harley Bergen: Fußgängerzone und Blumengeschäft
Bierfest in Bergen Studentenviertel unter Regenschirmen
Bierfest im Studentenviertel von Bergen Norwegisches Stadtviertel in Bergen
Haute Couture in Norwegen: Tolle Regenschirme

Kristiansund

Der beste Klippfisch von Kristiansund

Nach unserem Ritt über Norwegens berühmte Straßen fahren wir mittags zum Fischessen in der kleinen Hafenstadt Kristiansund direkt am Yachthafen ein. Leider öffnet das ausgeguckte Restaurant erst am Nachmittag, der Wagen ist schon geparkt und so schnallen wir endlich mal die Fahrräder ab und fahren gemütlich am Wasser längs.

Mit dem Fahrrad am Yachthafen

Yachten und Fischerboote Historische Bootswerft
Hafenanlage von 1865 Yachthafen von Kristiansund
Alte Fischerboote und moderne Trawler Brücke in Kristiansund

Wird geladen

Postkartenmotiv #roadtrip #reiseblog #norwegen #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Kurz über die Brücke rüber und vorbei an Wohnvierteln ist man hier ganz schnell wieder in der Natur. Die Sonne scheint und wir nutzen die Gelegenheit für unser erstes Bad im Europäschen Nordmeer. Die lauschige Hafeneinfahrt ist hier sanft zerklüftet, sodass wir einfach kleine Felsen hinab zu diesem natürlichen Meerwasserpool klettern und zwischen Seeigeln und Tang wie Robben ins kühle Nass gleiten. Zur Stärkung essen wir zurück in Smias Fiskerestaurant am Yachthafen Bacalao norwegischer Art und den besten Klippfisch von Kristiansund.

Hafeneinfahrt in Kristiansund Rastplatz am Leuchtfeuer
Schwimmbecken unter der Brücke Wasserspaß am europäischen Nordmeer
Schwimmen in Krisitansund

Deep Ocean

Wird geladen

Bacalao und Klippfisch #roadtrip #reiseblog #norwegen #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Trondheims Fischmarkt

Trondheims Fischmarkt

Wir sind etwas erstaunt, als wir die moderne, gläserne Halle der Ravnkloa auf der Suche nach Trondheims Fischmarkt betreten. Erwartet hatten wir rustikale Stände und rauhe Marktbeschicker und stehen statt dessen in einer Boutique. Allerdings einer mit angeschlossenem Bistro und wir haben Hunger im Gepäck. Für mich gibt`s endlich mal wieder Austern, der halbvegetarische Mitesser bestellt Fischsuppe und zum Nachtisch schmeckt ein Safraneis aus dem französichen Reims. Alles in allem genauso teuer, wie dieses eine Glas Riesling, das ich mir ob der feinen Küche hab aufschwatzen lassen. In Norwegen bleibt man besser beim Bier, sonst wird man arm.

Fischverkauf vom Kutter in Trondheim Fisch essen in Trondheim
Ravnkloa - Trondheims bekanntestetes Fischgeschäft Austern in Norwegen
Austern schlürfen Fischsuppe vom Fischmarkt
Fischbistro Ravnkloa - Fischmarkt in Trondheim

Trondheims Vikinger am Hafen Kirchturm
Altes Rathaus Wohnen in Trondheim
Restaurierte Bryggen

Trondheims moderne Architektur

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/13/bergen-kristiansund-und-trondheim-3-kulinarische-staedtetrips-in-norwegen/feed/
Tipps von der Straße – Norwegens Camperedition http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/11/tipps-von-der-strasse-norwegens-camperedition/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/11/tipps-von-der-strasse-norwegens-camperedition/#comments Sat, 11 Oct 2014 06:40:07 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Reingezappt Vom Tisch Saisonal Pro-dukt http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/11/tipps-von-der-strasse-norwegens-camperedition/ Tipps von der Straße - Norwegens Camperedition

Ein paar Tipps und Tricks für das Reisen mit dem Camper durch Norwegen hatten wir uns zwar im Vorfeld von versierten Kollegen eingeholt, aber was man davon umsetzen kann, hängt ganz von der individuellen Planung ab. Unsere war eher spontan ausgelegt, ein paar Hinweise halte ich hier doch mal für kommende Touren fest.

PKW, Camper, oder Wohnmobil?

PKW, Camper oder Wohnmobil? Wir entscheiden uns hier ganz klar für einen kompakten Camper, der sich einigermaßen wendig durch die oft sehr engen Straßen bewegen lässt. Gleichzeitig haben wir keine Lust, uns ständig nach einer Unterkunft für die Nacht umzusehen, was gerade in der Nebensaison ab September schwierig werden kann. Hotels und Pensionen waren nicht unser Fokus, wir sehen kaum welche unterwegs. Dafür bieten viele Campingplätze kleine Hütten, die man kurzfristig mieten kann. Allerdings ist die Saison ab September langsam so sicher vorbei, dass einfach vieles schon geschlossen hat. Ist man jetzt mit dem PKW unterwegs, bräuchte man zumindest ein Zelt, weil man oft vor verschlossenen Türen steht. Mit einem Wohnmobil oder Camper kann man sich hingegen noch auf Campingplätze stellen, die nicht mehr offiziell bewirtschaftet werden und findet sogar zugängliche Stromanschlüsse, für die man sonst knapp 4 Euro pro Nacht zahlt. Für einen Stellplatz werden an offenen Plätzen 25 – 30 Euro fällig. Warm Duschen zahlt man mit einer Krone zu jeder Jahreszeit direkt am Automaten der beheizten Waschhäuschen vor Ort.

Rastplatz mit Waschhäuschen

Wir finden unterwegs auch immer wieder kleine Rastplätze, die zwar keine Duschen, aber zumindest beheizte Waschräume und Toiletten vorhalten. Einen Platz zum Schlafen findet man in dieser Zeit sowieso überall, denn auch dort, wo „Camping verboten“ angeschlagen steht, hat niemand etwas gegen eine Übernachtung einzuwenden. Wenn in den Sommermonaten bis Ende August Straßen und Plätze überfüllt werden, sieht das sicher ganz anders aus.

WC auf den Lofoten Ode an ein Klohäuschen

Wird geladen

Camplife: Waterboarding Will do #roadtrip #norwegen #reiseblog #camperedition #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Wasser kann man man überall einfach per Gießkanne nachfüllen, sich an Gartenschläuchen einklinken. An den Tømmestasjonen vieler Tankstellen wie an allen Campingplätzen läd man nicht nur Wasser auf, sondern kann das verbauchte Zeugs auch ablassen.

Wird geladen

Camplife: Ablassen und Auftanken

Auf Instagram anzeigen

Wohnmobile mögen innen etwas komfortabler ausgestattet sein, bieten mehr Platz und vollintegriert eine bessere Isolierung, aber frieren tun wir in unserem roten Blitz eigentlich nie. Wäre also eher eine Geschmacksfrage, wofür man sich entscheidet, kämen nicht noch norwegische Mautstellen sowie unzählige Fährverbindungen hinzu, die einem Gefährt unter sechs Metern günstigere Preise einräumen, als Wagen mit Überlänge.

Maut ist unproblematisch, sollte vorab in Deutschland als Autopass übers Internet freigeschaltet werden und wird dann automatisch abgebucht. Wir geben insgesamt etwa 50 Euro an Mautgebühren aus. Das ist im Vergleich zu Frankreich etwa darum so wenig, weil in Norwegen nur solange Maut erhoben wird, bis die Kosten für Bauarbeiten und Instandhaltung abbezahlt sind.

Fähren in Norwegen

Fährfahrten rechnen sich auf Dauer vor allem dann, wenn man sich rechtzeitg um eine Rabattkarte kümmert. Haben wir nicht. Gibt es dennoch mit Rabatten bis zu 50 % auf die Fahrpreise, die regulär mit etwa 10 Euro pro Fahrt zu Buche schlagen. Auf längeren Strecken entsprechend mehr. Solche Vertigkarten sollen solange ihre Gültigkeit bewahren, bis das eingezahlte Guthaben aufgebraucht ist, sind allerdings an bestimmte Regionen gebunden. Das behalten wir für`s nächste Mal auf jeden Fall im Auge.

Wird geladen

Fährenfutter: Fritten und Pölser #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Außerhalb der Saison in der Pampa noch etwas zu Essen zu finden, ist nicht leicht. Pölser und Fritten gibts an der Fähre, einfache Diner in den Tankstellen und ansonsten steuert man eben den nächsten kleinen Coop-Supermarkt an. Ein Geheimtipp sind auch immer solche Yachthäfen, die neben offenem WLAN, Duschen und Waschräumen zusätzlich einen hübschen Restaurantbetrieb kleiner Karte mit Fish&Chips bieten.

Wird geladen

Fish&Chips #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen


Telefonnetz in Norwegen Norwegen Online

Viele kleine Telefonanbieter stabilisieren für Mobiltelefone noch in den entlegensten Winkeln eine vergleichsweise gute Netzabdeckung und auch WLAN-Zugänge sind einigermaßen fix, solange man sich nicht gerade an einem brüchigen Hotspot einklinkt. Genutzt haben wir das aber auch bloß für kurzes Infosurfen und Hochladen von Fotos. Mit der Bildbearbeitung bin ich unterwegs ja schon mehr als genug beschäftigt, auch wenn dann ein einfacher Batchlauf ausreicht.

Richtig praktisch wird es, wenn man eigene Fahrräder dabei hat, denn gerade in den Städten liegen die kostenfreien Parkplätze meist etwas außerhalb. Da lassen wir die Drahtesel mal eben schnell frei und erkunden die Gegend auf zwei statt vier Rädern.

Mit dem Camper in Norwegen

Überlebenswichtig ist der passende Soundtrack zum Roadmovie. Wie dieser hier: Bill Callahan – Rough Travel for a Rare Thing.

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/11/tipps-von-der-strasse-norwegens-camperedition/feed/
Berühmte Straßen Part 2: Roadtrip durch Norwegen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/09/beruehmte-strassen-part-2-roadtrip-durch-norwegen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/09/beruehmte-strassen-part-2-roadtrip-durch-norwegen/#comments Thu, 09 Oct 2014 17:28:13 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Blaue Stunde http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/09/beruehmte-strassen-part-2-roadtrip-durch-norwegen/ Die Straßen Norwegens stehen als Sehenswürdigkeiten für sich, denn immer der Nase nach fahren, das kann man hier ganz schnell vergessen. Ständig ist irgendwas im Weg: Berge, Fjorde, Sunde. Und genau deswegen findet man unzählige preisgekrönte Werke der Straßenbaukunst, die sich durch steile Serpentinen, irrwitzige Brückenkonstruktionen und Tunnelsysteme auszeichnen. Eine der bekanntesten ist die Goldene Route vom Geirangerfjord zu den Trollstigen.

Wird geladen

Still goin' #roadtrip #norwegen #reiseblog #fjord #schnickschnackschnuck #hyperlapse

Auf Instagram anzeigen

Geirangervegen – Dalsnibba – Flydalsjuvet – Geiranger – Ørnevegen – Ørnesvingen–

Ab Stryn fahren wir den Oestebro foss Richtung Gamle Strynefjellsvegen hinauf ins Gebirge. Über die fantastisch wilde Landschaft des Strynefjell folgen wir dem alten Postweg über die R 258 oberhalb der Baumgrenze auf 800 Metern, bis nur noch Moose und Flechten die ansonsten nackten Felsen überziehen. Zwischen aufbrechenden Eisdecken, mächtigen Schneefeldern – entlang von Bergbächen, Gletscherseen und via Djupvatnet bei 1038 Metern bis zu einem Abstecher auf den Berg Dalsnibba bei fast 1500 M.ü.NN.

Wasserfall Oestebro foss Oestebro foss Wasserfall
Fjord vor Geiranger Passstraße zum Geiranger
Bergstraße vor Gairanger Pass nach Dalsnibba
Straße am Gletscher Straße am Dalsnibba
Passstraße am Geirangerfjord

Wir haben gerade noch Zeit ein Panoramafoto zu schießen, da ziehen auch schon die ersten Wolken ins Tal und es dauert nicht lange, bis wir dort oben in einer Nebelwand ausharren, die der unendlichen Geschichte in Nichts nachsteht. Die Kamera bleibt mit uns im Camper liegen und wir kümmern uns bei heißem Tee endlich mal um das Entspannungsprogramm. Hoffend, dass sich der nebulöse Spuk bis zum kommenden Morgen verziehen wird.

Trübe Aussicht am Dalsnibba Wolken am Geiranger
Nebel am Gairanger Regen am Dalsnibba

Wird geladen

Camplife: Rainy Days #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Aber Pustekuchen. Bis Mittags die ersten Tourbusse der Hurtigrouten auf- und abgeschwärmt sind, sehen wir nüschts und fahren auf blauen Dunst die alte Straßenschleife „Knuten“ bis zum Aussichtspunkt Flydalsjuvet hinab ins obere Ottatal. Hier wird die Sicht wieder frei auf den Wasserfall der „Sieben Schwestern“ und die riesigen Kreuzfahrschiffe im Fjord.

Durch Geiranger und die elf Haarnadelkurven des Ørnevegen bis auf 620 m verlassen wir den riesigen Fjord hinaus ins Gebirge. Diese Adlerstraße ist die einzige Verbindung, über die Geiranger ganzjährig erreichbar ist.

Tourbus im Nebel Passabfahrt nach Gairanger im Nebel

Wird geladen

Abfahrt nach Gairanger #roadtrip #reiseblog #norwegen #schnickschnackschnuck #hyperlapse

Auf Instagram anzeigen

Geirangerfjord und Wasserfall

Gudbrandsjuvet – Trollstigen

Nach dem an den Ørnevegen anschließenden, lieblichen Hochtal bis Eidsdalen am Norddalsfjorden und dem Aufstieg durchs Valsdalen, in dem ein reißender Bach über Felsbrocken stürzt, durchfahren wir Birken- und Erlenwäldchen entlang der Reichsstraße 63 zwischen Valldal und der Trollleiter. Erst führt die Route an bizarren Gletschermühlen des Valldøla-Flusses durch die Schlucht Gudbrandsjuvet bis nur noch Krüppelgehölz und Felsblöcke Heide-, Wollgras- und Moosflächen zulassen. Mit der Vegetation ist hier Schluss, bis wir die berühmten Trollstigen erreichen.

Gudbrandsjuvet : Wasserfall am rostigen Geländer Wasserfall Hinweg Trollstigen
Passstraße zu den Trollstigen

Orstschild Trollstigen Natur bei den Trollstigen
Besucherzentrum Trollstigen

Wasserfall Trollstigen oben Wasserfall Trollstigen unten
Berühmte Straßen: Trollstigen

Die Abfahrt errinnert mit ihren elf Haarnadelkurven wieder an Geiranger, doch bringt der Verkehr beinahe noch mehr Nervenkitzel mit sich, wenn sich Busse zwischen Felsnasen auf einpurigen Verengungen begegenen. Wir haben aber erneut Glück im Unglück, denn es regnet zwar Bindfäden, aber bei dem Wetter ist hier mal wieder gar nix los. Es würde uns allerdings nicht wundern, wenn man dann doch mal einem Hobbit aus Herr der Ringe begegnet. Die Landschaft ist in diesem Teil Norwegens schon sehr verwunschen.

Steintroll bei den Trollstigen

Wird geladen

Going down #roadtrip #reiseblog #norwegen #schnickschnackschnuck #hyperlapse

Auf Instagram anzeigen

Roadtrip Trollstigen

Wird geladen

Panorama mit Boardbepflanzung #roadtrip #reiseblog #gartenblog #foodblog #schnickschnackschnuck #norwegen

Auf Instagram anzeigen

Brücke bei Molde

Große Atlantikstraße

Ab Molde erreichen wir über das kleine Fischerdörfchen Bud schließlich die berühmte Atlantikstraße, die mehrere vorgelagerte Inseln mit einem Netz aus Brücken überspannt. Die Straße wurde inzwischen zum „Bauwerk des Jahrhunderts“ gekürt. Hier fährt man mehr über Wasser als an Land und endlich spielt auch wieder das Wetter mit.

Berge an der Atlantikstraße Hafen an der Atlantikstraße
Atlantikstraße

Mittendrin der größte Mahlstrom der Welt, an dem viele Angler ihr Glück versuchen. Die Strecke ist gar nicht mal lang, darum nehmen sich viele Reisende die Zeit, hin und her zu fahren. Wir haben uns an Norwegens Sehenswürdigkeiten bis hier her schon so satt gesehen, dass wir durch den letzten Tunnel durch bis Kristiansund einfahren.

Atlantikstraße Mahlstrom

Wird geladen

Off to Kristiansund #roadtrip #reiseblog #norwegen #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen

Brücke am Mahlstrom Atlantikstraße
Tunnel nach Kristiansund

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/09/beruehmte-strassen-part-2-roadtrip-durch-norwegen/feed/
Frühstück in Norwegen – die Camperedition http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/07/fruehstueck-in-norwegen-die-camperedition/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/07/fruehstueck-in-norwegen-die-camperedition/#comments Tue, 07 Oct 2014 05:40:23 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Vom Tisch Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/07/fruehstueck-in-norwegen-die-camperedition/

Wird geladen

Camplife: Frühstück und Urlaubslektüre #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen


Selbstredend, dass wir uns auch im märchenhaften Norwegen nicht ausschließlich von Champagner, Luft und Liebe ernähren. Allerdings bringt es so ein Roadtrip mit sich, dass der Fokus bei der Zubereitung auf das Wesentliche fällt. Kaffee, zum Beispiel, ist nicht bloß zum Frühstück irre wichtig. Wir mahlen die Bohnen noch selbst und brühen das Zeugs direkt auf dem Gasherd unseres Campers auf. Mit gesüßter Kondensmilch im Glas gepimpt, Milchmädchen eben.

Kaffee vom Gasherd

Auch wenn Frühstück immer noch die wichtigste Mahlzeit des Tages sein soll, beschränken wir uns dabei meist auf Knäckebrot mit Avocado und Lachs. Trinken frische Buttermilch mit Most. Nicht eben ein Hundeleben, zugegeben, aber es geht doch so zügig vonstatten, dass spätestens auf der nächsten Wanderung nach Nachschub verlangt wird und dafür gibt`s dann einfach ein vorgeköcheltes Porridge. Dazu heißen Kakao, weil man nie so genau wissen kann, ob das Wetter am Gipfel mitspielt.

Frühstückstisch beim norwegischen Roadtrip Gebeizter Lachs
Porridge für die Wanderung Frühstück in Norwegen

Wird geladen

Camplife: Lachsfrühstück mit Buttermilch #roadtrip #norwegen #reiseblog #foodblog #schnickschnackschnuck

Auf Instagram anzeigen


Biwak mit Porridge

Wenn es gleich etwas deftiger zugehen soll, reißen wir dennoch fix eine Dose gebackene Bohnen auf und braten die Eier darin ein. Shakshukastyle in der Cowboyversion. Vor einer Walsafari schmeckt dagegen ein herzhafter Fischburger mit Buletten aus dem Supermarkt. Und immer wieder Spiegelei.

Baked Beans mit Spiegelei Fischbuletten aus dem Supermarkt
Fischburger mit Spiegelei

Walsafari

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/07/fruehstueck-in-norwegen-die-camperedition/feed/
Norwegens Stabkirchen: Kaupanger und Borgund http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/05/norwegens-stabkirchen-kaupanger-und-borgund/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/05/norwegens-stabkirchen-kaupanger-und-borgund/#comments Sun, 05 Oct 2014 07:58:24 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/05/norwegens-stabkirchen-kaupanger-und-borgund/ Stabkirche von Kaupanger

Da der heidnische Glauben im frühen Mittelalter noch sehr präsent war, zeigen die Stabkirchen von Norwegen ein jahrhundertelanges Nebeneinander von heidnischen und christlichen Glauben und gelten damit als Übergangswerk dieser Zeit. Um dem Kleinkönigtum Einhalt zu gebieten, wurde von Olaf Tryggvason gegen Ende des 10. Jahrhunderts die Christianisierung in Norwegen mit Gewalt vorangetrieben, gegen die vor allem die Bauern Widerstand leisteten.

Nach der Ermordung eines königlichen Botens wurde die Stabkirche von Kaupanger niedergebrannt. Archäologische Untersuchungen zeugen von drei Vorgängerkirchen auf dem Grundstück des heutigen Nachbaus aus dem 12. Jahrhundert.

Kaupanger: Nachfolgebau Ende des 12. Jahrhunderts Hexenkreis bei Kaupanger
Stabkirche von Borgund

Die Stabkirche von Borgund ist eines der ältesten Holzgebäude Europas und wurde, wie andere Heiligtümer der Germanen, abseits der Siedlungen angelegt. Der mehrstufige Aufbau mit immer kleiner werdenden Proportionen, dessen erzwungene Perspektive auch in der Kulissentechnik angewendet wird, erzeugt eine zusätzliche Höhenwirkung. Elemente des Schiffbaus wurden als religiöse, heidnische Symbole von den Wikingern übernommen und animistische Motive und alchemistische Magiesymbolik als Schutzzauber gegen böse Geister erhalten.

Drachenköpfe gegen böse Mächte

Westportal mit Geisterschwelle der Stabkirche von Borgund Geschnitzte Rankenmotive und kämpfenden Drachen
Runen und alchemistische Symbole Westportal in Borgund
Holzsäulen mit geschnitzten Masken Kanzel in der Stabkirche Borgund
Altarbild und Andreaskreuze

Altarbild von 1654

Holzsäulenkonstruktion der norwegischen Stabkirche von Borgund

Südportal mit geschnitzten Löwen auf Kapitellen Nordseite der Stabkirche
Norwegische Stabkirchen: Kaupanger und Borgund

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/05/norwegens-stabkirchen-kaupanger-und-borgund/feed/
Wandern in Norwegen: Buerbreen am Folgefonnagletscher http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/03/wandern-in-norwegen-buerbreen-am-folgefonnagletscher/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/03/wandern-in-norwegen-buerbreen-am-folgefonnagletscher/#comments Fri, 03 Oct 2014 06:55:44 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/03/wandern-in-norwegen-buerbreen-am-folgefonnagletscher/ Gletscherwanderung: Von Odda zum Buerbreen

Mit einer Größe vom 214 km² ist Folgefonna der drittgrößte Gletscher Norwegens. Der höchste Punkt liegt bei 1.662 m ü.d.M und hier bei Odda schnuppern wir dann auch echte Höhenluft, als wir uns morgens mit dem Camper auf den Weg zur Gletscherzunge Buerbreen machen. Die schmale, kurvige Dirtroad führt an einem Fluss entlang aufwärts, der durch das Eis des Gletschers gespeist wird

Auf halber Strecke bleibt unser Wohnmobil auf dem Parkplatz zurück und wir wandern entlang des steinigen Flussbettes und tausender Trollskulpuren vorbei. Die ersten Meter gehen mäßig bergauf, neben Schafen und durch knorrige Wäldchen lassen sie sich mit einem lauschigen Spaziergang bewältigen. Immer am Wasser lang wieseln wir des Weges und treffen unterwegs sogar solche norwegischen Murmeltiere.

Häuser unterhalb des Buerbreen Gletscherfluss am Buerbreen
Norwegische Trolle bei der Gletscherwanderung

Erfrischung während der Wanderung Wiesel statt Murmeltiere
Wandern in Norwegen

Danach geht`s aber steil weiter, der Fluss rauscht mit der Kraft eines Wasserfalles ins Tal und wir überwinden diese Passage an ausgewaschenen Felsen nur mit Hilfe befestigter Seile, an denen man sich hoch stemmen kann. Der See im Tal und die zwei Häuschen beim Parkplatz liegen bereits weit zurück, dafür motiviert uns der Blick auf die Gletscherzunge zum Durchbeißen. Wir nehmen`s sportlich, dass dies einer der einfachen Wanderwege zum Gletscher sein soll. Für uns Flachlandtiroler bedeutet es schließlich schon wieder hartes Training.

Sicherung am Klettersteig Klettern am Wasserfall zum Buerbreen
Rückblick ins Tal bei Odda

Schnick Schnack Schnuck am Buerbreen

Erfrischung bringt hier oben vor allem der Wind, welcher durch das Eis des Buerbreen merklich abkühlt. Richtig frisch wird es, als wir unterhalb der Gletscherzunge ankommen. Das Wasser hat die Felsen malerisch ausgeschwemmt, abgerundet und warm gefärbte Übergänge und Verbindungen geschaffen, die im Kontrast zum Blau des Gletschers ein beinahe surreales Bild ergeben. Wir suchen uns ein windgeschütztes Eckchen, biwaken und genießen.

Der halbvegetarische Mitesser am Buerbreen Flussbett am Folgefonnagletscher
Buerbreen am Folgefonngletscher Schnick Schnack Schnuck am norwegischen Gletscher
Gletschereis

Gletscherspalte

Gletscherzunge Buerbreen

Ausgewaschene Felsen am Buerbreen

Buerbreen Wasserfall in Norwegen

Der Folgefonngletscher ist nicht während der Eiszeit, sondern erst vor rund 2.500 Jahren, in einer Periode niedriger Temperaturen und erhöhter Niederschläge entstanden. Der Buerbreen ist die am besten zugängliche Gletscherzunge, heißt es noch, als wir wieder an den Seilen herab schwingen. Runter kommen se alle und auch wir lassen uns irgendwie vom Wasserfall zurück ins Tal treiben. Haben wieder Augen für Pilze, Zeit für eine kleine norwegische Waldkatze, die uns entgegen stromert, und landen erschöpft, aber glücklich im Tal.

Buerbreen Wasserfall Pilze am Wanderweg
Wanderweg am Buerbreen

Zurück im Tal Norwegische Waldkatzen

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/03/wandern-in-norwegen-buerbreen-am-folgefonnagletscher/feed/
Wandern in Norwegen: Preikestolen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/01/wandern-in-norwegen-preikestolen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/01/wandern-in-norwegen-preikestolen/#comments Wed, 01 Oct 2014 07:32:53 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/01/wandern-in-norwegen-preikestolen/ Wandern in Norwegen: Preikestolen, Buerbreen und Værøy

Nachdem wir nachmittags noch am Orrestranda in der Nordsee badeten, erleben wir das Abendrot bereits auf dem Parkplatz unterhalb vom Preikestolen und schlafen hier auch. Zwar warnen überall Schilder, Camping verboten, doch im September schert sich niemand um die drei Wohnmobile und ihre wanderlustigen Camper, die möglichst früh morgens noch vor den Busladungen an Touristen diesen Aufstieg wagen wollen. Während der Saison bis Ende August ist sonst die Hölle los.

Baden in Orrestranda Parkplatz am Preikestolen

Abendstimmung am Preikestolen

Flachlandtiroler, wie wir, nehmen so eine Wanderung ob der überall angekündigten Reiserentner natürlich mal wieder auf leichte Schultern und tänzeln die ersten Meter leichtfüßig über treppenartig ausgelatschte Felsstücke und romantische Moorebenen. Wir sind die ersten Wanderer an diesem Tag und lassen uns sogar noch spöttelnd von einigen Nachzüglern überholen, die man ja ganz easy einholen wird. Denkste, bis der erste steile Anstieg kommt und selbst den tallinschen Teenagern hier die Puste ausgeht.

Wandersfrau in Norwegen Erster Aufstieg zum Preikestolen
Moorlandschaft am Preikestolen Am Preikestolen steil bergauf
Hochplateau Tjodnane

Für diese Fehleinschätzung bietet das Plateau kurz unterhalb des Preikestolen mit seinen zwei Bergseen zwar glücklicherweise Abkühlung, aber uns packt jetzt erst der Ehrgeiz. Wir stiefeln schnurstracks die letzten Kletterstellen gen Gipfel und setzen uns dort zur Ruhe. Das Panorama ist atemberaubend, die Sonne brennt und selbiges lässt sich auch über unsere Füße und Gelenke sagen, auf denen wir schließlich schmerzverzerrt besagten Bustouristen beim Abstieg entgegen stakseln. Was Norweger unter einer leichten Wanderroute verstehen, treibt uns auf dieser Reise immer wieder an den Rand der Verzweiflung. Aber es lohnt sich!

Kurze Rast vor dem Preikestolen Kletterstieg am Preikestolen
Preikestolenpanorama

Schnick Schack Schnuck auf dem Preikestolen

Nah- und Fernsicht mit Vogel Aussicht am Preikestolen
Preikestolenpanorama nach Rechts Lysefjorden am Preikestolen
Wandern am Preikestolen

Ebene nach dem Preikestolen Abkühlung nach der Wanderung
Bergsee am Preikestolen

Die Dusche unseres Campers nutzen wir auf dieser Reise nicht einmal. Statt dessen nehmen wir zur Belohnung zurück im Tal unser erstes Bad in einem norwegischen Fjord, können schon wieder über die zurückliegenden Strapazen lachen und planen bereits unsere nächste Wanderung in höhere Berge und eisige Gletscher. Die Höhenluft verdreht uns Hamburgern locker unter 1000 Metern den Kopf, das steht fest.

Zurück am Meerwasserspiegel

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/10/01/wandern-in-norwegen-preikestolen/feed/
Roadtrip durch Norwegen: Berühmte Straßen Part 1 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/30/roadtrip-durch-norwegen-beruehmte-strassen-part-1/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/30/roadtrip-durch-norwegen-beruehmte-strassen-part-1/#comments Tue, 30 Sep 2014 05:25:29 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/30/roadtrip-durch-norwegen-beruehmte-strassen-part-1/ Roadtrip durch Norwegen: Berühmte Straßen

Auf dem Ryfylkevegen

Vom Preikestolen aus fahren wir den 250 km langen Ryfylkevegen über die R 13 ab Tau bei Stavanger vorbei an Fjorden, Wiesentälern und Flüssen bis ins Tal der Wasserfälle nach Odda am inneren Sörfjord. Nehmen unterwegs immer mal wieder Tramper auf, die hier mit Zelt bepackt unterwegs sind und wandern. Auf dem letzten Abschnitt der Strecke zwischen Sand und Roldal erscheinen steile Felswände und Hochfjellplateaus, zwischen denen das blaue Eis des Folgefonngletschers blitzt.

R 13 ab  Tau Ryfylkevegen am Fluss
Norwegens Straßen: Ryfylkevegen Häuser am Ryfylkevegen
Tunnel am Ryfylkevegen Bergstraße am Ryfylkevegen

Der Hardangerfjord ist der zweitgrößte Norwegens und fasziniert uns vor allem durch seine kontrastreiche Landschaft. Nach Odda, gleich hinter dem Folgefonntunnel, zieht sich der weit verzweigte Fjord wie ein dunkelblaues Band entlang unserer Route bis Rosendal und auf den Rastplätzen der Halbinsel Kvinnherad treffen wir immer wieder auf Kanuten, Kajaken und Angler, die das pralle Revier auf ihre Art genießen. Daneben begleiten uns kiefernbedeckte Schären, Sunde und romantische Schluchten.

Schärenwälder am Hardangerfjprd Kurvenreicher Ryfylkevegen
Furebergfossen Wasserfall am Ryfylkevegen

Blaues Band

Vikafjellpass

Kurz über Bergen reihen sich diverse Nationalparks um Norwegens Touristenstraßen, auf denen wir in diesem frühen Herbst meist mutterseelenallein unterwegs sind. So passieren wir auch den Hochgebirgspass am Vikafjell ganz für uns, leider verregnet und die Aussicht ist in diesem Klima von Unten deutlich spektakulärer als obenauf, wo man keine 100 Meter weit sehen kann. Aber immerhin fällt noch kein Schnee, so wie auf der Dolomitenstraße in Südtirol letztes Jahr. Wir machen im Anschluss noch eien Abstecher zu den Stabkirchen Norwegens.

Passstraße am Vikafjell

Vikafjellpass Abfahrt vom Vikafjell
Auf dem Weg zum Stolevegen

Stølevegen am Tungestolen

Zur Gletscherzunge Brikdalsbreen am Tungestolen wollten wir eigentlich hinwandern, aber aufgrund beständigen Nieselregens, haben wir diese Pläne gleich wieder eingepackt und kurven nur die wahnsinnig schmale Uferstraße ab Hafslo hoch, übernachten mittendrin am Ufer und setzen uns am nächsten Morgen mit einem einfach wie komplizierten Wegzollsystem des ansässigen Kuhweidenbesitzers auseinander. Kühe treiben wir die letzten Meter peu à peu vor unserem Camper her, bis wir schließlich an der Hütte ankommen, die längst in Schutt und Asche liegt. Wir wollen unser Glück nicht überstrapazieren und drehen bloß eine kleine Runde durchs Gelände.

Wegzoll in Norwegen Wegzoll am Stølevegen zum Tungestolen
Gletscher am Tungestolen

Fjærlandsvegen

Auf dem Fjaerlandsvegen umrunden wir schließlich den Nationalpark des massiven Jostedalbreen und finden auf einer kurzen Abfahrt zum Bøyabreen doch noch die am einfachsten zugänglichste Zunge des Gletschers. Der Jostedalsbreen ist der größte Gletscher Europas. An dieser Stelle kann man ganz bequem mit dem Wagen vorfahren, wie sich das für so einen Roadtrip ja auch wohl geziemt.

Rastplatz am Fjaerlandsvegen Boyabreen, Gletscher am Fjærlandsvegen
Gletschereis am Boyabreen

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/30/roadtrip-durch-norwegen-beruehmte-strassen-part-1/feed/
Norwegische Dörfer: Flekkefjord, Bud und Reine http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/28/norwegische-doerfer-flekkefjord-bud-und-reine/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/28/norwegische-doerfer-flekkefjord-bud-und-reine/#comments Sun, 28 Sep 2014 11:38:31 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/28/norwegische-doerfer-flekkefjord-bud-und-reine/ Hafenpromenade in Flekkefjord

FlekkefjordpanoramaImmer wieder kreuzen wir auf unserer Tour diese typisch norwegischen Fischerdörfchen, die aus heutiger Sicht nur noch erahnen lassen, dass sie einmal zu den wichtigsten Handelszentren der Region gehörten. Wie etwa der liebevoll restaurierte Ort Flekkefjord mit seiner Holländerstadt, die von reger Seefahrerzeit und dem Export von Holz, Granit und Fisch bis ins 13. Jahrhundert zurück erzählt, während wir hier kontemplativ durch die Gassen der ehemaligen Wirtshäuser und Herbergen spazieren. Als sich ab dem 18. Jahrhundert mit der Dampfschifffahrt und Gründung der Postschiffe Verbindungen in alle Welt und unter anderem auch eine direkt nach Hamburg ausweiteten, galt Flekkefjord bereits als wichtigster Exporthafen für Hering hier an der Südküste.

Holländisches Viertel in Flekkefjord Holländische Handelshäuser in Flekkefjord
Dr. Krafts gate

Bud

Das kleine Fischerdörfchen Bud liegt an der Nordwestspitze der Halbinsel Romsdal und wird von uns eines Mittags entlang der berühmten Atlantikstraße durchquert, die hier durchführt. Während der Saison soll man in den anliegenden Restaurants rund um den Hafen hervorragend essen können. Zu dieser betulichen Jahreszeit haben sie leider nur nach Anmeldung und auf Vorbestellung geöffnet. Dafür spökern wir ein bisschen um die Fischerhütten, deren letztes Boot gerade erst ausfährt und sind dann beinahe allein mit diesen Bildern.

Häuschen in Bud Trockenfisch
VW Käfer im Hafen von BudKirche im norwegischen Bud
Bud in Møre og Romsdal Fischerhütte
Seemöwen

Reine auf den Lofoten

Ein typisches Postkartenpanorama, welches in keinem Reiseführer zu Norwegen fehlt, ist das des malerischen Dorfes Reine auf den Lofoten. Die rotgetünchten Fischerhäuschen sind heute vor allem für Touristen da, die hier ihren Urlaub verbringen. Im Februar und März wurden früher hingegen tausende Fischer von den Dampfern abgesetzt, um während der kurzen Dorschsaison fette Beute zu machen. Hier an der warmen Golfstromküste fingen sie in zwei Monaten bis zu 30 Millionen Fische, die auch heute noch an den entsprechenden Holzvorrichtungen gedorrt und in alle Welt verschifft werden. So stammt der berühmte portugiesische Bacalao ebenfalls von den Lofoten.

Dörrfischvorrichtung in Reine

Hafenpanorama von Reine, Lofoten Fischerdorf von Reine
Reine im Morgenlicht

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/28/norwegische-doerfer-flekkefjord-bud-und-reine/feed/
Norwegische Riviera: Leuchttürme, Sonnenspektakel und Champagnerlaune http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/26/norwegische-riviera-leuchttuerme-sonnenspektakel-und-champagnerlaune/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/26/norwegische-riviera-leuchttuerme-sonnenspektakel-und-champagnerlaune/#comments Fri, 26 Sep 2014 21:10:07 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Vom Tisch Blaue Stunde http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/26/norwegische-riviera-leuchttuerme-sonnenspektakel-und-champagnerlaune/ Fähre Dänemark - Norwegen

Bordbuffet: Flusskrebse sattEndlich ist es also soweit und wir fahren nach Norwegen, als wir am nördlichsten Zipfel Dänemarks mit unserem Camper auf die Fähre nach Kristiansand rollen und dort direkt das Bordbuffet entern. Wie alle anderen auch. Die ersten Minuten herrscht hier dichtes Gedrängel, dabei werden alle Zutaten während der zweistündigen Fahrzeit regelmäßig nachgelegt. Für mich bedeutet das vor allem: Flusskrebse satt.

Während die ersten Leuchttürme von der Einfahrt in Norwegen künden, sind wir längst wieder an Deck. In historischem Dreierlei markiert erst das Leuchtfeuer der vorgelagerten Insel Grønningen den östlichsten Punkt, der Turm von Oksøy die westliche Einahrt und nach der Passage des denkmalgeschützten Leuchtturms von Odderøya liegen wir auch schon im Hafen von Kristiansand.

Einahrt in Kristiansand: Grønningen fyr Odderøya fyr
Lindesnes

Wir fahren die ersten Ecken weiter ab bis Lindesnes und erkunden die Gegend wie der Hubschauber, der hier Übungen für den kommenden Drehbeginn irgendeiner Serie fliegt, wie wir via Instagram erfahren. Für die erste Nacht können wir unser Camp direkt zu Füßen des historischen Leuchtturms aufschlagen, danach wird das Gelände für den mehrwöchigen Dreh abgesperrt.

Wir stöbern also noch ganz entspannt um das Lindesnes fyr, den ältesten und südlichsten Leuchtturm des norwegischen Festlandes, dessen Feuer bereits 1655 entzündet wurde. Der heutige Leuchtturm kam erst 1915 dazu und bereits im 15. Jahrhundert hieß es, dass diese Landzunge alle Seefahrer kennen. Laut Seefahrthistorikern vor allem als klassisches Schiffbruchgebiet zwischen Skagerrak und Nordsee.

Helikopterübung Steinpeffer
Steinkrautblüte Boot
Leuchtturmpanorama von Lindesnes

Leuchtturmdetail Leuchtturmtreppe
Leuchtturmtür Leuchtturmwärter
Alter und neuer Leuchtturm von Lindesnes

Wir erleben hier weder kräftige Winde noch Strömungen, sondern in bester Champagnerlaune diesen schon beinahe unverschämt kitschigen Sonnenuntergang, eine mondreiche Nacht und am nächsten Morgen einen Sonnenaufgang mit heißem Kakao, der dem abendlichen Spektakel in Nichts nachsteht. Zum verrückt werden, aber für den ersten Urlaubstag eben auch die beste Einstimmung darauf, was Norwegen an Lichtsensationen zu bieten hat.

Champagner Reisesommelier
Champagnerlaune Champagner einschenken
Sonnenuntergang am Leuchtturm

Sonnenuntergang Sonnenuntergang
Abendstimmung am Leuchtturm

Der Mond geht auf Mond zwischen altem und neuem Leuchtturm
Nacht am Leuchtturm Sonnenuntergang am alten Leuchtturm

Sonnenaufgang in Lindesnes

Morgenstimmung Trolle und Leuchtturmmodell

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/26/norwegische-riviera-leuchttuerme-sonnenspektakel-und-champagnerlaune/feed/
Norwegen – von mir aus kann`s losgehen! http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/01/norwegen-von-mir-aus-kanns-losgehen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/01/norwegen-von-mir-aus-kanns-losgehen/#comments Mon, 01 Sep 2014 05:42:45 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/01/norwegen-von-mir-aus-kanns-losgehen/ Wandern in Norwegen

Instagram

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/09/01/norwegen-von-mir-aus-kanns-losgehen/feed/
Ernte im August http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/30/ernte-im-august/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/30/ernte-im-august/#comments Sat, 30 Aug 2014 09:22:12 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/30/ernte-im-august/ Ernte im August: Stangenbohnen

Ich hatte es ja bereits angekündigt: Im August ernten wir wie verrückt. Und es wird Bunt! Letzte Zucchini und Kürbisse, aber auch eine gute handvoll violetter Stangenbohnen kommen uns entgegen. Naschauberginen nutzen im Hochbeet endlich ihren Wachstumschub während wir den wenigen Spitzkohl gegen jede Menge Fressfeine verteidigen müssen. Rote Bete wächst wie von selbst, gut so!

Auberginen aus dem Hochbeet

Erntezeit für Spitzkohl

Rote Bete im Kleingarten

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/30/ernte-im-august/feed/
Zusammenfassung: Northern Soulfood Camperedition http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/18/zusammenfassung-northern-soulfood-camperedition/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/18/zusammenfassung-northern-soulfood-camperedition/#comments Mon, 18 Aug 2014 16:07:22 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Vom Tisch Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/18/zusammenfassung-northern-soulfood-camperedition/ Blogevent: Northern Soulfood Camperedition (Einsendeschluss 15. August 2014)Zugegeben, das Thema Northern Soulfood ist in seiner Camperedition schon sehr speziell. Doch umso mehr freu ich mich über die Rezepte, Tipps und Tricks der Foodblogger, die zumindest kulinarisch ein Stück mit uns nach Norwegen reisen. Angeln, Pilze und Wildkräuter sollten wir unterwegs einsammeln, die restliche Ernte einfach eingekocht mitnehmen und ganz ehrlich: Nasse Füße bekommen wir auch hier in Hamburg. Kurz nach Mitsommer und mit Aussicht auf nordlichternde Aurora borealis fahren wir einfach mal los:

Vegetarische Weltreise: Rote Bete, Graupen und Pfifferlinge
von Schnick Schnack Schnuck, Antje
Statt im Backofen, lässt sich dieses schwedische Gericht auch survivalmäßig in der Pfanne gratinieren. Die Zutaten sind truely Northern Soulfood.

Lachs-Gurken-Sandwiches
von Hamburg kocht!, Sabine
Anne Küste gibt`s Fisch und Sabines campertaugliches Sandwich-Survival-Package kommt gleich ganz ohne Gerätschaften aus.

Blumenkohlcreme mit Fischbällchen
von Schnick Schnack Schnuck, Antje
Wenn wir, wie Barbaras Spielwiese mahnt, in Norwegen doch kalte Füße kriegen, dann bringt uns ein sattes Soulfood-Süppchen wieder auf Touren.

von Ich koch dir was! Silke
Sollte ich die Kleingartenernte mal wieder erst kurz vor knapp einfahren können, werden wir Silkes campererfahrenen Profitipp beherzigen: Alles einkochen und mitnehmen.

Forelle gefüllt mit Wildkräutern
von Genial Lecker, Rike
Die Angel muss mit und wenn das Wetter in Norwegen mitspielt, kommen Rikes fangfrische Forellen einfach auf den Grill.

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/18/zusammenfassung-northern-soulfood-camperedition/feed/
Herrliches Karbonadenwetter http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/14/herrliches-karbonadenwetter/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/14/herrliches-karbonadenwetter/#comments Thu, 14 Aug 2014 17:29:43 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/14/herrliches-karbonadenwetter/ Paniertes Kotelette oder Karbonade

Wenn die Wäsche bereits den dritten Regenguss durchhängt, merkt man, dass Herbst ranbläst und bei mir kommt gleich mal Schnitzellaune auf. SchniPo, also Schnitzel mit Pommes, ist zwar ein heimlicher Klassiker hier im Geblogge Schnick Schnack Schnucks, allerdings hatte ich auch noch mit spätsommerlicher Grillsaison gerechnet, als ich mir dieses Kotelette vom Schwein aus Hamburgs letzter Hofschlachterei im Werksverkauf ergatterte.

Waschtag

Paniert schmeckt dieses Rippenstück aber trotzdem irgendwie herrlich Retro: Mehlen, in Ei-Senf-Mischung wenden und mit Semmelbröseln bestückt, brate ich das Fleisch samt Knochen und Fettrand schwimmend in Butterschmalz aus. Dazu schmeckt mein Bohnen-Bratkartoffel-Salat.

Bohnen-Bratkartoffelsalat an paniertem Kotelette

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/14/herrliches-karbonadenwetter/feed/
Knoblauchsuppe mit Blumenkohl http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/11/knoblauchsuppe-mit-blumenkohl/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/11/knoblauchsuppe-mit-blumenkohl/#comments Mon, 11 Aug 2014 05:49:35 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/11/knoblauchsuppe-mit-blumenkohl/ Blumenkohl im Hochbeet

Blumenkohl im Kleingarten scheint die hohe Kunst des Ackerbaus, denn der ist ein besonders sensibles Köpfchen, dem zuviel Hitze schnell einen Sonnenbrand verpasst. Fliegen und Kohlweißlinge samt Brut umschwärmen ihn so sehr, dass für uns bloß noch ausgewählte Exemplare auf den Tisch kommen, die nicht schon im Hochbeet völlig entstellt wurden. Ich verbrate den schnell in Anlehnung an Philips Rezept für die Knoblauchsuppe unserer Kochgruppe. Ist zwar nix für`s Auge, schmeckt aber großartig:

Den Blumenkohl zu kleinsten Röschen zerfleddern und in reichlich Butter bei mittlerer Hitze im Topf bräunen. Eine handvoll Mehl mitschwitzen und dann mit Gemüsefond aufgießen. Ein Glas Weißwein sowie die gehackten Zehen einer Knoblauchknolle zugeben und solange köcheln lassen, bis sich alles mit dem Stabmixer fein pürieren lässt. Zuletzt bloß noch durch ein Sieb streichen und mit einem Eigelb legieren. Nebenher Brotkrumen mit Sardellen zu Bröseln rösten, dann alles zusammen anrichten.

Knoblauchsuppe mit Blumenkohl

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/11/knoblauchsuppe-mit-blumenkohl/feed/
Weltkatzentag http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/08/weltkatzentag/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/08/weltkatzentag/#comments Fri, 08 Aug 2014 08:38:43 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/08/weltkatzentag/

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/08/weltkatzentag/feed/
Blooming: Sonnenhut http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/06/blooming-sonnenhut/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/06/blooming-sonnenhut/#comments Wed, 06 Aug 2014 05:20:19 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/06/blooming-sonnenhut/ Blooming: Sonnenhut

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/06/blooming-sonnenhut/feed/
Zucchinilasagne vom halbvegetarischen Mitesser http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/04/zucchinilasagne-vom-halbvegetarischen-mitesser/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/04/zucchinilasagne-vom-halbvegetarischen-mitesser/#comments Mon, 04 Aug 2014 07:02:08 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/04/zucchinilasagne-vom-halbvegetarischen-mitesser/ Zucchinilasagne

Ich kann ja nicht gut zugucken, wenn andere kochen und dann links statt rechts rum schnibbeln, Schritte vertauschen und sowieso alles anders machen würden. Sowas muss ich komplett ausblenden, um nicht plötzlich als Mikromanager miserabel in Tipps kaschierte Anweisungen am Fließband abzusetzen. Der halbvegetarische Mitesser kennt das schon. Den Sonnenhut ein Stück tiefer ziehend, sage ich bloß, steht zur Not bestimmt auch irgendwo im Blog. Als weltbester Pizzabäcker und Pionier an der Nudelmaschine sucht er sich dann doch lieber selbst Wege, die ich nur noch ungern bestreite. Einzige Vorgaben: Bitte nicht irgendwas mit Reis und die Zucchini müssen weg. Diesmal gibt es Zucchinilasagne und sein eigenes Rezept, bei dem augenscheinlich immer noch das wir entscheidet.

Zucchini und LasagneblätterDie Zucchini an Spitze und Ende kürzen und je nach Größe in der Mitte halbieren. Anschließend die Zucchini in feine Scheiben schneiden und gut gesalzen beiseite legen. Wer mag, kann die Gemüsescheiben noch etwas ruhen lassen damit sie mehr Flüssigkeit verlieren. Da die Lasagne eh noch eine gewisse Zeit in die Röhre kommt, haben wir hier auf eine längere Zeitspanne verzichtet und direkt weitergemacht.

Dazu nun eine Auflaufform einölen und schon kann mit dem Schichten begonnen werden. Anschließend je eine Schicht Zucchini in der Form auslegen und mit ausreichend Tomatensugo bestreichen, darüber folgt dann eine Schicht mit Lasagne-Blättern.
Da bei uns die Lasagne für mindestens zwei Tage reichen sollte, haben wir auf Großmutters Bräter als Auflaufform zurückgegriffen. Von daher haben wir insgesamt einen Liter passierte Tomaten für zweieinhalb große Zucchini verbraucht.

Zwischen den einzelnen Schichten je nach belieben Gewürze geben. Bei uns folgte auf einer Schicht mit frischen Gartenkräutern aus Thymian, Majoran und gehackter Selleriestange eine weitere mit gehackter roter Zwiebel und Knoblauch.

In Summe ergaben das dann drei Zucchinischichten und ebenso viele mit Lasagne Blättern.

Vom halbvegetarischen MitesserOben darauf kommt dann noch eine ordentliche Schicht Béchamelsauce.
Hierfür etwas Mehl in ausreichend Butter andünsten und mit eine guten Menge Milch aufgießen. Abschließend noch gehobelten Käse untergeben und zusammen aufköcheln lassen.
Das war für uns die passende Gelegenheit, die letzten Pecorinoreste zu verbrauchen.

Nun auf die Béchamelsauce noch eine zusätzliche Schicht Tomatensauce und dann das Ganze mit Büffelmozarella belegt für 40 Minuten in den Ofen.

Nachdem 30 Minuten verstrichen sind, gerne noch ein Schicht geriebenen Parmesan auf die Lasagne geben und dann noch einmal für 10 Minuten zurück in den Ofen.

Abschließend kurz vor dem Servieren noch ein paar Basilikumblätter auf die Lasagne geben und anrichten.

Zucchinilasagne aus dem Backofen

Zucchinilasagne aus eigener Ernte

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/04/zucchinilasagne-vom-halbvegetarischen-mitesser/feed/
Blaubeersmoothie mit Ayran http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/01/blaubeersmoothie-mit-ayran/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/01/blaubeersmoothie-mit-ayran/#comments Fri, 01 Aug 2014 06:01:34 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/01/blaubeersmoothie-mit-ayran/ Ayran mit Blaubeeren

Ähnlich wie indischer Lassi, sorgt auch der kaukasisch anatolische Ayran mit einer Mischung aus Joghurt, Wasser und Salz für einen guten Start in heiße Tage. Ich mix den bloß noch mit Blaubeeren zum Smoothie auf: Frühstück ist fertig!

Blaubeersmoothie mit Ayran

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/08/01/blaubeersmoothie-mit-ayran/feed/
Limettenwasser mit Brombeeren und Salz http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/31/limettenwasser-mit-brombeeren-und-salz/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/31/limettenwasser-mit-brombeeren-und-salz/#comments Thu, 31 Jul 2014 07:29:54 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Blog Event Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/31/limettenwasser-mit-brombeeren-und-salz/ Alle Wetter – immer an die Elektrolyte denken, Kinners! Wenn es also weiterhin so affig heiß ist, hilft viel Trinken. Damit man nicht völlig ausgeschwemmt dem Hitzschlag entgegen trudelt, kommt Salz ins Spiel. Dieses Rezept, das meine Schwester aus Indien mitgebracht hat, garnier ich bloß noch fix mit Brombeeren aus eigener Ernte: Den Saft dreier Limetten auf 1-1,5 Liter eisgekühltes Wasser geben, drei kräftige Prisen Salz unterrühren und mit Brombeeren garniert anrichten. Lust auf Picknick?

Limettenwasser mit Brombeeren und Salz

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/31/limettenwasser-mit-brombeeren-und-salz/feed/
Blooming: Hibiskus http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/30/blooming-hibiskus/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/30/blooming-hibiskus/#comments Wed, 30 Jul 2014 09:08:35 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/30/blooming-hibiskus/ Blooming: Hibiskus

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/30/blooming-hibiskus/feed/
Erste Ernte im Juli http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/29/erste-ernte-im-juli/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/29/erste-ernte-im-juli/#comments Tue, 29 Jul 2014 07:26:25 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/29/erste-ernte-im-juli/ Und weiter geht`s mit des Wahnsinns fette Beute, die sich in diesem Monat dem Kleingarten abtrotzen lässt. Längst sind wir mit Zucchini und Kürbisgewächsen soweit, einen regen Tauschhandel über nachbarschaftliche Hecken hinweg anzuregen. Legen wir also gelbe Zucchini, grüne Runde oder Patisson aus, finden wir im Gegenzug die herkömmliche Grüne wieder und sind gespannt, was als nächstes kommt. Die Idee finden jedenfalls alle super.

Inzwischen kommen bei uns einige Beeren nach, die wir hier bisher eher stiefmütterlich hegten. Brombeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren halten sich vornehm zurück und werden direkt vom Strauch weg genascht. Ganz groß raus kommen schon die ersten Kohlköppe aus dem Hochbeet mit Spitzkohl und Blumenkohl. Erstmals kaufen wir bloß noch Sättigungsbeilagen und Milchprodukte dazu und lassen uns gemüsetechnisch als Selbstversorger anerkennen.

Patisson, Rundenzucchini und Stachelbeeren

Brombeeren

Kürbisgewächse und Beeren

Ernte im Kleingarten

Doppelkopf: Spitzkohl und Blumenkohl

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/29/erste-ernte-im-juli/feed/
Grilled Cheese Sandwich Gärtnerinnenart http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/24/grilled-cheese-sandwich-gaertnerinnenart/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/24/grilled-cheese-sandwich-gaertnerinnenart/#comments Thu, 24 Jul 2014 18:29:52 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/24/grilled-cheese-sandwich-gaertnerinnenart/ Hochsommer im Kleingarten

Was wir bei dieser Affenhitze im Garten gemacht haben? Nix, und selbst das war manchmal noch zuviel verlangt, wenn man so rammdösig dahin schmilzt wie guter Käse unterm Rost, aber toll war es dennoch. Wir bauen den Schatten mit Sonnensegeln aus. Schmeißen einen Regensprenkler an, der sich durch sämtliche Beete schlängelt und genießen es, wenn bei leichtem Wind eine nasse Brise rüber weht. Zucchinis ernten wir trotzdem und noch gehen uns die Rezepte nicht aus:

Regensprenkler im Hochbeet

Gebratene Zucchini

Zucchinischeiben beidseitig in der heißen Pfanne anrösten, eine handvoll Frühlingszwiebeln mitdünsten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Eine Scheibe Toast in wenig Butter rösten, nach dem Wenden reichlich Käse sowie die Zucchini mit Frühlingszwiebeln und noch mehr Käse auflegen. Zweite Scheibe Toast mitrösten, zuklappen und beidseitig durchgaren, bis der Käse verläuft. Grilled Cheese Sandwich Gärtnerinnenart!

Grilled Cheese Sandwich Gärtnerinnenart

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/24/grilled-cheese-sandwich-gaertnerinnenart/feed/
Meine ersten Rundenzucchini http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/22/meine-ersten-rundenzucchini/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/22/meine-ersten-rundenzucchini/#comments Tue, 22 Jul 2014 09:22:19 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/22/meine-ersten-rundenzucchini/ Meine ersten RundenzucchiniWeiter geht`s wider eine Zucchinischwemme, die wir uns dieses Jahr einfach mal selbst eingebrockt haben. Es gibt da ja unterschiedlichste Sorten an Kürbisgewächsen. Die müssen unbedingt probiert werden. Alle. Auf einmal. Denn irgendwie werden die doch immer zur gleichen Zeit reif, wie dieses Jahr unsere Rundenzucchini. Jene hatten wir auch gleich mal, wenig kampferprobt, im Gewächshaus eingesetzt, das spätestens jetzt wohl aus allen Nähten platzte, hätten sich die Dinger nicht längst ihren Weg nach draußen gebahnt. Die Tür bleibt offen, ebenso wie die Frage nach euren Rezeptvorschlägen für Zucchini in allen Farben und Formen. Eines hab ich gleich wieder selbst mitgebracht:

Zucchinisetzling Zucchiniblüte
Fruchtansatz mit Blüte Rundenzucchini im Kleingarten
Zucchini im Gewächshaus Zucchiniernte
Gratinierte Zucchini aus dem Backofen

Ähnlich wie bei dem gefüllten Zucchinikürbis mit Safranreis, haben wir hier etwas bodenständiger Basmatireis vorgegart und mit Kräutern aus dem Garten vermischt: Estragon und Selleriegrün. Dann reichlich geriebenen Käse sowie einen Klacks Creme Fraiche unterrühren. Alles zusammen in die ausgehöhlten Rundenzucchini füllen und eine gute halbe Stunde im Ofen gratinieren.

Gefüllte Rundenzucchini aus eigener Ernte

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/22/meine-ersten-rundenzucchini/feed/
Blooming: Hortensien http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/15/blooming-hortensien/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/15/blooming-hortensien/#comments Tue, 15 Jul 2014 08:10:05 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/15/blooming-hortensien/ Hortensienknospe

Frühe Hortensienblüte

Hortensienblüte

Blooming: Hortensien

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/15/blooming-hortensien/feed/
Gurkenlimonade mit Minze und Ingwer http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/12/gurkenlimonade-mit-minze-und-ingwer/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/12/gurkenlimonade-mit-minze-und-ingwer/#comments Sat, 12 Jul 2014 08:43:21 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Ernte23 Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/12/gurkenlimonade-mit-minze-und-ingwer/ Gurkenlimonade mit Minze und IngwerEndlich Sommer! Und ich bin immer noch im Limonadenfieber. Es gibt wenig erfrischenderes, als mit vorproduziertem Sirup und saisonalen Früchten kurz mal ne eisige Schorle aufzumischen, um sich dann wieder ganz entspannt unterm Sonnenschirm zu aalen bis die Schwarte kracht. Wenn die Sonne brennt, hält sich das Unkraut im Kleingarten nämlich vornehm zurück. Da muss niemand blindlings durch die Beete buckeln. Einfach ab und an des Wahnsinns fette Beute an Obst und Gemüse einsammeln, fix weiter verarbeiten und dann wieder: Füße hoch!

Ähnlich wie bei meinem Rezept für Kräuterlimonade setze ich hier wieder den Zuckersirup an. Diesmal vor allem mit Minze, denn die passt ganz hervorragend zu Ingwer und unseren Gurken aus dem Gewächshaus.

Sirup mit Ingwer und Kräutern

Gurken aus dem Kleingarten

Die Gurken sind inzwschen zu ansehnlichen Kloppern heran gewachsen, dabei sollense gar nicht so groß und wässrig werden, wie jene, die man auch in jedem Supermarkt bekommt. Ganz ähnlich wie Melonen fügen sich solche Panzerbeeren den unterschiedlichsten Würznoten. Diese hier sind noch richtig schön fleischig und satt im Geschmack. Ich schäl die fix mit einem Sparschäler, pürier Gurkenscheiben mit dem Ingwer-Minze-Sirup im Standmixer und dann wird alles zusammen auf Eis bloß mit Mineralwasser aufgegossen.

Gurken schälen

Gurken und Kräutersirup in den Standmixer geben Gurekn pürieren

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/12/gurkenlimonade-mit-minze-und-ingwer/feed/
Sommermitbringparty: Knusprige Zucchinitarte http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/10/sommermitbringparty-knusprige-zucchinitarte/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/10/sommermitbringparty-knusprige-zucchinitarte/#comments Thu, 10 Jul 2014 04:56:56 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Ernte23 Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/10/sommermitbringparty-knusprige-zucchinitarte/

Zucchini in allen Farben und Formen übernehmen dieses Jahr die Herrschaft über unseren strebsamen Kleingarten und wie zuletzt stellt sich die Frage, mit welchen Rezeptvorschlägen wir dem noch appetitlich begegnen können, nachdem Nachbarn, Freunde und bucklige Verwandtschaft bereits ausreichend bestückt wurden. Ausgerechnet der Süßblog rief bereits im Juni mit einem Blogevent zur Sommermitmachparty und liegt damit ganz auf unserer Linie. Für einen Geburtstag im Grünen habe ich nämlich diese knusprige Zucchinitarte im Gepäck, deren Herstellung auch für einen ausgewiesenen Backmuffel wie mich ganz einfach ist:

Mehrere Lagen Filo- oder Strudelteig aus dem Frischeregal auf einem Backblech übereinander legen und jede Lage grob mit verkleppertem Ei bespinseln. Zuletzt bloß noch Creme Fraiche ausstreichen, Kräuter zugeben und mit dem Sparschäler reichlich Zucchini in Scheiben drüber hobeln. Noch Rauten von Frühlingszwiebeln sowie geriebener Bergkäse kommen obenauf, dann bei 180 Grad gute 30 Minuten backen.

Knusprige Zucchinitarte - Sommermitbringparty
Sommermitbringparty (Einsendeschluss 18. Juni 2014)

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/10/sommermitbringparty-knusprige-zucchinitarte/feed/
Meine ersten Gurken http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/07/meine-ersten-gurken/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/07/meine-ersten-gurken/#comments Mon, 07 Jul 2014 06:38:25 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/07/meine-ersten-gurken/ Meine ersten Gurken

Gurkensetzlinge Gurkenblüte
Fruchtansatz von der Gurke

Kleine Gartengurke

Gurkenpflanze im Gewächshaus

Gurkenernte Gurken schneiden
Gurkensalat Viele Gurken
Frische Gurken

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/07/meine-ersten-gurken/feed/
Zisch! Kräuterlimonade mit Ingwer und Limette http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/06/zisch-kraeuterlimonade-mit-ingwer-und-limette/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/06/zisch-kraeuterlimonade-mit-ingwer-und-limette/#comments Sun, 06 Jul 2014 05:26:34 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Ernte23 Blog Event Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/06/zisch-kraeuterlimonade-mit-ingwer-und-limette/ KräuterlimonadeEs zischt nochmal ganz gewaltig, während ich eine neue homemade Lemonade aus der Hüfte schieße. Schließlich ist Sommer. Und dieser Sommer beschert uns in Hamburg besonders dramatische Szenen, in denen wir kurz mal bei 30 Grad in die Bille vor unserem Kleingarten hüpfen, während im Hintergrund schon wieder ein düsteres Unwetter aufzieht. Nachbarn nehmen`s mit Humor. Die grillen auch bei nassforschen Stegflitzern ungeniert weiter. Es gibt also keinen Grund zu klagen.

Wir sind wieder verschwommen sauber hinter den Ohren und im Kräuterbeet steht auch alles in vollem Saft. Da sammel ich direkt einen bunten Strauß zusammen, denn für das Blogevent aus der S-Küche kommt gleich die nächste Erfrischung auf den Tisch. Limonade mit frischen Kräutern wie Minze, Zitronenmelisse, Colakraut, Salbei und Basilikum. Streng nach Rezept:

Zuckersirup mit Ingwer

200 Gramm braunen Zucker in einem Liter Wasser mit reichlich Ingwerstücken aufkochen. Einige Minuten köcheln lassen und umrühren bis sich der Zucker gelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen, die Kräuter zugeben und den Kräutersirup gut abkühlen und durchziehen lassen. Limetten auspressen, dann alles zusammen auf reichlich Eiswürfeln anrichten und mit Mineralwasser aufgießen.

Limonadenkräuter

Zuckersirup mit Ingwer und Kräutern Frischer Limettensaft
Zisch! Kräuterlimonade mit Ingwer und Limette
Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/06/zisch-kraeuterlimonade-mit-ingwer-und-limette/feed/
Northern Soulfood: Blumenkohlcreme mit Fischbällchen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/03/northern-soulfood-blumenkohlcreme-mit-fischbaellchen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/03/northern-soulfood-blumenkohlcreme-mit-fischbaellchen/#comments Thu, 03 Jul 2014 15:25:33 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Vom Tisch Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/03/northern-soulfood-blumenkohlcreme-mit-fischbaellchen/ Die Zutaten sind schnell beisammen, unser Camper für Norwegen ist reserviert und dann sammeln sich zu meinem Blogevent hoffentlich noch reichlich Tipps und Tricks, wie wir auf dieser Survivaltour kulinarisch über die Runden kommen. Zugegeben, das Thema ist eher „special interest“, aber so schwer dann doch wieder nicht. Dieses Rezept haben wir jedenfalls schonmal für campertauglich befunden, weil man mit zwei Herdplatten auskommt. Allerdings riecht der ganze Laden erstmal wie ne fiese Fischbratküche, also Lüften nicht vergessen! Vielleicht hilft`s ja auch gegen Mücken. Wer weiß das schon?

Für die Suppe röste ich zu Röschen geteilten Blumenkohl in einem hohen Topf mit Öl und Butter gleichmäßig an. Etwas Mehlen und dann mit Gemüsefond aufgegossen aufkochen und eine gute halbe Stunde leise simmern lassen. Zuletzt bloß noch pürieren. Abgeschmeckt wird mit Salz, einem Schuss Sojasauce und Muskat.

Blumenkohl schneiden Blumenkohl rösten
Blumenkohl mit Gemüsefond aufgießen

Filet vom Leng Fischfarce
Fischbällchen formen

Filet vom Lengfisch grob zerteilen, mit etwas Milch grob pürieren und zu Bällchen gerollt in Paniermehl wenden. In Öl und Butter goldbraun anbraten und zueletzt in der noch heißen Blumenkohlsuppe servieren. Ein paar Bällchen bleiben sogar als Vorrat für`s nächste Picknick. Er vant til maten ute, og har appetitt, heißt es, in der Freiheit kriegt man Appetit. Einsendeschluss für das Blogevent ist übrigens der 15. August: Northern Soulfood – Camperedition.

Blumenkohlcremesuppe mit gebratenen Fischbällchen vom Leng
Blogevent: Northern Soulfood Camperedition (Einsendeschluss 20. Juli 2014)

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/03/northern-soulfood-blumenkohlcreme-mit-fischbaellchen/feed/
Blooming: Rittersporn http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/02/blooming-rittersporn/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/02/blooming-rittersporn/#comments Wed, 02 Jul 2014 19:29:37 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/02/blooming-rittersporn/ Blooming: Rittersporn

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/02/blooming-rittersporn/feed/
Zisch! Limonade mit Kokos und Melone http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/01/zisch-limonade-mit-kokos-und-melone/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/01/zisch-limonade-mit-kokos-und-melone/#comments Tue, 01 Jul 2014 10:21:18 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Blog Event Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/01/zisch-limonade-mit-kokos-und-melone/ Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)
Zisch! Smoothie mit Kokos und Melone

Alle Wetter! Während Hamburg mit monsunartigem Sommerregen in die Saison startet, in der ich am liebsten mit einem erfrischendem Kaltgetränk unterm Sonnenschirm im Garten sitze, ruft Simone aus der S-Küche direkt ein passendes Blogevent aus: Zisch! Erfrisch mich. Wird erledigt:

Ich hatte nämlich gleich dieses coole Rezept aus der Smitten Kitchen im Hinterkopf, dem ich hier bloß noch etwas Farbe zufüge. Das Fleisch einer Wassermelone auslösen, pürieren und durch ein Sieb tropfen lassen. Mit Kokosmilch, frisch gepresstem Limettensaft, einem Zweig Minze und einer Prise Salz mit Crushed Eis aufmixen und zuletzt mit Mineralwasser aufgießen.

Smoothie mit Kokosmilch Zutaten: Wassermelone und Limetten
Pürierte Melone passieren Limetten auspressen

Zutaten im Standmixer

Kokos-Melonen-Smoothie mit Minze

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/07/01/zisch-limonade-mit-kokos-und-melone/feed/
Pasta all’amatriciana – Pflicht und Kür http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/27/pasta-allamatriciana-pflicht-und-kuer/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/27/pasta-allamatriciana-pflicht-und-kuer/#comments Fri, 27 Jun 2014 20:44:28 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/27/pasta-allamatriciana-pflicht-und-kuer/ Zutaten alla matriciana

Streng nach Rezept kochen, das ist ja was für mich.. Guanciale, Schweineschinken aus der Backe, finde ich auf dem Hamburger Wochenmarkt schonmal gar nicht. Der soll zwar würzig, dagegen weniger rauchig sein. Beim Braten verliert auch Schinkenhubers guter Speck kein Gramm Fett. Kannste also schon in die Pfanne hauen, dennoch: In Rom ist für niemanden nix keine alla matriciana mehr, wenn der Speck nicht aus dem Latium kommt. Mit Regionalität spaßt wohl kaum jemand in Italien. Guckt aber ja keiner und so fällt es dann wenig auf, wenn ich Zwiebeln unterschummel und Salbei reinbimsel, bevor immerhin Tomatensugo aus San Marzano drüber läuft. Ungerührt blubbert die Sauce vor sich hin. Bucatini – nein, das sind keine Makkaroni – wechsel ich gegen neapolitanische Lumachine und mit einem Schuss Pastis schlägste danach auch keinem Fass mehr die Krone aus. Schmeckt trotzdem! Schnell Pecorino Romano reiben – basta!

Pasta all`Àmatriciana

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/27/pasta-allamatriciana-pflicht-und-kuer/feed/
Erste Ernte im Juni http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/26/erste-ernte-im-juni/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/26/erste-ernte-im-juni/#comments Thu, 26 Jun 2014 12:55:00 +0000 Schnick Schnack Schnuck Saisonal Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/26/erste-ernte-im-juni/ Selbstgeflückte ErdbeerenUnsere ersten Ernteerfolge im Kleingarten möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, damit niemand zwischen den Rezepten Angst bekommt, ob wir wohl verhungern. Obst und Gemüse aus eigenem Anbau schmeckt eben doch am Besten, wenn man es direkt weg nascht. Das neue Gewächshaus würde womöglich explodieren, wenn die Pflanzen so weiter wuchern.

Also sammeln wir dort ebenso wie im Hochbeet schonmal fleißig raus, was sich als reife Früchtchen unserer Arbeit entpuppt hat. Es ist nämlich so, dass die meisten Pflanzen mehr Ertrag bringen, je öfter man diese aberntet. Das gefällt mir, aber seht selbst:

Rote Radiesschen geerntet Ernte erster Gürkchen
Kirschen aus dem Kleingarten Gelbe Rübchen einsammeln
Blauer Kohlrabi

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/26/erste-ernte-im-juni/feed/
Vegetarische Weltreise: Rote Bete, Graupen und Pfifferlinge http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/24/vegetarische-weltreise-rote-bete-graupen-und-pfifferlinge/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/24/vegetarische-weltreise-rote-bete-graupen-und-pfifferlinge/#comments Tue, 24 Jun 2014 05:36:43 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/24/vegetarische-weltreise-rote-bete-graupen-und-pfifferlinge/ Vegetarische Weltreise: Rote Bete, Graupen und Pfifferlinge

Die Tomateninsel auf Weltreise in Schweden ruft ein Blogevent aus, das unseren Reiseplänen nach Norwegen kulinarisch schonmal die richtige Richtung weist. Zwar ließe sich dieses Rezept zu Graupen gefüllter Rote Bete an Pfifferlingsrahm nur schwerlich in einem Camper umsetzen, aber dem halbvegetarischen Mitesser hat dieses Gericht neulich in einem schwedischen Restaurant so gut geschmeckt, wie ich es jetzt hier nachprökel.

Graupen köcheln

Graupen gemäß der Packungsanweisung aufkochen, Salzen, gut 20 Minuten auf niedrigster Hitze ziehen lassen und dabei regelmäßig aufrühren. Zuletzt bloß noch gehackten Estragon und Muskat untermengen. Nebenher vorgegarte Rote Bete aushöhlen. In einer Pfanne Schalotten und Pfifferlinge anbraten, mehlen, sowie mit Milch und Sahne aufgegossen hochkochen und knapp 10 Minuten köcheln lassen.

Rote Bete aushöhlen

Pfifferlinge in Rahmsoße

Vegetarisches Rezept aus Schweden

Pfifferlingsrahm in eine Auflaufform füllen, Graupen in die Rote Bete und diese ebenfalls in die Form setzen. Dann alles nochmal knapp 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben und anrichten. Für meine Camperedition Northern Soulfood habe ich auch schon eine Idee, jetzt heißt es aber erstmal: Smaklig måltid!

Graupen gefüllte Rote Beete an Pfifferlingsrahm
Vegetarische Weltreise - Schweden

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/24/vegetarische-weltreise-rote-bete-graupen-und-pfifferlinge/feed/
Schmorgurkenzeit mit Aligot und Chorizo http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/23/schmorgurkenzeit-mit-aligot-und-chorizo/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/23/schmorgurkenzeit-mit-aligot-und-chorizo/#comments Mon, 23 Jun 2014 08:21:32 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/23/schmorgurkenzeit-mit-aligot-und-chorizo/ Schmorgurken

Schafskälte im KleingartenDie Schafskälte lässt uns im Kleingarten zuletzt so frösteln, dass wir schon wieder nach Schmorgerichten greifen, statt den Grill anzufeuern. Trotzdem bleibt`s beim Grünzeugs. Es gibt nämlich Schmorgurken mit Aligot und Chorizo. Typische Crossover Cuisine à la Schnick Schnack Schnuck und leckeres Soulfood für ungemütliche Zeiten. Das Rezept ist wieder ganz einfach:

Die Gurken halbieren und das Kerngehäuse auslöffeln. Dann zu Scheiben zusammen mit Zwiebeln in einer halbhohen Pfanne anbraten, mehlen und mit reichlich Gemüsefond aufgießen. Gute 20 Minuten simmern lassen, bis die Sauce andickt. Zuletzt einen Klacks Senf, Estragon und saure Sahne unterrühren.

Für das Aligot nebenher Kartoffeln kochen, abgießen und mit Milch sowie geriebenem Bergkäse zu einem groben Stampf verarbeiten. Mit gebratenen Chorizowürfeln und den Schmorgurken anrichten.

Geschmorte Gurken

Schmorgurken mit Aligot und Chorizo

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/23/schmorgurkenzeit-mit-aligot-und-chorizo/feed/
Blooming: Wicken http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/20/blooming-wicken/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/20/blooming-wicken/#comments Fri, 20 Jun 2014 09:18:17 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/20/blooming-wicken/ Blooming: Wicken

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/20/blooming-wicken/feed/
Blogevent: Northern Soulfood Camperedition http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/17/blogevent-northern-soulfood-camperedition/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/17/blogevent-northern-soulfood-camperedition/#comments Tue, 17 Jun 2014 08:48:21 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Vom Tisch Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/17/blogevent-northern-soulfood-camperedition/ Banner Querformat Blogevent Northern Soulfood Camperedition
Verblühte Frühlingsblüher

Reisetipps Welcome! Es geht nach Norwegen? Verrückt! Voll teuer, voll Mücken und jede Menge Regen. Die erste Vegetationsperiode im Garten neigt sich dem Ende und beschäftigt uns bloß noch mit dem Ausputzen bleichender Frühlingsblüher während Sommer die dicken Ernteerfolge eintreiben soll. Genau die richtige Zeit also, um sich unterm Sonnenschirm Gedanken über unsere nächsten Reiseabenteuer zu machen.

Wir wollen gen Norden, via Dänemark mit der Fähre übersetzen, die norwegische Riviera hoch bis Bergen und dann immer weiter gen Lofoten und so weiter nördlich wie es sich eben einrichten lässt, ohne allzu nasse Füße zu riskieren. Mit dem Camper. Wenn schon Abenteuer, dann richtig. Das norwegische Jedermannsrecht lässt uns damit in abgelegener Wildnis abseits ausgefahrener Spuren reisen, nächtigen und natürlich kochen. Aber was isst man da oben eigentlich? Die skandinavische Küche ist ja neuerdings total angesagt und in Olles Restaurant haben wir uns gerade schonmal inspirieren lassen:

Total lecker, nur auf zwei Kochplatten, einem kleinen Grill und einer Grundausstattung an haltbaren Lebensmitteln werden wir da kulinarisch ins Hintertreffen geraten, wenn nicht rechtzeitiges Crowdsourcing ins Spiel kommt. Klar, Frisches kaufen wir unterwegs je nach Marktlage. Vielleicht finden wir sogar Pilze, Beeren und frischer Fisch ist natürlich ein Muss. Dennoch soll das keine Nudelkur werden, also hoffe ich, dass ihr uns vorab mit jeder Menge Tipps, Tricks und Rezepten die mobile Urlaubsküche dieser Region schmackhaft machen könnt. Habt ihr Lust?


Northern Soulfood Camperedition


Blogevent: Northern Soulfood Camperedition (Einsendeschluss 15. August 2014)

Für den passenden Banner to go, kopiert einfach folgenden Code in euer Blog:

Banner Querformat Blogevent Northern Soulfood Camperedition

oder im Querformat 466×128:

Schickt mir eure ausgebufften Reisetipps, Rezepte und Menüvorschläge für die Campingedition Northern Soulfood bis zum 15. August 2014! Bitte hinterlasst dafür einen Kommentar mit Link zu eurem Blogeintrag, maximal zwei Beiträge pro Blog. Neue Rezepte keine aus dem Archiv bitte, und vergesst bei euren Artikeln nicht die Verlinkung auf diesen Aufruf. Ich freue mich auf eine kunterbunte Campingküche mit euch und lasse die Zusammenfassung pünktlich zum 20. August online aus dem Sack.

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/17/blogevent-northern-soulfood-camperedition/feed/
Spaghetti Carbonara mit Erbsen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/16/spaghetti-carbonara-mit-erbsen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/16/spaghetti-carbonara-mit-erbsen/#comments Mon, 16 Jun 2014 10:11:33 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Blog Event http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/16/spaghetti-carbonara-mit-erbsen/ Spaghetti Carbonara mit Erbsen

Im Juni sucht der Gärtnerblog Rezepte mit frischen Erbsen. Bei uns im Garten sind wir da noch längst nicht so weit, wie ich dachte, denn die zu diesem Anlass abgeernteten Schoten entpuppten sich beim Verlesen als viel zu früh gepflückte Saubohnen. Die eigentlichen Erbsen wurden knapp daneben erst Anfang Mai gesetzt und brauchen noch. Unsere eigene erste Erbsenernte im Kleingarten liegt aber jetzt schon zwei Jahre zurück, ich bleibe also optimistisch und wackel zum Ausgleich einfach zum Wochenmarkt. Dessen Höker sind nämlich dieses Jahr besser auf Zack und schieben mir ein Pfund reife Hülsenfrüchte rüber.

Erbsenernte im Garten

Für das Garten-Koch-Event kocht der halbvegetarische Mitesser Spaghetti schön bissfest und blanchiert die verlesenen Erbsen bloß ganz am Schluss kurz im Nudelwasser. Nebenher brutzelt für mich durchwachsener Speck in der Pfanne aus. Abgegossen wird das alles fix mit einem ganzen Ei und einem Eigelb vermengt und mit reichlich frischem Pfeffer versehen aufgetischt.

Erbsen verlesen

Speck anbraten

Garten-Koch-Event Juni: Carbonara mit Erbsen
Garten-Koch-Event Juni: Erbsen [30.06.2014]

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/16/spaghetti-carbonara-mit-erbsen/feed/
Limonade mit Melone und Minze http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/13/limonade-mit-melone-und-minze/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/13/limonade-mit-melone-und-minze/#comments Fri, 13 Jun 2014 05:10:37 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/13/limonade-mit-melone-und-minze/ Melonenlimonade mit Minze Zitronen auspressen

Bei Bombenwetter im Schrebergarten bin ich immer auf der Jagd nach selbstgemachten Erfrischungsgetränken und weil mir just die Zitronen ausgehen, ist diesmal die Galiamelone fällig, die wir schon einige Wochenenden mit durchschleppen. Für das Rezept mit Limonade aus Melone und Minze köchel ich erstmal fix 80 g Rohrzucker mit einem 3/4 Liter Wasser und einer Prise Salz auf, bis sich alles löst. Dann kalt stellen. Die restlichen zwei Zitronen auspressen und die ausgelöste Melone pürieren. Das Melonenpüree durch ein Sieb streichen, mit Zitronensaft mischen und dann reichlich Eiswürfel, einen Zweig Minze sowie den abgekühlten Zuckersirup zugeben. Zuletzt bloß noch mit Mineralwasser aufgießen.

Galiamelone pürieren

Melonenpüree durch ein Sieb streichen

Limonade mit Melone und Minze

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/13/limonade-mit-melone-und-minze/feed/
Blooming: Rosen http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/12/blooming-rosen/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/12/blooming-rosen/#comments Thu, 12 Jun 2014 07:54:17 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/12/blooming-rosen/ Blooming: Rosen

Gefüllte Rosenblüte

Rosenknospe

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/12/blooming-rosen/feed/
Tolle Rezepte zur WM: Mein kulinarischer Rückblick http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/11/tolle-rezepte-zur-wm-mein-kulinarischer-rueckblick/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/11/tolle-rezepte-zur-wm-mein-kulinarischer-rueckblick/#comments Wed, 11 Jun 2014 07:46:07 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Aufgeschlagen Reingezappt Vom Tisch Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/11/tolle-rezepte-zur-wm-mein-kulinarischer-rueckblick/ Weltmeisterschaft und Fußball, ich erinnere mich nur noch dunkel wie es zuletzt dazu kommen konnte, dass ich beinahe jedes Vorrundenspiel mit einem Serviervorschlag auf euch hetzen mochte, wenn ich auf meinen Kommentar zurückblättere:

Müde Altherrenwitzchen der Fernsehkommentatoren, trotz der irrigen Annahme, solchen durch weiträumiges Umschiffen der öffentlichen Ausstrahlungsorte zu entgehen. Wie er hier. Beschwor man daher beim letzten Fußballgroßereignis noch in verklärter Zurückhaltung ein Sommermärchen, wankelt man diesmal, stets deutsche Tugenden bemühend, zwischen vuvuzelenden Säuberungsfantasien und Folkloreschund. Wenn aber selbst die französische Aussprache eines Namens wie Nicolas schon zu unüberwindbarer Arbeitsverweigerung führt, weiß man gleich: Wir sind in Deutschland hier.

Trotzdem dürft ihr natürlich auch rückblickend noch herzhaft zubeißen, Rezepte zum Mitnehmen für die WM 2014!

Südafrika - Mexiko
11.06.2010
Gruppe A
Ergebnis: 1:1 (0:0)

Serviervorschlag: Kelewele und Bohnen

Uruguay - Frankreich
11.06.2010
Gruppe A
Ergebnis 0:0 (0:0)

Serviervorschlag: Käse, Pastis und marinierte Bohnen

England - USA
12.06.2010
Gruppe C
Ergebnis 1:1 (1:1)

Serviervorschlag: Gin&Chips

Deutschland - Australien
13.06.2010
Gruppe D
Ergebnis 4:0 (2:0)

Serviervorschlag: Abendbrot und Bier

Niederlande - Dänemark
14.06.2010
Gruppe E
Ergebnis 2:0 (0:0)

Serviervorschlag: Käsebrot mit Hackbällchen und Milch

Italien - Paraguay
14.06.2010
Gruppe F
Ergebnis 1:1 (0:1)

Serviervorschlag: Bohnen und Aperol

Neuseeland - Slowakei
15.06.2010
Gruppe F
Ergebnis 1:1 (0:0)

Serviervorschlag: Pirohy und gelbe Kiwis

Brasilien - Nordkorea
15.06.2010
Gruppe G
Ergebnis 2:1 (0:0)

Serviervorschlag: Kimchi und Virgin Caipi

Honduras - Chile
16.06.2010
Gruppe H
Ergebnis 0:1 (0:1)

Serviervorschlag: Kaffee, Schokolade und Zigarre

Spanien - Schweiz
16.06.2010
Gruppe H
Ergebnis 0:1 (0:0)

Serviervorschlag: Fondue und Sangria

Argentinien - Südkorea
17.06.2010
Gruppe B
Ergebnis 4:1 (2:1)

Serviervorschlag: Frühlingsröllchen und Mate

Frankreich - Mexiko
17.06.2010
Gruppe A
Ergebnis 0:2 (0:0)

Serviervorschlag: gratinierte Tacos, Guacamole et Vin Rouge

Deutschland - Serbien
17.06.2010
Gruppe D
Ergebnis 0:1 (0:1)

Serviervorschlag: Bauernfrühstück und Rhabarberschorle

Slowenien - USA
18.06.2010
Gruppe C
Ergebnis 2:2 (2:0)

Serviervorschlag: All American BBQ mit Süßkartoffeln und Lemonade

Niederlande - Japan
19.06.2010
Gruppe E
Ergebnis 1:0 (0:0)

Serviervorschlag: Grüner Tee und Lakritz

Vorrundenaus für Italien – Slowakei
24.06.2010
Letzter der Gruppe F
Ergebnis: 2:3 (0:1)

Serviervorschlag: Mozzarellagefüllte Auberginenröllchen auf Tomatenragout und Pirohy

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]> http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/11/tolle-rezepte-zur-wm-mein-kulinarischer-rueckblick/feed/ Marinierte Erdbeeren mit Minze http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/10/marinierte-erdbeeren-mit-minze/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/10/marinierte-erdbeeren-mit-minze/#comments Tue, 10 Jun 2014 09:12:41 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/10/marinierte-erdbeeren-mit-minze/ Marinierte Erdbeeren mit Minze

Unser Erbeerfeld im Garten breitet sich wie von selbst über Ableger in die sonstige Gartenbotanik aus, so dass wir bloß noch abfummeln müssen, bevor Schnecken, Vögel oder Igel zuschlagen. Die reifen Sammelnussfrüchtchen landen beinahe täglich in der Küche und um etwas Abwechslung in die saisonale Obstzufuhr zu bringen, erfindet man schnell ganz einfache Rezepte. Wie dieses: Erdbeeren schnibbeln, zuckern und mit Balsamicoessig mariniert ziehen lassen. Zuletzt mit gehackter Minze und Sahne anrichten.

Erdbeerblüte Erdbeeren aus dem Garten
Frische Erdbeeren

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/10/marinierte-erdbeeren-mit-minze/feed/
Was geht im Gewächshaus? http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/08/was-geht-im-gewaechshaus/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/08/was-geht-im-gewaechshaus/#comments Sun, 08 Jun 2014 05:46:55 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal Pro-dukt Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/08/was-geht-im-gewaechshaus/ Was geht im Gewächshaus?

Erst Anfang Mai hatten wir das Gewächshaus aufgebaut. Gleich Muttererde anliefern lassen und verteilen die drei Kubikmeter als humusreichen Oberboden im und um das Gewächshaus, als gerade ein sattes Gewitter über den Garten zieht. Die Pflanzen standen natürlich schon parat. Gurken, Tomaten, Rundenzucchini und Paprika finden als Erstbepflanzung hier Ihren besonderen Platz. Gestützt von Rankhilfen und Haltegittern. Freie Stellen füllen wir mit bunten Radi, Radiesschen und Pflücksalat. Trotz mitunter treibhausartiger Außentemperaturen, keimt und wächst das Gemüse im Glashaus locker dreimal so schnell, wie im herkömmlichen Beet.

Muttererde anliefern lassen Gewächshaus mit Muttererde füllen
Mutterboden rund ums Gewächshaus ausbringen Dreckspatz
Erstbepflanzung Gewächshaus
Gurken im Gewächshaus Tomaten im Gewächshaus pflanzen
Überdachte Zucchinipflanze

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/08/was-geht-im-gewaechshaus/feed/
Mein erster Pflücksalat http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/07/mein-erster-pfluecksalat/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/07/mein-erster-pfluecksalat/#comments Sat, 07 Jun 2014 19:54:52 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Ernte23 http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/07/mein-erster-pfluecksalat/ Roter Eichblatt, Rauke, Frisee und Asiasalat

Mein erster Pflücksalat

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/06/07/mein-erster-pfluecksalat/feed/
Blooming: Schwarze Königskerze http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/29/blooming-schwarze-koenigskerze/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/29/blooming-schwarze-koenigskerze/#comments Thu, 29 May 2014 07:10:47 +0000 Schnick Schnack Schnuck Allgemein Saisonal http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/29/blooming-schwarze-koenigskerze/ Schwarze Königskerze

Staudenraritäten: Verbascum nigrum - Schwarze Königskerze

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/29/blooming-schwarze-koenigskerze/feed/
Auf Eis: Cortado bombón http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/28/auf-eis-cortado-bombon/ http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/28/auf-eis-cortado-bombon/#comments Wed, 28 May 2014 06:41:51 +0000 Schnick Schnack Schnuck Vom Tisch Saisonal Eis Coole Drinks http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/28/auf-eis-cortado-bombon/ Eiskaffee mit Musik nenne ich diese lieb gewonnene Erfrischung unter`m Sonnenschirm auch. Ein Kännchen frisch aufbegrühter Espresso mit gesüßter Kondensmilch verrührt. Ist schnell gemacht und wer mag, kann daraus noch einen Café cortado leche y leche („Milch und Milch“) tunen, dann kommt bloß noch Milch dazu. Bei entsprechenden Außentemperaturen einfach in ein Kännchen mit Eiswürfeln gießen und dann in ein eisgekühltes Glas mit Eis geben.

Eiskaffee: Cortado bombón

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

]]>
http://schnickschnackschnuck.blogsport.de/2014/05/28/auf-eis-cortado-bombon/feed/